Seid ihr zufrieden mit dem Sound der Akra an der S@S?

  • ..... und wenn nein, was kann man denn dagegen tun?


    Mir ist leider kein grosser Unterschied zur Serie aufgefallen, deshalb mal die Frage in das Forum.

    Grüssle, der Richy

  • An meiner alten 1190 ADV habe ich den Akra verkauft und einen Remus verbaut.

    An der jetzigen 1290 ADV habe ich im Moment einen Giannelli. Klang genial, Verarbeitung für den Preis ok.

    Nun bin ich auf der suche nach einem gebrauchten HP Corse. Qualität und Klang top.

    Bei Akra stimmt zwar die Qualität und Leistungsausbeute, aber der Preis und Klang, naja.

    Ich werde auf jeden Fall keinen Akra bei mir anbauen. Dann lieber den Originalen schwarz lackieren.

  • ..... und wenn nein, was kann man denn dagegen tun?


    Mir ist leider kein grosser Unterschied zur Serie aufgefallen, deshalb mal die Frage in das Forum.

    Ein Unterschied sollte da schon da sein! Wenn nicht ? Einfach mal ne Weile damit fahren :grins:

    Bei den 1190gern damals haben viele geschrieben das der richtige Klang so ab 10tkm eingestellt ist. War vielen damals schon grenzwertig wie der sich entwickelt hat. Mein Desert FOX hat damals nach einer 5tkm Runde durch Kroatien seinen Klang bekommen :Daumen hoch:.

    Dauert wohl ein bissel bis sich das so freibrennt :ja:

    Grüße
    André :wheelie:

  • Also ich bin mit dem Sound zufrieden. Ist keine Brülltüte aber mittlerweile nach 2000 KM hört er sich schön sonor an, mir reicht es auf jedenfall.

  • Ich bin auch sehr zufrieden mit dem Akra-Endtopf auf meiner 1290 sas von 2018.


    Er ist nicht viel lauter als der Originale, entwickelt aber ein sehr schönes Klangbild.
    (Im Gegensatz zum ziemlich blechernen Klang des OEM Topfs)
    und blubbert beim Gaswegnehmen und runterschalten sehr schön nach !!

    Wie schon oben geschrieben wird er jetzt nach gut 3.000 Km langsam etwas lauter ohne aber akustisch zu aufdringlich zu sein.

    Der Preis den KTM dafür aufruft ist allerdings heftig imho stark überzogen.

    Ich denke aber, mit dem Auspuff verliert man kein Drehmoment und/oder Leistung,
    (mir ist kein Unterschied zum Originalen aufgefallen)
    er ist imho recht formschön , nicht zu laut und wenn man seine Kati mal verkauft,
    kann man nach meiner Erfahrung (mit anderen Mopeds) einen Akra Auspuff immer auch ganz gut einzeln wieder verkaufen.

  • Na dann wartet mal bis ihr >30000 auf den Akra drauf habt! Ich weiß er soll nach 15000 überholt werden.


    Der wird nicht viel lauter aber der Klang verändert sich, da kommt der V2 so richtig rüber.

    Der Bayerische Wald grüßt den Rest der Welt! :wheelie:

  • Hmmm.... dann bin ich da entweder zu "anspruchsvoll" oder aber mein Akra ist nach jetzt 3700Km ein Spätzünder.
    SO richtig "entfalten" will er sich nämlich noch nicht.
    Ob man da nachhelfen sollte, ich meine, der Sound will ja auch raus ;-)
    So ausbrennen wie in den 7oern am Mofa is ja leider nich. :denk:

    Grüssle, der Richy

  • Ich habe ebenfalls den Akra auf meiner SAR. War anfänglich auch eher weniger zufrieden mit dem Klang.

    Mittlerweile hat es sich relativiert. Wenn man längere Touren macht sollte er auch nicht so ballern wie auf meiner SDR mit Akra.

    Das würde nur extrem nervig werden. Richtig laut wird er wohl nie werden, aber das passt auch schon.

    Gruß
    Micha :wheelie:

  • Hab jetzt knapp 22.000 km auf dem Akra, verändert hat er sich kaum, sieht noch aus wie Neu und der Sound ist unwensentlich lauter wie Anfangs.

    Mir taugt der etwas bassige Klang und das dezente Blubbern bei der Gaswegnahme - gut so :Daumen hoch:.


    Laut ist out :ja: :zwinker:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Laut muss er ja nicht, aber "Satt" sollte er schon klingen.
    Werde mal etwas Wolle, sagen wir mal , entfernen......


    Auch auf die GEfahr hin, dass wieder jemand schreibt, dass das Gebastel sei. Ja, so sei es halt.

    Grüssle, der Richy

  • Bis du verrückt, hier offenkundig an einem Sportauspuff auch noch rummanipulieren zu wollen und dies hier auch noch kund zu tun? Schlimm genug, dass du überhaupt einen fährst. Das ruft mitunter ganz böse Geister auf den Plan. :staun::grins:

    Wolle würde ich fast nicht entfernen, es ist bei den Akras auch so ne Dämmkartusche verbaut, da ist es auch schwer, was zu entfernen, höchstens was abschneiden. Ist ja keine gestopfte lose Wolle mehr.

    Wenn es ein Euro 4 Topf ist, würde ich wohl zusehen, dass diese zusätzliche Reduzierung am Eater wegkommt und der Eater eben wie vom Euro 3 aussieht. Den Unterschied merkt kein Schwein. Ansonsten musst du wohl noch ne weile Volllast fahren und dem Endtopf ordentlich Hitze geben.

    Am Ende kannste dir auch nen SC Project kaufen. Sieht mindestens genauso geil aus, ist edel verarbeitet und klingt von Anfang an kerniger.

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • Ich bin mit dem Akra zufrieden

    am Anfang kaum Unterschied zum Original aber nach einigen 1000 km schöner satter Klang .

    Eigentlich müsste ich ja schon längst die Wolle getauscht haben aber:kacke:drauf.

    Immer eine Handbreit Platz zum Vordermann :wheelie:

  • Hmmm.... dann bin ich da entweder zu "anspruchsvoll" oder aber mein Akra ist nach jetzt 3700Km ein Spätzünder.
    SO richtig "entfalten" will er sich nämlich noch nicht.
    Ob man da nachhelfen sollte, ich meine, der Sound will ja auch raus ;-)
    So ausbrennen wie in den 7oern am Mofa is ja leider nich. :denk:

    kann schon so 10000 km dauern bist du einen Hörbaren Unterschied feststellst

    Immer eine Handbreit Platz zum Vordermann :wheelie:

  • Auch ich hab mich gegen den Akra entschieden: zu omnipräsent, Sound nicht mein Geschmack - daher ist es bei mir der Remus 8 geworden.


    DerGerry

    DerGerry

  • ..... und ich bekomme nicht mal den Akra hinten auf. Nieten aufgebohrt, Band weg, aber da bewegte sich null. Mit nem Stab von hinten gegen die Röhren in der Endkappe gedonnert.... nüscht. Also wieder zu, und gut is. Schade

    Grüssle, der Richy

  • Nach 3tkm war ich richtig zufrieden mit dem Akra - jetzt, nachdem ca 16tkm hinter sich hat, ist er mir zu laut.

    Wird also demnächst neu gedämmt werden müssen.

    War nichtmal jemand dran den Originalen ESD beschichten zu lassen? Wenn ich den ordentlich und haltbar schwarz (matt) bekommen würde, hätte der Akra ausgedient...

    Diskutiere nie mit einem Idioten! Er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da durch Erfahrung...

  • ..... und ich bekomme nicht mal den Akra hinten auf. Nieten aufgebohrt, Band weg, aber da bewegte sich null. Mit nem Stab von hinten gegen die Röhren in der Endkappe gedonnert.... nüscht. Also wieder zu, und gut is. Schade

    Irgendwann musst du aber da ran, um die Wolle zu tauschen.

    Guck mal hier:

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • genau bei dem 2. Video beschreibt er die Problematik. Das ist irgendwie noch eingeklebt. Da hab ich keine Ide, wie das raus gehen soll. Er hebelte es aus, aber ich hab da keinen Nerv zu.....😢

    Grüssle, der Richy

  • Ich fühlte mich durch die Videos nun auch schon animiert, bei meiner 790er mal nachzuschauen. Werde aber doch noch etwas warten. Vielleicht auch einfach auf einen von SC Project. :zwinker:

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R