Zeig her "deine" 790 Adventure / R

  • Einen Schönheitspreis gewinnt er nicht, aber er ist funktional. Wenn es was vergleichbares zum nachrüsten gibt, werde ich es mir zulegen.

    Wegen der Engmaschigkeit gibts keine Probleme. Der Draht ist sehr dünn so dass genügend freie Fläche verbleibt.

    Habe es bei bei meinen anderen Mopeds, AT und X-Challenge , genauso gemacht.

  • Schöne Tenere im Hintergrund!!!!!!!!!!!!!!:Daumen hoch::Daumen hoch::Daumen hoch::Daumen hoch::Daumen hoch:

  • Hallo,

    ich stell mich mal kurz vor, ich schon etwas älter (49) und komme vom Mittelrhein. Vor knapp 1000km habe ich meine Duke 690 gegen eine 790 Adventure S (wird wohl nie eine unbefestigte Straße sehen) eingetauscht und bin vollends begeistert. Vom Handling ist das Mopped sehr nah an der Duke, nur in komfortabel und soziustauglich. Bis jetzt habe ich den Umstieg nicht bereut, obwohl ich mit der Duke sehr zufrieden war und sie für mich alleine vollkommen ausgereicht hat, leider nicht auch noch für meine Frau. Morgen ist die 1000er Inspektion, dann bin ich mal gespannt wie es bei >6000 Umin ab geht. Seit ein paar Tagen habe das Windschild der R montiert, da ich mit dem der S überhaubt nicht zurecht kam. Es schüttelte und rüttelte sehr heftig am Helm, egal in welcher Position. Mit dem kurzen ist es zwar noch nicht perfekt, doch ich warte noch auf weitere Lösungen vom Zubehörmarkt, die hier an anderer Stelle diskutiert werden. Ich wüsche allen Forum Teilnehmern eine gute Fahrt und gute Besserung (Grinsekatze), die einmal eine nicht so gute hatten.

  • Hallo,

    ich stell mich mal kurz vor, ich schon etwas älter (49) und komme vom Mittelrhein. Vor knapp 1000km habe ich meine Duke 690 gegen eine 790 Adventure S (wird wohl nie eine unbefestigte Straße sehen) eingetauscht und bin vollends begeistert. Vom Handling ist das Mopped sehr nah an der Duke, nur in komfortabel und soziustauglich. Bis jetzt habe ich den Umstieg nicht bereut, obwohl ich mit der Duke sehr zufrieden war und sie für mich alleine vollkommen ausgereicht hat, leider nicht auch noch für meine Frau. Morgen ist die 1000er Inspektion, dann bin ich mal gespannt wie es bei >6000 Umin ab geht. Seit ein paar Tagen habe das Windschild der R montiert, da ich mit dem der S überhaubt nicht zurecht kam. Es schüttelte und rüttelte sehr heftig am Helm, egal in welcher Position. Mit dem kurzen ist es zwar noch nicht perfekt, doch ich warte noch auf weitere Lösungen vom Zubehörmarkt, die hier an anderer Stelle diskutiert werden. Ich wüsche allen Forum Teilnehmern eine gute Fahrt und gute Besserung (Grinsekatze), die einmal eine nicht so gute hatten.

    Was heißt älter:denk:? Was zählt ist die Leidenschaft fürs Mopedfahren und natürlich für den :Kürbis: :grins:.

    Da spiel Alter keine Rolle:peace:.

    Bin selbst von eine 690er Enduro auf die 790@R umgestiegen und bin begeistert :ja:, denn, wie du schon richtig vermutest geht bei 6000 das Ding nochmal richtig ab.:wheelie:


    Aber dieser Thread heißt egentlich "Zeig her "deine" 790 Adventure / R" :foto: und da mußt du auch schon was zeigen :zwinker:.

    :winke:

    2 Mal editiert, zuletzt von MaxeB ()

  • War heut mal kurz nen Sandkasten aufsuchen. Das Wetter war heut aber auch nix für meine Enduroklamotten. Nächstes Mal fahre ich da im luftigen Crossoutfit hin. Man hab ich gleich gejaucht :grins:

    Konnte heute aber schon mindestens feststellen, dass die TC selbst auf Stufe 1 noch zu viel eingreift, bin doch oben am Berg angekommen fast verhungert in dem weichen Sand. :staun:

    Ansonsten macht sich der MotoZ richtig gut, die 790@R sowieso.IMG_6154.JPG

    IMG_6159.JPGIMG_6153.JPG

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

    Einmal editiert, zuletzt von ExDuc01 ()

  • War heut mal kurz nen Sandkasten aufsuchen. Das Wetter war heut aber auch nix für meine Enduroklamotten. Nächstes Mal fahre ich da im luftigen Crossoutfit hin. Man hab ich gleich gejaucht :grins:

    Konnte heute aber schon mindestens feststellen, dass die TC selbst auf Stufe 1 noch zu viel eingreift, bin doch oben am Berg angekommen fast verhungert in dem weichen Sand. :staun:

    Ansonsten macht sich der MotoZ richtig gut, die 790@R sowieso.

    Wie isn das bei euch; juckts da überhaupt jemanden wenn ihr solche Gegenden befahrt? Bei uns hier (schwäbische Alb) wirst du gleich blöd angemacht und/oder angezeigt, sobald du was anfährst.


    Etwas Neid ist schon da :-D (aber nur etwas, 2,5h von Vogesen/Schwarzwald/AT entfernt zu sein mildert das etwas).

  • Ja, da habt ihr da unten ganz andere Reize, was uns/mich hier oben neidisch macht. In vielen Ecken hier kann man sich jedenfalls ungestört austoben. Aktuelle Waldbrandwarnstufe sollte man wohl nur beachten.

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • Wie sind Deine Erfahrungen bis jetzt mit den MotoZ on- und offroad?

    Bis jetzt sehr gut. Hab mich auch auf Straße an ihn langsam gewöhnt, sodass er auch da gut ums Eck geht. Fahre aber auf Asphalt bewusst reifenschonend. Im Gelände gefällt er mit sehr gut. Jetzt noch die etwas schmaleren Felgen mindestens der Rally, dann wäre es als zugelassener Kompromiss doch fast perfekt.

    Was er aber auf jeden Fall nicht mag, ist nasse Straße. Konnte ich letztens erfahren, als der Asphalt mal vom Regen nass war. Definitiv schlechter als Anakee Wild. Wird wohl kein Silica groß mit verbacken worden sein. :zwinker: Nasse Straße interessiert mich aber ansonsten recht wenig.

    BG,
    Husky 350/610TE; Duc M900; 900ie; 1000ie; KTM 950 ADVS; HM1100; MTS1200S; GSA; GS; KXF450; MTS-E; 790@R

  • ...neues Möppi bestellt. Gleiche Farbe und Ausstattung wie die Alte... Steht aber noch im Lager, bis das Geld von der Versicherung da ist und die Krücken weg sind :ja: Foto folgt dann hoffentlich bald... :peace:

    Steter Tropfen ölt das Schwein :grins:

  • ...neues Möppi bestellt. Gleiche Farbe und Ausstattung wie die Alte... Steht aber noch im Lager, bis das Geld von der Versicherung da ist und die Krücken weg sind :ja: Foto folgt dann hoffentlich bald... :peace:

    Respekt. 🙋‍♂️ Gute Besserung und vielleicht noch ein paar schöne Kilometer im Spätsommer/Herbst.

  • bernard_hossmoto

    Ich möchte dir ans Herz legen die Rally TC nicht auf der Strasse zu provozieren, bevor die greift hat dein Heck dich überholt ;)


    Ich habe inzwischen sehr viel den Grenzbereich ausgetestet, da ich fast immer im Rallymode unterwegs bin. Wenn die Karoo auf Teer abreissen, dann greift TC nur im Onroad Modus schnell genug.

  • bernard_hossmoto

    Ich möchte dir ans Herz legen die Rally TC nicht auf der Strasse zu provozieren, bevor die greift hat dein Heck dich überholt ;)


    Ich habe inzwischen sehr viel den Grenzbereich ausgetestet, da ich fast immer im Rallymode unterwegs bin. Wenn die Karoo auf Teer abreissen, dann greift TC nur im Onroad Modus schnell genug.

    Ich hab es im Video falsch ausgedrückt: Ich wollte Slides provozieren und das ist mir nicht gelungen. Ich bin einer der Old School Gemeinde (ja, ich weiß, unverbesserlicher alter Kauz), der eigentlich nicht unbedingt Traktionskontrolle will/braucht. 95PS sind nun wahrlich keine unbeherrschbare Leistung und ich schätze Geländereifen wir die Karoo 3 auf einen relativ weiten Grenzbereich ein. Auf meinen Sportmotorrädern (oder überhaupt früher im Rennsport) waren die supergriffigen Straßenreifen schon etwas heikler im Grenzbereich.

  • Heute Spontanausfahrt mit einem Kollegen aus einer Facebook Gruppe. Wir trafen uns in Kirchberg/Wechsel zu einer Abendrunde und das Wetter hat gehalten. Ich wusste gar nicht, dass er auch eine 790 Adventure hat und so beschlossen wir spontan, ein von mir lange geplantes Ziel anzusteuern: Den Gipfel des Stuhleck auf 1.782m Seehöhe. Ab dem Pfaffensattel gibt es einen 4km langen ausgewaschenen Trail, für den man oben im Alois Günther Haus €3,- Maut pro Motorrad bezahlt.

    Ich weiß jetzt, warum die halbe Welt seit Jahren Reiseenduros kauft! Nicht nur, kann man damit problemlos dort hinauf fahren, auch auf den extrem schlechten Straßenbelägen von Feistritz- und Pfaffensattel sind diese Fahrzeuge jedem Straßenmotorrad haushoch überlegen.


    EDIT: Der Kollege ist Walter1  


    20190810_190451.jpg