Verschleiß Bremsscheibe hinten

  • Hi,


    bei meiner 15.000er Inspektion Anfang dieses Jahres wies mich die Werkstatt daraufhin dass die hintere Bremsscheibe an der Verschleißgrenze sei (4,5mm).

    Isn Verschleißteil, gut. Ich nutzte die hintere Bremse auch ziemlich oft, irgendwie nachvollziehbar. Aber dass die Bremsscheibe an der Verschleißgrenze ist bevor die ersten Bremsbeläge durch waren, wundert mich doch sehr. Auf die Frage hin wie das sein kann bekam ich nur ein Schulterzucken zurück.


    Daheim selbst gemessen und die Referenzwerte im Handbuch verglichen: Tatsächlich tot. Die Beläge sind hinten auch nicht gleichmäßig abgefahren, der innere Belag (zur Felge hin) hat mehr Fleisch als der Belag außen.


    Nun meine Frage: KTM-Ding oder doch sehr ungewöhnlich? Scheibe und Beläge sind bestellt, kostet mich 190€.


    Vielleicht hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  • Meine beim 15000 auch ziemlich am Ende, wahrscheinlich billiges Material. Bei der Triumph benötige ich hinten ca. alle 25000 neue Beläge die Scheibe hat bis 120000 gehalten. Nix zum grübeln.

  • Naja, billiges Material = immerhin 155€ im VK, also im Vergleich zu anderen Herstellern recht teuer. ~20k (oder lass es auch 30k sein) zu ~120k auf deiner Triumph und du kommst du nicht ins Grübeln?

  • Da stimmt was mit der Materialpaarung Bremsscheibe / Bremsbelag nicht.


    Wenn Original wieder eingebaut wird ist die Scheibe nach 15.000 km wieder platt.


    Ich würde andere Beläge hinten montieren:


    TRW Lukas oder AP-Racing.


    Für AP-Racing kannst du #Cau-Chang hier kontaktieren.

    Nur Arschlöcher wohnen im Aquarium. :zwinker:

  • @ robot
    Nein ich komme nicht ins Grübeln da ich vor jeder größeren Ausfahrt meine Maschine durchschaue und bei Verdacht die Bremsscheiben nachmesse.
    Bremsbeläge und einen Satz Bremsscheiben habe ich in der Garage liegen und sind schnell getauscht.

  • Nach 15000km sind die Scheiben im Arsch? Das kann nicht an den Belägen liegen.

    Das liegt eindeutig an minderwertigen Material für die Scheibe.

    Wenn's nicht noch auf Garantie geht, würde ich auf Zubehör zurück greifen.

    :wheelie:

  • Auf Garantie wird's nicht gehen, muss das also selbst stämmen. Bzgl. des minderwertigen Materials: Ist auch meine Vermutung, wollte aber mit diesem Thread ein paar Vergleichswerte einholen.


    Beläge von TRW habe ich gefunden, aber nirgends eine hintere Scheibe. Bei den Belägen gibt's auch 2 Varianten:


    1. Organic: https://www.trwaftermarket.com/de/catalogue/product/MCB672/

    2. Sinter: https://www.trwaftermarket.com…talogue/product/MCB672SH/


    Hatte vor einigen Tagend die Originalteile leider schon bestellt gehabt. Und die Wahrscheinlichkeit, dass die Teile wieder so schnell verpuffen wie von Kondos vermutet ist sehr hoch.


    Falls TRW: Welche würdet ihr empfehlen? Organic oder Sinter? Würde die originalen dann entsprechend zurückgehen lassen.

  • Habe gerade nachgemessen. 12.000 KM und die Scheibe hat 5,2 mm.


    😎😁🏍💨

    Meine Todesursache wird

    ziemlich wahrscheinlich

    Sarkasmus im falschen

    Moment sein.

  • Sinterbeläge sind das Mittel der Wahl.


    Das MSC ist auf den schnellen Bremskraftanstieg ohne Verzögerung (organisch!) abgestimmt.

    Nur Arschlöcher wohnen im Aquarium. :zwinker:

  • Darf man während seiner Garantiezeit selbstständig die Belege und Scheiben wechseln?

  • Die Frage hat sich mir gar nicht gestellt, ich bin einfach davon ausgegangen. Ist ja ein Verschleissteil wie Reifen auch.

  • also werde ich vor dem 15.000er nochmal gucken und messen. muss ja nicht sein, das sie im zuge der Inspektion die Leistung teuer erbringen um jedes jahr/alle 15k km die Scheibe zu ersetzen.

  • https://www.motoment.com/brems…26xQ2HEAkYBiABEgIWSvD_BwE

  • Die Bremsen bei den ADV Modellen sind gerade hinten hoch belastet durch den permanenten Bremseingriff des MSC.


    Meinst du wirklich es ist eine gute Idee die Flame Bremsscheibe zu montieren?


    Im Rennsport gibt es die nicht mehr: Energie Aufnahme und Abstrahlung ist bei vollen Bremsscheiben besser.


    Das hat wohl auch Moto Master erkannt un bietet die Scheibe mit 6 mm an als Ausgleich für die Langlöcher...


    Ein Schelm der sich was böses dabei denkt.

    Nur Arschlöcher wohnen im Aquarium. :zwinker:

  • Das ist neu für mich. Mein Wissensstand ist das msc ausschließlich auf den Motor zugreift und nicht wie beim Auto auf die bremsen. Habe auch nichts im Netz darüber gefunden.

  • text auf deiner zitierten Seite:

    Kontrolliert das Motordrehmoment und sorgt für eine optimale Kraftübertragung auf die Straße.

    Die Traktionskontrolle reguliert das maximale Motordrehmoment, wenn das Hinterrad bei starker Beschleunigung durchdreht. Sie unterstützt den Fahrer sowohl auf der Straße als auch auf grobem Untergrund.

  • Wenn man mal den hinteren Bremssattel genauer unter die Lupe nimmt, wird man feststellen, dass er oft sehr warm bis heiß wird, auch wenn man die HR-Bremse wenig benutzt. Ein Zeichen, dass das MSC oft mitregelt, und dass der Verschleiß recht hoch sein wird. Da erwarte ich aber den Verschleiß der Beläge weit vor dem der Scheibe. Aber wir mussten ja auch den viel zu kurzen Banjo bei der Hinterradbremsleitung erleben, obwohl schon die gute alte 990er einen viel längeren Metallfitting wegen der Wärmeableitung hatte. :rolleyes:

  • nee, ging mir eher darum, einen günstigeren Ersatz zu finden im Vergleich zu den Originalscheiben. Zweimal im Jahr neue Scheiben verbauen, kratzt dann doch etwas an der Reisekasse :sehe sterne:

    Ich tue mir noch etwas schwer bei dem Gedanken, dass die MSC im Dauereingriff sein soll, vielleicht kannst du mich erleuchten? :peace:

  • Das ist neu für mich. Mein Wissensstand ist das msc ausschließlich auf den Motor zugreift und nicht wie beim Auto auf die bremsen. Habe auch nichts im Netz darüber gefunden.

    So hab ich das auch noch in meinem Hirnkasten gespeichert