So langsam verliere ich die Lust

  • Wenn KTM HĂ€ndler z.Bsp. die großen Adventure zu Sauerbierpreisen raushauen, so bis zu 5000 Euro unter Liste( ist mir tatsĂ€chlich passiert), soll der KĂ€ufer immer schön zum Service kommen, da holt man sich die Kohle dann schon wieder. Probleme, die Zeit und Geld kosten, sitzen dann natĂŒrlich nicht mehr drin. Da ist schlechte Laune vorprogrammiert.

    Ne gebrauchte große Adventure mit ein paar mehr Kilometern(hab schon 30000 km drauf in 15 Monaten :applaus: dĂŒrfte bei der KTM Preispolitik ĂŒbrigens dann auch noch schwer wieder loszubekommen sein.

    Möchte aber auch noch was positives loswerden. Sind in SĂŒdfrankreich mit ner defekten Benzinpumpe

    gestrandet( 701 von meiner Freundin). Mit eigenem Transporter zum nĂ€chsten HĂ€ndler in der nĂ€chstgrĂ¶ĂŸeren Stadt (GlĂŒck )! Meine Vermutung mit der Benzinpumpe wurde dort nochmal bestĂ€tigt, per Express aus DEUTSCHLAND vom HĂ€ndler ne neue Pumpe schicken lassen(GlĂŒck), in Frankreich beim KTM /Husqvarna HĂ€ndler einbauren lassen, alles von dort aus in Absprache mit der Garantieabwicklung(telefonisch/faxen usw.) geregelt. Innerhalb Frankreich die Pumpe zu bekommen, hĂ€tte min. 5 Werktage gedauert. Warum auch immer.

    Rechnungsbetrag von fast 700 Euro wurde komplett ĂŒbernommen, und der Urlaub konnte schnell weitergehen...:knie nieder:

  • Wenn KTM HĂ€ndler z.Bsp. die großen Adventure zu Sauerbierpreisen raushauen, so bis zu 5000 Euro unter Liste( ist mir tatsĂ€chlich passiert), soll der KĂ€ufer immer schön zum Service kommen, da holt man sich die Kohle dann schon wieder.


    Wobei man dazu sagen muss: Das Meiste verdienen die HĂ€ndler nun mal mit dem Service und das ist ĂŒberall so (ob Motorrad oder Auto).


    Was mir nur aufgefallen ist: Die KTM HÀndler (Yamaha macht das auch) bewerben die MotorrÀder schon mit Rabatt. Beim HÀndler verhandeln bringt dann nicht mehr viel.

    Bei BMW zum Beispiel ist das anders. Dort wird erstmal der Listenpreis angeboten auf den du dann recht schnell 5-10% Rabatt bekommst. Wenn du hartnÀckig bist auch mehr.


    Was ich damit sagen will: Den Listenpreis bezahlst du nirgendwo. Die Vorgehensweise der Hersteller ist da nur unterschiedlich. :ja:

  • Bei KTM wird wohl auch der Rennstreckenbetrieb nicht ausgeschlossen. Zumindest war meine auf der Renne und es wurde trotzdem ĂŒbernommen. Ich hab es ihnen natĂŒrlich nicht auf die Nase gebunden, der HĂ€ndler hat mich aber gefragt und gleich gesagt, dass es bzgl. KostenĂŒbernahme egal ist.


    Im Freundeskreis hat sich einer eine nahezu neue Yamaha R1 zugelegt. Hier ist Rennstreckebetrieb klar ausgeschlossen.

    KTM 540 SXC / 640 LC4 SM / 625 SXC SM / 690 Smc-r / 450 smr - 790 Duke

    Husqvarna WRE 125 / Honda CRF 450 R Supermoto / Imr 190 Pitbike

  • Oh da hast ja echt Pech gehabt im FrĂŒhjahr gekauft und schon nach kurzer Zeit einen Getriebeschaden.

    Aber ich denke du bist jetzt mit der 1290 SD R eh besser bedient.

  • Die SAS gegen eine SD-R getauscht? Na ich hoffe nur das du damit glĂŒcklich wirst. Ist doch etwas völlig anderes. Ich hatte die SD-R 3.0 heuer zwei mal als Leihmotorrad. Also mit so etwas könnte ich nichts anfangen. War jedesmal froh die wieder zurĂŒckgeben und wieder auf meine SAS aufsteigen zu können. :zwinker:


    Nichtsdestotrotz viel Freude damit und allzeit gute Fahrt!! :Daumen hoch:

    GrĂŒĂŸe aus (der) St.Eiermark! :wheelie:

  • Die SAS gegen eine SD-R getauscht? Na ich hoffe nur das du damit glĂŒcklich wirst. Ist doch etwas völlig anderes. Ich hatte die SD-R 3.0 heuer zwei mal als Leihmotorrad. Also mit so etwas könnte ich nichts anfangen. War jedesmal froh die wieder zurĂŒckgeben und wieder auf meine SAS aufsteigen zu können. :zwinker:


    Nichtsdestotrotz viel Freude damit und allzeit gute Fahrt!! :Daumen hoch:

    Wieso denn das?

    Hat die dir von der Sitzposition nicht gepasst?

  • Mein ursprĂŒngliche Gedanke war es eine Eierlegendewollmichsau zu besitzen deshalb die SAS,

    aber irgendwie waren die ca. 9400 km mit ihr spaßig aber irgendwie nicht soo unterhaltsam wie mit einer Nackten und ich bin bis auf ein paar Ausnahmen am Anfang meiner Mopedlaufbahn immer Nakeds gefahren.

    Wie zB.

    Triumph Speed Triple, Buell XB, also ist die SDR jetzt die logische Konsequenz :zwinker:


    2 Finger zum Gruß

    H.

    V2 45°/ 75°

  • Wieso denn das?

    Hat die dir von der Sitzposition nicht gepasst?

    Die (gegenĂŒber der SAS sportliche) Sitzposition, das komische GefĂŒhl beim direkten Vergleich das man vor einem "gar nix mehr hat", das von der Straße wegschauen mĂŒssen um den Tacho ablesen zu können, der Orkan der an einem zerrt, sobald man auf die Autobahn fĂ€hrt, zusĂ€tzlich zum fehlenden Wind-, der fehlende Wetter- und Insektenschutz, die Tatsache das man auf so einem Motorrad nicht einmal eine Packung TaschentĂŒcher mitnehmen kann und sogar schlechter Asphalt schon zur Qual wird. Des weiteren fahre ich öfter Tagestouren von 8-900km, das stelle ich mit der SD-R spannend vor! :zwinker: usw. usw.

    Ich will die SD-R nicht schlechtreden, die ist nur absolut genau das was ich alles NICHT will. Mit der SAS bin ich fĂŒr meine Anforderungen komplett happy!

    GrĂŒĂŸe aus (der) St.Eiermark! :wheelie:

  • Die (gegenĂŒber der SAS sportliche) Sitzposition, das komische GefĂŒhl beim direkten Vergleich das man vor einem "gar nix mehr hat", das von der Straße wegschauen mĂŒssen um den Tacho ablesen zu können, der Orkan der an einem zerrt, sobald man auf die Autobahn fĂ€hrt, zusĂ€tzlich zum fehlenden Wind-, der fehlende Wetter- und Insektenschutz, die Tatsache das man auf so einem Motorrad nicht einmal eine Packung TaschentĂŒcher mitnehmen kann und sogar schlechter Asphalt schon zur Qual wird. Des weiteren fahre ich öfter Tagestouren von 8-900km, das stelle ich mit der SD-R spannend vor! :zwinker: usw. usw.

    Hört sich nach "Motorradfahren in seiner ursprĂŒnglichsten Form" an. Eigentlich (leider) geil.

    Gruß vom Harald
    "S. Auerteig"
    KTM ADV1190/R ÂŽ14; Suzuki DR 800S ÂŽ99; :prost:

  • Die (gegenĂŒber der SAS sportliche) Sitzposition, das komische GefĂŒhl beim direkten Vergleich das man vor einem "gar nix mehr hat", das von der Straße wegschauen mĂŒssen um den Tacho ablesen zu können, der Orkan der an einem zerrt, sobald man auf die Autobahn fĂ€hrt, zusĂ€tzlich zum fehlenden Wind-, der fehlende Wetter- und Insektenschutz, die Tatsache das man auf so einem Motorrad nicht einmal eine Packung TaschentĂŒcher mitnehmen kann und sogar schlechter Asphalt schon zur Qual wird. Des weiteren fahre ich öfter Tagestouren von 8-900km, das stelle ich mit der SD-R spannend vor! :zwinker: usw. usw.

    Ich will die SD-R nicht schlechtreden, die ist nur absolut genau das was ich alles NICHT will. Mit der SAS bin ich fĂŒr meine Anforderungen komplett happy!

    Das mit dem Insektenschutz stimmt.

    Ich bin immer komplett voller MĂŒcken Helm und Jacke.
    Das ist etwas nervig.

    Sitzposition finde ich auf einer Duke 690/790 auch deutlich besser als auf der 1290 SDR.

  • Das mit dem Insektenschutz stimmt.

    Ich bin immer komplett voller MĂŒcken Helm und Jacke.
    Das ist etwas nervig.

    Es ist wirklich lĂ€stig wenn die Biester gegen den RĂŒcken klatschen. Ich erschrecke mich auch jedes mal. :zwinker:

    Nur Arschlöcher wohnen im Aquarium. :zwinker:

  • Nur am Jammern ĂŒber KTM, kauft euch doch ein anderes!! Easy

    Zb. BMW, bin mit zwei 1200GS zweimal liegen geblieben, 1x im Dschungel von Laos mit Getriebeschaden, 1x in der Pampa von Myramar mit Kardern defekt, das ist ein tolles Moped đŸ€ź! Mit der 1190 adv von Deutschland nach Singapore kein einziges Problemchen! Alle MotorrĂ€der lassen Teile in China bauen, Ducati Schrott sogar komplette Mopeds mit Endkontrolle in ,, Thailand,, werden dann mit made in Bologna fĂŒr Wucherpreise verkauft!!

    NatĂŒrlich ist das Sch... auf ein Ersatzteil 5 Monate zu warten, aber deswegen euere Marke KTM so nieder zumachen. Andere Marken machen auch viel Mist, ich fahre schon 44Jahre Moped und KTM war bis jetzt die Nr. 1. PUNKT!