Original Pott ändern

  • Was sagt ihr rein erfahrungsgemäß, die mittleren Rohre so lassen wie sie sind oder ebenfalls kürzen/entfernen!


    Bisher sind die Kats raus und das innere und äußere Siebrohr hab ich jedes Loch auf 5mm aufgebohrt!
    Die Bleche hab ich mit zusätzlichen Nähten verstärkt!

  • Hallo zusammen,
    gibt es eine möglichkeit zu erkennen, ob der KAT entfernt wurde, ohne den Endtopf zu öffnen?
    Ich habe mir einen "umgebauten" Endtopf im Internet gekauft und dieser ist schwerer (ca 900g) als mein montierter Serientopf (klappert im inneren, deshalb der Tausch).
    Nun möchte ich mir sicher sein, dass der KAT wirklich draußen ist, bevor das andere Mapping (Akra ohne KAT) drauf kommt.
    Kann dem Motor was passieren bei katlosen MAP und doch verbautem Kat?


    Gruß,


    Josh

  • Kannst du ganz einfach testen! ;) Nimm einen Draht und schiebe ihn jeweils durch die Krümmer anschlüsse ins innere! Wenn nach ca 20-25cm ein Wiederstand kommt sollten die Kats noch drin sein!


    Da du jedoch nen Zweiten originalen hast! Kannst du es noch leichter und nahezu zu 100% bestimmen!


    Mein Vorgang wäre, erst den originalen nehmen, Draht rein bis er am Kat anliegt! Strecke merken! Und dann beim anderen probieren geht der Draht dort mindestens 15-20cm weiter in den Endtopf sind die Kats mit Großer Sicherheit entfernt worden!


  • Hi !


    Bei meinem Topf hat´s ziemlich genau 1Kg Erleichterung gebracht durch entfernen der Kat´s aus den original


    Kat-Rohren und das Siebrohr - Vergrössern . 5 Kg sind unmöglich - 1,5 bis 2 Kg allerhöchstens wenn man mit


    der Flex einen 1cm breiten Spalt flext beim Öffnen ! :grins: :winke:


    Ciao Tom

  • so ihr lieben,


    wenn sich in der mathematik nichts geändert hat sind immer noch 12kg minus 7kg gleich 5kg gewichtsersparnis.


    kann aber auch sein, dass ich das gesamtpaket vor 2 jahren gewogen habe (12kg). dann wären es ausgehend von stefans 11kg immer noch 4kg. richtig?




    so, klugsch... modus aus. jetzt seid ihr dran

    4 Mal editiert, zuletzt von sixpack42 ()

  • Also mein 2009er Serienpott hatte mit Krümmer, Lambda Sonden, Schrauben, Topf, Dichtungen ein Gewicht von 13,63kg. Nur der Topf hatte was um 12kg. Insofern echt krass! Die verschiedenen Baureihen der Töpfe scheinen sich auch vom Gewicht deutlich zu unterscheiden.


    Die Evo1 hat komplett mit Eater und neu gestopft 4,64kg. Bist Du fast dran.

  • Waage zeigt falsch an , wie soll das gehen mit dem schweren VA-Pott ?


    Ich hab meinen vorher - nachher auf ner Präzisionswaage aus der Kältetechnik gewogen. - Wie schon geschrieben , 1,0 Kg (12,2 - 11,2 KG)


    weniger durch entfernen der Kat´s aus deren Rohre und Siebrohre innen und aussen Löcher vergrössert . Selbst wenn man den


    Thermoschutz über den Kat´s in der Mittelkammer samt Iso-Matte weg lässt und die Trennwände ausdünnt kommt man nur auf


    2 Kg weniger . Dann hält der Topf aber auch nur sehr kurz auf dem Track und etwas länger auf der Strasse ! :prost:


    Ciao Tom

  • Denke auch die Personenwaage zeigt sehr optimistische Werte an ... :grins:
    Der Serientopf hat einen scheren doppelwandigen VA-Aufbau ... welcher allein ohne Innenrohre schon deutlich mehr wie 7 kg auf die Waage bringt. :grins:
    Und der Klang wäre unerträglich ... wenn da alles komplett ausgeräumt wäre ... abgesehen von bescheidener Leistung. :prost:


    Aber egal ... ist doch eh unwichtig! Wer einen leichten Auspuff wünscht ... muss zu Titan greifen ...
    Ansonsten ist das Modifizieren eine gute und brauchbare Lösung.

    @ RC8-Medicus

  • alle sagten, es geht nicht! und dann kam einer, der ihnen zeigte, wie es geht





    insofern ist es dann manchmal besser, die fresse zu halten :-D


    lieber tom,


    ich weiß nicht genau, was sie gemacht haben, aber das dingen wiegt 7,2kg incl. db eater. genaueres teilt dir sicher gern mab mit. :-))


    lieber stefan,


    das ding hat bei nenndrezahl 103db. hält seit 12k km. was die leistung angeht... du hast das mopped abgestimmt ;-)


    beste gruesse aus berlin

    2 Mal editiert, zuletzt von sixpack42 ()

  • Also gute 4 kg leichter ... oder was wiegt der Originalpott auf dieser Waage?
    Um diese extreme Gewichtsreduzierung zu erreichen, muss die Innenwandung entfernt sein ... oder gleich alles ... sonst ist da nichts drin was so viel Gewicht ausmacht. :denk: Ohne diese Fotos würde ich es echt nicht glauben ... :sehe sterne:
    Das Innenleben würde mich da echt interessieren. :denk:
    Die Leistung ist ohne störenden Kat immer recht gut ... :grins:



    Werde mir dazu wohl auch noch mal alternative Gedanken machen ... :denk:

    @ RC8-Medicus

  • Ich hol es nochmal raus . Hab auch den MAB Neuaufbau. Der pott ist wesentlich leichter!Es ist ein Neuaufbau der mit Schittko damals entwickelt wurde. Also nicht einfach nur Kat raus und Siebrohr aufbohren....

    :sabber:

  • ich sag auch noch mal was dazu: der mab pott hat 105db... hört sich geil an, ist aber ein wenig zu laut. ich will ihn auf 98db ändern lassen, bin aber noch nicht dazu gekommen...

  • Kann mal jemand einen Link zu "MAB" posten.
    Ich fahre seit längerem eine Quat D aber die ist mir auf dauer viel zu laut geworden.
    Jetzt habe ich wieder auf original umgerüstet und da fehlt jetzt wieder was, auf jeden fall Leistung unten raus und ne ganze menge Klangvolumen.
    Vielen dank im Voraus :peace: