Zubehör Schalldämpfer und Komplettanlagen

  • Andreas, der Auspuffhalter sieht aus wie der 29 EUR von ebay. Hat der bei dir direkt gepasst?
    Hatte meinen gestern testweise montiert und der Winkel am Loch für den ESD ist leicht verdreht und muss zurecht gebogen werden. Lösbar aber eben nicht Plug&Play.


    Hy Diginix, ich habe den selben halter, damals bei TecB. gekauft, du solltest ALLE schrauben erst bissl andrehen und dann erst mitm schraubendreher festziehen, dann gehts problemlos ;)

  • Nach all den Kommentaren und Beiträgen samt Bedenken und Zweifel zur Homogolation frage ich mich, ist der S1 jetzt für die 2017er SD-R zugelassen oder nicht?
    Papier schaut ja genau so aus wie beim SC1-R.


    Lösbarer Seegerring
    SC bei TÜV nicht bekannt
    Fehlender Prüfbericht


    Bin etwas verunsichert...

  • Nach all den Kommentaren und Beiträgen samt Bedenken und Zweifel zur Homogolation frage ich mich, ist der S1 jetzt für die 2017er SD-R zugelassen oder nicht?
    Papier schaut ja genau so aus wie beim SC1-R.


    Lösbarer Seegerring
    SC bei TÜV nicht bekannt
    Fehlender Prüfbericht


    Bin etwas verunsichert...

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich da meine Bedenken habe, wenn der Ring nicht festgepunktet ist.


    Bei den Euro 4 Modellen ist das Pflicht.


    Dass SC-Project beim Münchner TÜV nicht bekannt ist, das hat mich auch sehr gewundert. Aber es sagt sagt im Prinzip nix.
    Es schreiben zwar alle gerne den deutschen TÜV auf Ihre Zertifikate (siehe auch Akrapovic), aber gemacht werden die Homologationen irgendwo anderes in der EU.


    Ich würde mich aber an Deiner Stelle nicht so sehr verunsichern lassen. Wenn Du Deine 17er SD-R MIT DB-Eater fährst, dann besitzt das Ding auch eine Zulassung, da kann Dir keiner was!


    Bei mir ist es OHNE DB_Eater etwas Anderes. Ich gehe ein Risiko ein. Aber auch nur bei einem Streckenposten, der sich unglaublich gut auskennt. Denn es gibt durchaus Motorräder mit Vorschalldämpfer Anlagen, bei denen in den Zubehör Dämfern gar kein DB-Eater verbaut ist ( siehe S1000R mit BOS ).

  • Ein letzter Beitrag von mir zu dem Thema, es scheint absolut sinnlos hier zu tippen.


    Es ist völlig wurst wie der Eater bei einem Zubehörtopf für ein Euro4 Mopped befestigt ist. Er muss weder verschraubt, festgepunktet oder sonstwas sein.


    Das gilt nur für Euro 4 Moppeds mit OEM ESD, wenn der ESD bei der Typgenehmigung am Mopped verbaut ist.



    https://www.motorradonline.de/…aeder-ab-2016.685248.html




    http://www.motorrad-recht.de/m…chverordnung-seit-1-1-16/




    http://www.bund-rvso.de/laerm-…olaerm-verkehrslaerm.html




    http://gasgriffsalat.com/2016/…ift-viel-laerm-um-nichts/

  • Bitte nicht übel nehmen: Genau mit dem in MOTORRAD genannten Herrn Höhler vom TÜV München habe ich heute telefoniert und von ihm habe ich die Information mit der Befestigung des DB-Killers. Und das bezog sich eindeutig auf Zubehörtöpfe.


    Es kann natürlich sein, dass ich Herrn Höhler heute einfach nur falsch verstanden habe, das will ich nicht ausschließen. :traurig:

  • Andreas, der Auspuffhalter sieht aus wie der 29 EUR von ebay. Hat der bei dir direkt gepasst?
    Hatte meinen gestern testweise montiert und der Winkel am Loch für den ESD ist leicht verdreht und muss zurecht gebogen werden. Lösbar aber eben nicht Plug&Play.

  • Hallo,



    kurze Frage...Muss bei dem SC1 Dämpfer auch der Halter von der 1.0 verwendet werden oder passt der 2.0.


    Habe gerade den Evotech Halter verbaut..




    Grüße



    El Hino

  • Sieht man doch deutlich an den Produktbildern welcher Haltepunkt genutzt wird.


    Aber ja, dein 2017er Evotechhalter passt für den SC1.


    Nur der S1 benötigt den Halter der 1.0


  • Und warum hab ich vorhin nach Irland gemailt? :boxing: :Tempo:


    Hier ist die Antwort von der NSAI auf meine Frage ob das erste Certificate (nur Motor 616) echt ist.




    Da das zweite Certificate die gleiche Nummer hat, sollte es hier auch nicht rosig aussehen. Der Tüv in Irland hat noch nicht geantwortet.

  • Danke Wieselflink für deine Arbeit im Zusammenhang mit der Abfrage bei der irischen Behörde, das ist wirklich sehr aufschlussreich für alle!


    Also hatte ich - leider - doch die richtige Vorahnung, dass mit dem Zertifikat etwas nicht stimmt. Nach dieser Auskunft fällt bzgl. des SC1-R weder die SD-R noch die SD-GT unter den Anwendungsbereich der von SC angegebenen EG-Genehmigung e24*134/2014*134/2014G*00137*00. Es gibt sie scheinbar gar nicht. Wie ich vermutete, eine bloße Behauptung und reine Selbstbescheinigung. Das wäre ein ganz schöner Betrug .... mit möglichen bösen Folgen für alle Gutgläubigen, wenn sich das bestätigt.



    @ Konrad
    Alte Weisheit: Was nicht sein darf, das kann nicht sein

  • Hier ist die Antwort auf meine zweite Mail bzgl. des zweiten Certifcate..


  • lieber ohne E-Nummer fahren, die Strafe dafür ist deutlich billiger wenn die Geschichte auffliegt


    Das sehe ich genau so.


    Ansonsten....was SC da veranstaltet, ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Möglicherweise fehlt da schon die Kohle, um eine reale Abnahme für diese Teile zu bekommen. Viel wichtiger ist natürlich, dass deren Aufkleber im Motorsport zu sehen sind, wofür man schon genug Geld ausgeben muss. :kotz:

    ...trust yourself, ignore the facts!

  • Au weh, au weh!


    Die Iren sagen, das Motorrad wäre dort mit dem Dämpfer nicht homologiert worden????


    Das wäre dann in der Tat Betrug und Urkundenfälschung.
    Das ist eine Geschichte, wegen derer man SC-Project den Laden zusperren könnte. Und zwar sofort.


    Meint Ihr wirklich, dass die ein so dermaßen hohes Risiko eingehen würden?


    Sollen wir SC-Project damit konfrontieren? :denk:

  • Sollen wir SC-Project damit konfrontieren?


    So privat ist dieser Chat nicht, dass man das noch verhindern könnte.


    "Das Dokument ist in der Tat illegal" - Viel eindeutiger geht es nicht. Allerdings machen auch Behörden manchmal Fehler. SC Project hat vielleicht eine gute Erklärung...

  • Also liebe Freunde, ich habe gerade eine halbe Stunden mit der sehr netten Amanda O'Shea von der NSAI telefoniert.
    Von Ihr stammen die Emails und sie hat alles noch einmal bestätigt!


    Sie sagt:


    wenn ein Dämpfer unter dieser Nummer von der NSAI homologiert worden wäre, dann müsste sie das wissen.
    Es gibt auch niemand anderen in Irland, der solche Homologationen vornehmen dürfte.


    Aus ihrer Sicht handelt es sich hier auf jeden Fall um eine "gefälschte" Homologation.
    Die Nummer ist ihr nicht bekannt.


    Bert hatte also Recht mit seinen Bedenken. Irgendetwas ist da gaaaaanz falsch gelaufen!
    Die NSAI hat nun selbst Kontakt zu SC-Project aufgenommen und um Auskunft ersucht.


    Ich werde das ebenfalls tun und denen mit einer Klage drohen. Mal sehen, was dabei rauskommt.
    Meine Ergebnisse werde ich wieder posten. :winke:

  • Das die Sache bisher nicht aufgeflogen ist, liegt wohl auch daran, dass keiner die E-Nummern wirklich ernsthaft nachverfolgt.


    Bei einer Kontrolle wird es immer erst dann spannend, wenn der Dämpfer wirklich außerhalb der Toleranz liegt und dann eingezogen oder noch mal zur Vorfahrt erbeten wird.


    Das ist aber sehr selten der Fall und in Deutschland unter diesen Bedingungen wohl auch noch nicht vorgekommen.


    Sollte also nun jemand mit einem SC-Dämpfer erwischt werden, dann kann er sich jederzeit auf den "guten Glauben" berufen, solange der Dämpfer nicht noch manipuliert worden ist.


    SOLANGE MAN IM NICHT NACHWEIST, DAS ER VON DER GEFÄLSCHTEN HOMOLOGATION WUSSTE, DARF ER AUCH NICHT BESTRAFT WERDEN.


    Der Dämpfer würde allerdings als Beweismittel eingezogen werden. :motzki: