Kosten 15000 km Service / 30tkm Service

  • Also eigentlich gehts hier ja um die "Kosten 15000km Service/ 30tkm Service". Und zwar die beim Händler! :winke::kapituliere:

    Steht so nicht im Headliner :nein:. Könnte ja die Selbermacher auch interessieren was sie sparen könnten. Vielleicht motiviert das den einen oder anderen zumindest den Ölservice alle 15k selber zu machen - das kann man auch mit zwei linken Händen an dem nur Daumen sind selber machen :ja:


    @CH: da die 1050 genauso verbaut ist wie die 1190 gibt es ja auch keinen Unterschied bei den Kosten. Kann natürlich auch sein das manche meinen, das das "Kassenmodell" der KTM Adventure mit dem Altöl der 1190er gefahren werden könnte :achtung ironie::lol:. Fahre auch das Castrol-Öl aus Deinem Beitrag - ist wirklich günstig zu bekommen ca. 7,- €/L.

    VG

  • Steht so nicht im Headliner :nein:. Könnte ja die Selbermacher auch interessieren was sie sparen könnten.

    Stimmt schon, man könnte aber auch die Beiträge lesen und verstehen... Das man einen Service auch selber machen kann ist eh bekannt, auch was Öl selbst besorgt kostet. :winke::kapituliere:

    Ich denke Ziel dieses Threads ist es zu vergleichen was die diversen Services bei unterschiedlichen Händlern kosten. :ja:


    Um beim Thema zu bleiben:


    45000km Service, 1290 SAS gerade gemacht, Kosten ~€360

  • Stimmt schon, das Thema ist relativ klar. Hier ging es um Ergänzungen zu dem Gesamtthema.


    Schätze das nach 943 Beiträgen jetzt jeder in etwas weiss was der Service bei der Adventure kostet :grins:. Vielleicht mag ein Statisker unter uns das als summery in die wiki stellen ?

  • Stimmt schon, das Thema ist relativ klar. Hier ging es um Ergänzungen zu dem Gesamtthema.


    Schätze das nach 943 Beiträgen jetzt jeder in etwas weiss was der Service bei der Adventure kostet :grins:. Vielleicht mag ein Statisker unter uns das als summery in die wiki stellen ?

    🤯🤯🙈🙈🙈

    --== Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit WAAGERECHT zum Ohr hin abfließen==--

    :wheelie::wheelie::wheelie::wheelie::wheelie:

    1290 Super Adventure R_20 / EXC-R 450_08 / SX-F 250_18 / Freeride 350_12 und eine ewig junge Dame YZF R1 RN09_02

  • Steht so nicht im Headliner :nein:. Könnte ja die Selbermacher auch interessieren was sie sparen könnten. Vielleicht motiviert das den einen oder anderen zumindest den Ölservice alle 15k selber zu machen - das kann man auch mit zwei linken Händen an dem nur Daumen sind selber machen :ja:


    @CH: da die 1050 genauso verbaut ist wie die 1190 gibt es ja auch keinen Unterschied bei den Kosten. Kann natürlich auch sein das manche meinen, das das "Kassenmodell" der KTM Adventure mit dem Altöl der 1190er gefahren werden könnte :achtung ironie::lol:. Fahre auch das Castrol-Öl aus Deinem Beitrag - ist wirklich günstig zu bekommen ca. 7,- €/L.

    VG


    Ich weiß das die 1050 die gleichen Betriebsstoffe hat.


    Da sich hier anscheinend immer wieder Leute an Beiträgen stören die allen helfen könnten habe ich beide Beiträge, um Ärger zu vermeiden, direkt gelöscht.


    Das Öl habe ich zu dem gleichen Tarif gekauft wie du angibst. Rest gerne per PN.

  • Moin moin, habe jetzt 21000km runter. Bei zwei verschiedenen Freundlichen gewesen und schonmal nach Kosten für die 30000er nachgefragt. Der erste erwähnt eine Summe von ca. 800€, wenn Ventilspiel korrigiert werden muss, dann mehr. Der zweite legte nochmal ne Schippe drauf, 1000€ und mehr bei Ventileinstellung. WoW dachte ich, was für Summen. Fahre eine SAT. Klar, muss viel abmontiert werden, um ran zu kommen, aber das ist mir eindeutig zu viel. Mache dann wie immer den Öl/Filterwechsel, Bremsscheiben/Belege, Luftfilter, selber. Schade, mal den ganzen Service machen lassen wäre schön gewesen. Garantie hab ich bei dem Bike nicht mehr, aber die drauf angewiesen sind und Checkheftpflege betreiben müssen, herzlichen Glückwunsch........

    Sind diese Preise normal? :nein:

    Grüße aus Brandenburg.

    Zuvor vor laaaanger Zeit:

    XT 250, XJ600, VFR750F, GSX1100R, CBR1000F, FJR1300, 14 Jahre Pause, XJR1300, aktuell 1290 Super Adventure T:wheelie:

  • Ich bin immer wieder erstaunt, was einige Händler für Preise haben.

    Gekko04

    Keine 350,- € für die 30.000er. Du scheinst aus meiner Gegend zu kommen.

    Falls Du Infos brauchst schick mir ne PN.

    Wenn ich mir so ansehe, was bei der 30.000er alles gemacht werden muss kann ich mir nicht vorstellen, dass alles vorschriftsmäßig abgearbeitet wurde.

    Gruß
    der OLLI


    Wenn mich jemand fragt: "was geht ab?" male ich ihm ein Kreuz auf die Stirn und antworte: schwarzer EDDING schon mal nicht!

  • Wenn ich mir so ansehe, was bei der 30.000er alles gemacht werden muss kann ich mir nicht vorstellen, dass alles vorschriftsmäßig abgearbeitet wurde.

    Du kannst Dir das nicht vorstellen und Russka gefällt, dass Du dir das nicht vorstellen kannst. :)

    Ich kann mir alles mögliche vorstellen. Zum Beispiel, dass stellenweise sehr großzügig abgerechnet wird. Und sagt bitte nicht, dass sei euch hier noch nicht aufgefallen.

    Ich bin seit vielen Jahren bei meinem Händler und sehr zufrieden. Und einige andere, die aufgrund meiner Posts dort hingehen, auch.

    Aber diese Reaktionen wie deine, kamen nach jedem meiner Beiträge. Darum war ich schon etwas unmotiviert hier den letzten Preis zu schreiben. Da ich sah, dass Gekko04 aus meiner Nähe ist, schrob ich es dann doch.

    Sonniges Wochenede Euch allen!

  • Die teilweise horrenden KD Preise sind mitunter auch die Folge der Konstruktion.

    Vielleicht würde es helfen, wenn in Tests der einschlägigen Medien dieser Punkt mit einfließen würde.

    Heutzutage wandern z.B.Benzinpumpen inkl. Benzinfilter einfach in den Tank. Das kann eine Hausfrau in Heimarbeit für ein paar "Cent" erledigen.

    Tank und Pumpeneinheit angeliefert- komplett wieder abgeholt. Bei der Endmontage dann auf's Moped gesteckt und Stecker und Schlauch auf den Schnellverschluss gesteckt und fertig.


    Dass dann beim Wechsel des Benzinfilters für 7,34 das halbe Moped zerlegt werden muss und 1,5 Arbeitsstunden anfallen, ist dem Hersteller egal.


    Oder dass zum Teil zum Einstellen der Ventile bei manchen Herstellern Motoren ausgebaut werden müssen...irgendwie ein Unding.


    Gleiches gilt ja auch bei Autos...


    Teilweise wechselt man von Zahnriemen wieder auf Steuerketten. Die sind aber nur bei ausgebautem Motor zu erreichen....halten aber ja angeblich ein Autoleben lang. Blöd, dass diese Leben aber immer kürzer werden.


    Moderne Zeiten

  • Ich bin seit vielen Jahren bei meinem Händler und sehr zufrieden.

    Wenn du so zufrieden bist und dein Händler KTM 30000er Services quasi zum Freundschaftspreis macht, wieso schreibst du hier dann nicht rein welcher Händler das ist? Oder ist das ein Geheimnis?


    Mein 30000er Service hat abzüglich €54,30 Rabatt €1069,10 gekostet. Incl. Antriebssatz. Davon allein Arbeitszeit €576. Alleine das Material (ohne Antriebssatz!!!) hat schon ~€320 gekostet! Mit Antriebssatz ~€550!


    Bleibt jedem selbst überlassen zu beurteilen wie realistisch ein 30000er Service für €350 ist!


    :applaus::applaus:

  • Russka Du wirkst so unzufrieden.

    Muss das offensichtliche wirklich noch aufgeschrieben werden.. Wenn du deine ganzen Materiealkosten (vielleicht waren die sogar tatsächlich nötig) und deine enormen Arbeitszeitkosten in meine Rechnung drücken willst.. Ähm.. Ja, das sähe unrealistisch aus.

    Viel wahrscheinlicher ist, dass bei mir nur ein Teil des Materials notwenig war und er dadurch weniger Arbeitszeit verrechnet hat und ich lehne mich mal ganz weit raus und behaupte, dass der Stundenlohn auch anders ist.

    Ich finde mein Dealer ist preiswert. Ich meine Preis-Wert. Und nicht billig. Er macht was getan werden muss und nicht das, womit er mehr verdient. Und wenn du das von deinem auch behaupten kannst, ist doch alles ok.

    Genug dazu.

  • Das die Service Preise nicht überall gleich sind ist eh klar.

    Aber um 350€ einen 30000 machen nach Service Plan, würde ich sagen das ist nicht möglich.

  • Russka


    Du wirkst so unzufrieden.

    Willst du mit so einem Schmarrn intelligent wirken?


    Deine Rechnung geht mir am A vorbei! Ich zahl das was es bei KTM kostet und reg mich darüber nicht auf. Ich fahre ~40000km p.a. (4000km bereits seit Februar'21) und möchte das auch möglichst ohne Ausfälle machen können.

    Fakt ist das bei einem 30000er Service gewisse Punkte abzuarbeiten sind. Das gibt KTM so vor! Macht man das nicht, ist man auch aus der Garantie raus! Dabei werden auch gewisse (Verschleiß-)Teile getauscht, Öle gewechselt usw. Das ergab beim 30000 Service bei der 1290 SAS eben über €300 alleine an Materialkosten. Ist halt so!


    Manch einer brauchen vermutlich bis zum 30000er ein halbes Leben, ist deswegen schon lange aus der Garantie raus und lässt in irgendeiner Hinterhofschrauberei nur das Öl wechseln und den Luftfilter ausblasen, überspitzt dargestellt. Dann sind €350 wohl möglich.


    Bei einem KTM-Händler zur Aufrechterhaltung der Hersteller Garantie jedoch bei weitem nicht!