Tankrucksack

  • Hallo Ihr!
    Wollte mir nen Tankrucksack zulegen, nicht zu groß und nicht zu klein. War schon bei Polo und Louis, die Quick Lock Systeme gefallen mir gut, aber der Richtige war nicht dabei. In die engere Wahl kamen bei mir nun der org. von KTM mit dem Quick Lock für ca. 175 Euro bzw. von Touratech der "Touring" für 149 Euro( sind von der Größe fast gleich). Wichtig ist für mich ein Sichtfenster für Handy bzw. Karte und schnelle Montage, kein gefummel :grins:
    Habt ihr noch nen Tipp, was ich bei der Wahl beachten sollte???
    Gruß, Tom...

  • Von Hepco&Becker Lock It Enduro. Hab ich meiner Holden an die 1050 gemacht und nach dem Verkauf von meinem SW Motech selbst auch angeschafft.


    Givi bietet auch ein System zum schnellen Wechsel an und ist recht günstig.

    Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen

  • Hallo,


    ich selbst fahre mit dem Givi XS308. Quicklock funktioniert super und die Größe passt MIR perfekt.


    Gruß
    Sascha

  • Den Givi xs 308 habe ich auch. Ist wirklich eine schön einfache Lösung ohne viel Gefummel und hat viel Stauraum. Gibts über die Bucht für aktuell 114€ ! Aufschnallbares Kartenteil zzgl. zum bereits vorhandenen Klarsichtdeckel liegt bei. Dazu noch Ring von etwa 12€ (bei Tante L.)

    Einmal editiert, zuletzt von Zedicus ()

  • Wollte mir auch erst den Givi holen, bei der Tante Louis wurde mir davon aber abgeraten und ZUM SW-Motech geraten. Den hab ich nun gekauft und finde ich bisher auch Supi! Hat einen schönen dezenten Tankring den du immer drauflassen kannst (der von givi ist irgendwie hässlich) und er hat einen schöne variable Größe. Das Zusatzkartenfach für obendrauf hab ich mir günstig auf der Messe geholt :-)


    http://shop.sw-motech.com/cgi-…m.1190adv&typid=211232446

  • Hallo,


    ich habe den Tankrucksack Ambato Expo von TT, da ich bereits die Hecktasche hatte. Mit einiger Übung dann auch kein großartiges Gefummel mehr. Aufsatz für Karte, wasserdichte Kabeldurchführung für Handy oder ähnliches, Variabel in der Größe. Leider auch nicht billig....


    Liebe Grüße Andreas

    94er R 1100 GS, 690 Enduro R Umbau auf SM, seit 17.04.2015 - 1290er SA - Leider geil!

    Einmal editiert, zuletzt von XXL_690 ()

  • Zwar kein Tankring, aber mit Rucksackfunktion (find ich schon sehr praktisch) ist der originale von KTM. Muss man halt mögen, das die "Grundplatte" immer am Mopped bleibt.


  • Danke euch für die schnellen Antworten, melde mich wieder wenn ich zugeschlagen habe :Daumen hoch:
    Grüße, Tom

  • ...den original KTM mit Grundplatte wie Kradreisender fahre ich auch...sieht gut und kürbismässig aus :Kürbis: ...und ist von Platz und Größe für mich prima...würde ich aber niemandem empfehlen, der nicht auf Gefummel steht...hier muss man nämlich zum Tanken die beiden hinteren Klipse /Schnellverschlüsse lösen und das Ganze dann zur Seite schwenken um an den Tankdeckel zu kommen...und der Rundum-Reißverschluss zum Abnehmen von der Grundplatte ist auch nicht ganz unfummelig! :denk:

  • Ich habe ebenfalls den KTM TR.
    Zum tanken lockere ich nur den Riemen am vorderen Rahmen. Das reicht, um den TR hochzustellen und das Tankschloss zu öffnen.
    Anschl. nur wieder straffen und das Ende in die Gummischlinge klemmen.


    Für die Reissverschlüsse hilft Silikonspray....


    Hartmut

  • Kann die Tankrucksäcke von Enduristan empfehlen! Komplett wasserdicht und das Volumen ist Stufenlos verstellbar. Zwar kein quick lock dafür sitzen die mittels Rokstraps bombenfest und sind in wenigen sekunden abmontiert

  • Halllo,


    wir haben uns am Samstag auch für einen von Enduristan entschieden. Der Sandstorm 4A passt gut zur Adventure-Tankform (1050). Er macht einen wertigen Eindruck, ist wasserdicht und formstabil. Er ist schon im Standard eher groß als klein. Eigentlich wollten wir den Sandstorm 3E bestellen. der passt aber nicht so gut zur Wölbung. Es war gut das vor Ort auszuprobieren.


    Viele Grüße
    Eckart

  • Zwar kein Tankring, aber mit Rucksackfunktion (find ich schon sehr praktisch) ist der originale von KTM. Muss man halt mögen, das die "Grundplatte" immer am Mopped bleibt.



    Ich habe zwar den Vorgänger an meiner @ aber wie bekomme ich den als Rucksack umfunktioniert? Hast Du da noch zusätzliche Riemen dazu bekommen oder gibt es da einen Trick?

    Grüße Frank


    KTM = Kleines Technisches Meisterwerk

  • Am Boden ist vorne ein Reissverschluss für ein Fach in dem die Tragegurte "versteckt" sind.
    Die Gurte sind an einem Ende fest montiert, am anderen Ende werden sie eingeklickt.


    Hartmut

  • Hallo Ihr!
    Habe gestern zugeschlagen und mir den org. von KTM mit Quick Lock geholt. Sieht super aus, die Halterung mit Tankring und der Grundplatte im Tankrucksack ist ne super Sache, über die Größe lässt sich streiten. Im Netz wollten die Anbieter 184,- und mein Händler hat ihn mir für 165,- abgetreten :peace:


    Gruß, Tom

  • ich habe auch den von enduristan. Der ist zum einen ohne Haube wasserdicht. Zudem wollte ich unbedingt eine vernünftig große Kartentasche. Verarbeitung ist top, Befestigung sehr fest und schnell gemacht. Auch das Innenleben überzeugt mich...
    Würde ich immer wieder kaufen.


    Gruß
    Christoph