Superadventure S - erhoehter Reifenverschleiß?

  • Wenn Du darüber keine Diskussion möchtest, dann fang doch keine an! :polizei:

    Bin mir nicht bewusst, das ich in irgendeiner Form eine Diskussion angefangen hätte. Habe nur darauf aufmerksam machen wollen, das es den CTA3 noch nicht für die S gibt. Leider habe ich das auch schriftlich von Conti.

    Dabei ging es mir nicht um die Zulässigkeit von irgendwelchen Reifen lt. Fahrzeugschein, sondern ausschließlich um evtl. Haftungsfragen im Ernstfall.

    Dazu gibt es auch einen schönen Beitrag auf YouTube. Ist wohl auch schon mal hier verlinkt worden.

  • Habe eine gebrauchte 1290 SAS beim Händler mit neuen Pirelli scorpion Dot 06/17 gekauft. (ich befürchte der hat die irgendwo hinten aus dem Regal geholt). Habe nach zwei Monaten und 2500 km urplötzlich die gleichen Auflösungserscheinungen. Die meisten Kilometer bin ich bei Außentemperaturen unter ca. 12 Grad gefahren. Besteht hier evtl. ein Zusammenhang? Bilder im Anhang.

    Der Hinterreifen sieht normal aus.

    Ich bin sehr verunsichert.

  • Das sind die Produktionswochen die völlig aus dem Ruder laufen. Bei mir war der Reifen nach 3000km Fratze, Pirelli hat den Reifen dann ersetzt.

  • Ich kann so viel weitergeben von jemanden, der es wissen muss: "Das Reifenbild ist absolut in Ordnung, der Reifen "arbeitet" gut, kein Grund zur Sorge und wenn du vielleicht die Murmeln abzupfst, weil so könntest du vielleicht kurz etwas ins Schwimmen kommen - Ich jedenfalls kann zur Zeit über den Pirelli nicht jammern.

    Dateien

    Ein Tag auf dem Motorrad ist ein gewonnener, ein Tag im Auto ....

    Einmal editiert, zuletzt von Schoko4President ()

  • Dann weiß es der "der es wissen muss" wohl nicht wirklich, das Reifenbild von mibjoern ist nicht absolut in Ordnung, wie erklärt der "der es wissen muss", dass Pirelli die Reifen ersetzt hat die dieses Reifenbild an den Tag gebracht haben ?

    Sofern die Käufer natürlich reklamiert haben...….


    Für mich läuft die SAS mit dem PST 2 etwas bockig um die Ecken (hab schon 3 Hintere und 5 Vordere durch), der Conti Road Attack 3 konnte das deutlich besser und der Vorderreifen war auch nach 4700 km noch gut für mind. 2000 km, was ich von dem PST2 Vorne nicht behaupten kann, dieser waren immer bei max. 4000 km runter.

    Der Hintere hielt 2 Vordere beim PST2, der hintere Conti Road Attack 3 ist sicherlich auch für 8000 km gut.


    In 2000 km wird der PST2 Vorne wieder runter sein dann wechsle ich komplett, mir taugen die PST2 nicht sonderlich.


    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Habe eine gebrauchte 1290 SAS beim Händler mit neuen Pirelli scorpion Dot 06/17 gekauft. (ich befürchte der hat die irgendwo hinten aus dem Regal geholt). Habe nach zwei Monaten und 2500 km urplötzlich die gleichen Auflösungserscheinungen. Die meisten Kilometer bin ich bei Außentemperaturen unter ca. 12 Grad gefahren. Besteht hier evtl. ein Zusammenhang? Bilder im Anhang.

    Der Hinterreifen sieht normal aus.

    Ich bin sehr verunsichert.

    Reklamier den Reifen, solltest eigentlich dann nen Neuen bekommen, haben einige gemacht/bekommen.

    Wenn Du nicht weißt wo oder wie würde ich über den KTM Händler gehen bei dem Du zum KD hin gehst, die Sache ist bekannt und nix neues die ablösende Schicht.

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Dann weiß es der "der es wissen muss" wohl nicht wirklich, das Reifenbild von mibjoern ist nicht absolut in Ordnung, wie erklärt der "der es wissen muss", dass Pirelli die Reifen ersetzt hat die dieses Reifenbild an den Tag gebracht haben ?

    Sofern die Käufer natürlich reklamiert haben...….

    Das war auf MEIN (Foto) Reifenbild bezogen und der, "der es wissen muss", ist als ehemaliger Rennfahrer und Instructor und deshalb über jeden Zweifel erhaben.

    Ein Tag auf dem Motorrad ist ein gewonnener, ein Tag im Auto ....

  • OK, dein Reifenbild passt ja auch :Daumen hoch:, aber hier gings doch um die Probleme von mibjoern bzw. um dessen Fotos......

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Super und Danke für die schnelle Bestätigung, dass es wohl genau das Profilbild des Problemreifens ist.

    Habe die 8Seiten vorher zwar wohl gelesen war aber trotzdem nicht sicher. Manchmal kann es ja auch am eigenen Fahrstiel liegen.


    Ob ich nun noch mal einen Pirelli auf Kulanz will muss ich mir noch überlegen. Habe da nur wenig Vertrauen. Ich will doch nicht ständig Angst haben, dass ich auf einer längeren Tour noch einen halben Tag Werkstatt mit einplanen muss... Wenn die überhaupt was passendes auf Lager hat. So letzte Woche nämlich in der Eifel passiert. War ein komisches Gefühl auf dem 600 km weiteren Weg inkl. Heimweg mit so nem Drecks Gummi am Rad!

    Mit den Conti RoadAttack hat ich auf meiner alten GS keine Probleme. Mal schauen.

  • Ich bin absolut zufrieden mit dem Pirelli. Kann auch in keiner Weise über die Laufleistung klagen. Einen erhöhten Verschleiß kann ich nicht bestätigen. Und ja, es ist die "K" Variante.

    Toleranz ist ein Tugend, vor allem in Internetforen :Daumen hoch:

  • Ich habe jetzt nach dem Pirelli den Conti TrailAttack 3 montiert und bin absolut begeistert.

    Der Reifen weckt Vertrauen bis die Rasten schleifen.


    (Meine ist allerdings eine 1190 Adventure R mit 17/19-Zoll Felgensatz.

  • Auch bei Regen?
    Da sind die bisherigen Contis, die ich auf den GS'en gefahren bin, immer ausgeschieden.


    Bin mit dem Pirelli voll und ganz zufrieden: Ob bei knapp 40 Grad in Spanien oder bei ~1 Grad und Schneeregen in Norwegen, die machen absolut keine Probleme und liefern immer Grip und Vertrauen.

    Meine haben jetzt knapp über 11tkm runter, und sind noch gut für ein paar mehr. Wie man die beim Straßeneinsatz innerhalb von 4.000km wegrubbeln kann ist mir ein Rätsel, denn ich fahre nun wirklich nicht sonderlich langsam.

    Der nächste Satz liegt jedenfalls schon zuhause und kommt in den nächsten Wochen drauf.

  • Wie man die beim Straßeneinsatz innerhalb von 4.000km wegrubbeln kann ist mir ein Rätsel, denn ich fahre nun wirklich nicht sonderlich langsam.

    Das ist eigentlich relativ simpel, immer Stoff geben was die Physik und das eigene können her gibt :kapituliere:

    :peace:

  • Auch bei Regen?
    Da sind die bisherigen Contis, die ich auf den GS'en gefahren bin, immer ausgeschieden.


    .....


    Ja, auch bei Regen. Die 3'er, egal ob Sport / Road oder Trail, sind ab der Version mit neuer Mischung und bei Regen ebenbürtig.

    Spaß gehört zum Leben :wheelie: der ernst kommt früh genug :polizei:

  • Das ist eigentlich relativ simpel, immer Stoff geben was die Physik und das eigene können her gibt :kapituliere:

    Das liegt scheinbar allein an der Kennung K für die KTMs. Diejenigen ohne Kennung oder "D" für die Ducati haben dieses Symptom nicht.

    Auch meine drei Vorderen haben jeweils nicht mehr als 3600 Km gehalten, auf EINEN Hinteren PST 2.

    Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen