Es kommt 18 ne neue smc-r

  • Im Normalfall sind alle Tage gleich.
    Am ersten kann es aber sein das erst Später am Tag "Neuheiten" enthüllt werden.


    Am zweiten sollte aber alles da sein...


    Keine Garantie. Wer näheres weiß bitte schreiben...



    nö,
    es stellen die hersteller zu verschiedenen zeiten,
    an verschiedenen tagen vor.

    vergangen: tt 600s, ktm 690 smr, 690smc'r :wheelie:

  • smr_rider: dann müsste es ja so etwas wie ein Programm geben, wo man einen ungefähren Zeitplan kennt, wann was vorgestellt wird? Weil wie gesagt, eigentlich fahre ich nur wegen KTM (SMC) zu dieser Messe?! Danke für eure Antworten :-)

  • ich hoffe nur der Quickshifter+ wird nicht serienmässig verbaut sein sondern als Option!
    Der Rest an neuen Elektronikhilfen geht ja noch, aber Quickshifter bei einer Dualsport Enduro...wtf?!? :crazy:

  • Soll die schon Euro5 bekommen?

    kaum...Euro 5 tritt doch erst ab 2020 für neue Typen ein und 2021 für alle. Zumindest Emissionsseitig. Eu5 für Motorräder geräuschseitig soll erst 2024 kommen, das dann aber recht krass (zu zumindest die aktuelle Debatte...Grenzwerte sind noch nicht fix).

  • Die neue BMW R 1250 GS bekommt jedenfalls schon Euro 5

    ist aber ein komplett neuentwickelter Motor (und dann hätte BMW in einem Jahr bereits wieder nachhomologieren müssen, daher ist er jetzt schon Euro5...hat ja KTM mit der Duke5 nicht anders gemacht... damals 2016), jener der KTM nur ein bestehender aus dem Baukasten. Da sehe ich momentan bei KTM andere Prios als ein bestehender Motor zwei Jahre vor "Homologationsmuss" neu auf Euro5 zu homologieren, was wohl auch eine neue Abstimmung der Verbrennung mit sich bringen würde. Der aktuelle ist hingegen ja quasi fertig vorhanden und erfüllt die Homologationsanforderungen ja zur Zeit.

  • Also kauf ich quasi die Enduro und investiere noch in einen Supermoto Reifensatz und habe quasi eine Supermoto und Enduro?
    Ist das nicht jetzt schon bei der Husquarna möglich? Oder gehts darum das die SMC-R nochmal teurer wird wegen dem R ???


    Edit:
    Habs mir quasi fast selbst beantwortet mit diesen Infos zum Umbau Enduro/Supermoto:
    http://www.husqvarna-forum.de/…php?f=68&t=54480&start=40


    :kapituliere::wheelie:

    Einmal editiert, zuletzt von kürbistreter ()

  • Was mir am wenigsten gefällt, ist der Mäusekino Tacho mit Drehzahlabruf über iPhone App, den auch schon die Husqvarna hat.
    Das ist der Generationenwechsel von XL zu Playstation.
    O.K. für mich.
    Aber dann behalte ich gerne die XL...
    Höheres Drehzahlniveau und Quickshifter reizen mich auch nicht.


    Grüße,
    Moritz

  • Was mir am wenigsten gefällt, ist der Mäusekino Tacho mit Drehzahlabruf über iPhone App, den auch schon die Husqvarna hat.
    Das ist der Generationenwechsel von XL zu Playstation.


    verstehe ich jetzt nicht ganz was die 701 mit Playstation zu tun hat. Ich finde genau das Gegenteil. Der Tacho der 701 ist aufs Wesentliche/Nötige reduziert...wie die EXC Tachos und die Tachos früherer 6xx KTMs. Drehzahlmesser? Ganganzeige? Ist doch nicht wirklich nötig. Gewöhnt man sich schnell dran und lernt wieder mehr nach Gefühl/Gehör zu fahren.


    Das ist doch auch ein wenig der Sinn einer Enduro...aufs Wesentliche/Nötige zu reduzieren. Zugegeben das widerspricht sich dann mit denn anderen neuen Features...
    Ich denke ich werde sicher auch bei meinen 16er 701En/SMC-R bleiben...die neue mal zu fahren wird trotzdem interessant sein, erwarte mir aber nicht zu viel da ich die aktuelle 701 auch schon gefahren bin und mir die Motorcharakteristik weniger zusagt.
    Trotzdem finde ich super dass wenigstens KTM/Hqv noch am Einzylinder weiterentwickeln und festhalten :Daumen hoch: und nicht dem Beispiel von Yamaha, BMW, Kawasaki, Suzuki folgen welche ihre Eintöpfe aufgegeben haben ...

  • ... Drehzahlmesser? Ganganzeige? Ist doch nicht wirklich nötig. Gewöhnt man sich schnell dran und lernt wieder mehr nach Gefühl/Gehör zu fahren.


    Mir persönlich gefällt aber gerade der große Zeiger- Drehzahlmesser gut.
    Nicht zuletzt wegen des stuckerigen Motorlaufs unterhalb bestimmter Drehzahlen (um 3.000 U/min) schauen ich da gerne und regelmäßig drauf.


    Die Ganganzeige schätze ich zwischen 5. und 6. Gang (weil ich mir da gelegentlich nicht sicher bin) und zwischen 1 und 3 um den Leerlauf beim Runterschalten an Abbiegungen und Kreuzungen sehr.
    Nichts ärgerlicher, als beim Hochbeschleunigen ums Eck festzustellen, dass man im falschen Gang ist...


    Ich weiß: Weichei :crazy:



    Trotzdem finde ich super dass wenigstens KTM/Hqv noch am Einzylinder weiterentwickeln und festhalten :Daumen hoch:


    Meine volle Unterstützung.


    Grüße,
    Moritz

    2 Mal editiert, zuletzt von cutrofiano ()

  • so wie ich heute von einem Händler bzw. ktm-vertreter gehört habe, soll die neue 690 etwas über 11.000€ kosten, vorgestellt wird sie wohl auf der Eicma :kapituliere:

    Life's to short for shit-bikes


    #sixninety & #threefifty

  • Seit meine Frau KTM fährt,habe ich ja auch etwas Kontakt zu KTM und finde die Modelle schon seit ca 2008 schon immer sehr schön.
    Finde die KTM auch sehr schön und Aufwändig gemacht,es macht Spass an den zu Arbeiten.
    Deshalb finde ich es auch gut das sich KTM an den Wurzeln fest hält sprich den Einzylinder nicht Sterben lässt.
    Wenn sie das machen müßen sie halt auch dran bleiben,das wiederum sein Preis hat und ob dann die Leute bereit sind dafür das zu bezahlen ???
    Den viele wissen ja gar nicht wie KTM sich Entwickelt hat,für die ist KTM KTM,wie eben Honda usw.


    Also dann hoffen wir mal auf eine Starke und schöne 690,egal in was für einer Form ob Duke Enduro oder Supermoto.


    Habe mich gerade auf der KTM Seite Umgeschaut,und so wie es Aussieht kommt da echt was neues mit dem Einzylinder,und macht einen guten Eindruck.
    Bin schon sehr gespannt darauf,den Yamaha brachte ja bis jetzt noch nicht den brüller bis auf vielleicht die 07 Enduro.

    Einmal editiert, zuletzt von Duke Driver ()