neuer Michelin Road 5

  • Ich bin echt über die Schwärmerei bzgl. des MPR5 überrascht.
    Ich muss damals ein Montagsmodell dieses Reifens erwischt haben. Oder mein Fahrwerk ist total verstellt. Oder ich kann einfach nicht fahren.


    So gings mir im Endeffekt mit dem so viel gelobten Dunlop. Hat vielleicht einfach auch jeder so seinen persönlichen Fahrstil selbst wenn er sich oberflächlich betrachtet sogar ähnelt. :denk:

    "Die Oberpfalz hat Zoiglbier und wer es trinkt, wird schön wie wir... " (N. Neugirg)

  • Ich bin echt über die Schwärmerei bzgl. des MPR5 überrascht.
    Ich muss damals ein Montagsmodell dieses Reifens erwischt haben. Oder mein Fahrwerk ist total verstellt. Oder ich kann einfach nicht fahren.


    ... Erstkontakt auf der 1200er BMW R von Pimpe.....war nicht sooo der bringer, hatte zu der Zeit allerdings schon zwei Sätze im Regal liegen, und war entsprechend skeptisch.


    Diese Skepsis war dann aber nach dem ersten Fahrtag im Trentino völlig weg.


    Nach den Erfahrungen auf der Tuono bin ich für mich zu der Erkenntnis gelangt, in den Reifen der BMW war zu wenig Luft.


    Bei den Trentino Tagen war auch ein Teilnehmer der Test Reifen Vorstellung in Spanien mit dabei, mit dem habe ich mich wegen dem von Michelin angegebenen Luftdruck fast in die :grins: Haare bekommen...er wollte dann beim Mopedwechsel nicht mehr runter von der Tuono :lautlach:

    ....was ist schon ne :grins: gegen.....:peace: APRILIA TUONO 1100 V 4 FACTORY :peace:

  • Hallo ,

    meine Frau fährt zur Zeit nur eine KTM 1290 GT Bj. 2017 .

    Wenn ich Ihre Aussage zum Pirelli Angel GT höre :

    "Gegenüber dem CRA 3 ist das ja der reinste Holzreifen - wie

    konntest Du mich mit dem Scheiß nur so lange Fahren lassen ? "

    Dann verstehe ich nicht - wie gestandene Mopedfahrer und

    Mannsbilder - den Reifen loben können .

    Vielleicht ist aber auch der Unterschied zwischen der SD-R und

    der GT die Ursache hierfür ?

    Nun aber zum Michelin :

    Den habe ich etwas auf Sardinien plagen dürfen .

    Er ist dort 3144 km gelaufen - die letzten Kilometer fand ich nicht

    mehr so toll . Hatte irgendwie das Gefühl , daß er zum Schluß beim

    Beschleunigen über die Hinterhand schiebt .

    Was ich allerdings überhaupt nicht Verstehen kann - wie es manche

    von Euch fertig bringen - beim maßiven Angasen genau zu sehen , wie

    die Traktionskontroll-Leuchte angeht !

    Wenn ich es durchs Kurvengeschlängel laufen lasse - komme ich einfach

    nicht mehr dazu , auf die Armaturen zu schauen .

    Zuerst habe ich ja gedacht - es liegt am Alter , aber als mir Jürgen auf

    Sardinien hinterher fuhr hatte er auch keine Zeit mehr für den Blick auf

    die Instrumente .

    Gruß Kurt

    Einmal editiert, zuletzt von kda ()

  • 3144 km


    Die Kilometerlaufleistung muss man auf Sardinien mit einem Satz Reifen erst mal schaffen. Klingt zwar auf den ersten Blick für einen Tourensportreifen nicht viel, ist es aber, da gibt es Reifen die sind schon nach unter 1000 km am Ende.

  • Also ich kann bloß sagen das der Reifen zu der Ausfahrt mit dem Walle und dem Kurt

    erst ein paar Kilometer drauf hatte und er ganz gut funktioniert hat, ich konnte mithalten

    aber eben nicht mehr zum schluss hin

    das mit dem Luftdruck ist so, das die BMW ein Sensorsystem hat wo den Luftdruck anzeigt und die hatte ich im im Display 2,5-2,6 vorne und hinten 2,8-2,9 laut Anzeige

    ich find 3000 km nicht viel und das Reifenbild war eigentlich ganz ok

    es könnte aber auch am Fahrwerk der BMW gelegen haben

    ich mache den jetzt nochmal auf die Tuono und bin mal gespannt wie lange der da hält