Topcases sind hässlich...

  • ...habe ich immer gesagt! Dann lieber Koffer! Aber nur wenn die nicht so breit bauen.


    Tja, letzteres kann ich bei meiner 1090 R komplett vergessen. Durch den hohen Auspuff bleiben selbst die schmalsten Koffer nur wenige Zentimeter unter der 1-Meter-Marke. Einige bauen noch deutlich breiter. Das geht (für mich) gar nicht; ich will ja keinen LKW fahren. Bleiben nur die Satteltaschen. Für die Reise alleine sind die ok und dabei wird's bleiben. Aber für einen Tagesausflug mit meiner besseren Hälfte wäre ein abschließbarer Koffer schon nicht verkehrt. Der Mini-Koffer an der Seite und ein kleiner Rucksack auf dem Gepäckträger schränken schon ein, wenn man ein paar Badesachen, Verpflegung u.ä. mitnehmen will. Also doch mit einem Topcase mein Moped verschandeln? Ausgerechnet ich, der Topcase-Oberlästerer?


    Also mal im Internet geschaut, was es so gibt. Die Ufo-förmigen fallen alle direkt aus optischen Gründen raus. Etwas dezenter darf es schon sein. Nachdem ich die Preise inkl. der zusätzlichen Trägerplatten gesehen habe, habe ich beschlossen, dass das auch preiswerter geht. Ich will das Ding nur mit Sozia nutzen, also eher selten. Und ich will keine zusätzliche Platte am Moped haben. Ich habe ja schon eine vergrößerte Gepäckträgerplatte montiert. Das Topcase soll natürlich abschließbar und abnehmbar sein. Abschließbar ist natürlich relativ. Jeder Depp bekommt ein Topcase in Sekunden aufgebrochen. Aber die Hemmschwelle ist etwas größer. Und Wertsachen würde ich da eh kein drin lassen.


    Meine Wahl fiel auf einen wasserdichten Fotokoffer für knapp 40€ mit 35 Litern Volumen. Ein Helm passt da nicht rein, weil der Koffer zu flach ist. Das will ich aber auch aus optischen Gründen so haben. In die Gepäckträgerplatte habe ich jeweils an den vier Ecken Aufnahmen markiert und vorgebohrt. Dann den Koffer aufgesetzt und die Löcher in der Kofferboden übertragen. An den Kofferboden werden 4 Rundknopf-Gummiseilaufnahmen verschraubt. Auf beiden Seiten werden großflächige Unterlegscheiben mit elastischem Dichtungskleber zwischengelegt. Darauf kann man den Koffer abstellen und sie sind so klein, dass sie beim Tragen nicht stören.


    s4pfu-2mncprrts6cfhpb8okm4.jpg


    qyh_stzyyzwrru6idp6k_i2jid.jpg

    In den Gepäckträger werden dann Langlöchher gebohrt, d.h. ein Ende mit großem Durchmesser, in die die Rundknöpfe reinpassen, und das andere Ende mit kleinem Durchmesser in die die Rundknöpfe geschoben werden können. Die Platte wird natürlich noch lackiert. Also Koffer von oben aufsetzen und dann ein Stück in Fahrtrichtung einschieben. In dieser Position können die Rundknöpfe nicht mehr nach oben weg.


    udw_k-aorviolxoixyrt396jkk.jpg


    nnsr8tt17l0etf1hz1pid1wk4h.jpg


    Damit der Koffer während der Fahrt nicht erst nach hinten rutscht und rausspringt, wird ein zusätzliches Loch durch den Koffer und den Gepäckträger in der Mitte gebohrt und eine Blindnietmutter aufgenietet. Durch eine Knebelschraube wird der Koffer in der richtigen Position fixiert. Aufsetzen und abnehmen geht in 30 Sekunden. Nachteil: Um an die Knebelschraube zu kommen, muss das Gepäck raus oder zur Seite geschoben werden. Damit kann ich leben. Ich werde eh' eine Innentasche verwenden.


    u5ectvkhkjbamatxcylq725jen.jpg

    Unterseite der Trägerplatte:

    kjzmmsajiogyxssu43weu6pjd3.jpg



    Von oben sieht's jetzt sauber aus und hält jetzt auch vernünftig:



    lndgcn68gkdk9374sca-ksaj2r.jpg

    Der Deckel wird mit zwei Laschen an der Front und je einem an der Seite verriegelt. Dadurch sitzt der Deckel überall fest in der Dichtung. Eine Lasche an der Front durchbohre ich bis in den Koffer und verschraube von innen eine M8-Gewindestange. Wenn diese Lasche geschlossen ist, kann ich eine abschließbare Knebelmutter von außen aufsetzen, wie man sie als Diebstahlschutz bei Dachträgern verwendet. Damit ist der Inhalt und der Koffer selbst "geschützt". Über die Wirksamkeit solcher Maßnahmen habe ich mich ja schon geäußert.

    b1s2ilkchtwnhmtgoyd3ouikkp.jpg


    ab2gi1zzr25unll7zjuzdk6ja8.jpg


    Der Koffer sitzt fest und ist für mich ausreichend praktikabel. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 40€ + 15€ für die Edelstahlschrauben, Rundknöpfe und Unterlegscheiben. Das ist für mich ok. Ein Touratech-Long-Way-Round-Alu-Topcase mit Zentralverriegelung und Ambientinnenbeleuchtung wäre zwar schöner, aber für meine gelegentliche Nutzung dann doch übertrieben. In Kürze werde ich das Topcase in den Cevennen testen und berichten.


    ymf_ezvzy-nnxnw4zmxmffdkgo.jpg


    Jetzt muss nur noch die Platte geschliffen und neu lackiert werden.


    Ich finde übrigens immer noch, dass Topcases das Moped verschandeln! Ich tröste mich damit, dass ja immer noch über Klapphelme lästern kann! Mal sehen wie lange noch.


    Ein paar Infos:


    Bezugsquelle (40€) Bewertungen kann man in der Bezugsquelle 2 (50€) nachlesen.

    Technische Details:
    Größe L
    • Totalmaße (LxBxH): 56 x 42 x 21 cm
    • Innenmaße (LxBxH): 50 x 35 x 20 cm
    • Volumen: 35 Liter
    • Gewicht: 4,7 kg
    • Material: Koffer Polypropylen, Schaumstoff
    • Wasserdicht bis 1 Meter (ich hoffe, dass ich das niemals testen werde :grin: )

    VG
    Michael

  • Deinem Geschmack über Topcases kann ich 100% folgen!

    Leider finde ich die Kofferlösung auch nicht viel besser. Vor allem steht das Ding nach den Seiten und nach hinten zu weit über. Vielleicht wäre für Badesachen und Verpflegung eine praktische, kleine Hecktasche besser geeignet. Und gefälliger fürs Auge...

  • Eine Hecktasche, bzw. einen Rucksack habe ich ja bisher verwendet. Aber die kann ich, genau wie Seitentaschen, nicht am Moped lassen; zudem ist das Volumen arg begrenzt.

    Einen Tod muss man sterben. Für den eher seltenen Fall, dass ich mit Sozia unterwegs bin, schlucke ich halt die Kröte der Optik des TC zu Gunsten der Praktikabilität.

    VG
    Michael

  • Michael, dir gefällt es, toll gemacht :Daumen hoch:, und wenn es mir nicht gefällt, na und....:zwinker:

    Gruß Klaus :winke: :wheelie:
    1290 SDR SE


    Nur wer nichts macht, macht keine Fehler...oder vielleicht doch :denk:

    Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nichts....oder :denk:

    Ich bin nur Realist

  • Schätze Mal, daß die Optik 2.rangig ist. Entscheidend scheint mir: selber überlegt, selber entworfen, selber umgesetzt... meins!!! Ein geniales Unikat. Respekt!

    Gruss, aldebaran.

  • Ich finde Topcase auch hässlich und die Kofferlösung sieht auch nicht viel besser aus, wirkt äußerst unstimmig.


    Den Anbau finde ich aber professionell von Dir gelöst.



    Gedankenanstoss: Ich fahre auf der linken Seite einen 33 L schmalen Koffer, der verbreitert die Maschine nicht und versaut auch keine Silhouette.

  • Schön wenn man was umsetzt :Daumen hoch:


    Über das Ergebnis will ich jetzt nichts schreiben....:der Hammer:…….aber wenn Du so rum fahren willst :rolleyes:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie:

  • Servus,

    1. großes Lob für Deine Arbeit :Daumen hoch:

    2. mag auch keine Top-Kisten :kotz:

    3. hab aber eine, wegen Bequemlichkeit und so :traurig:

    Ch.

    Mit der Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens ! (F.Schiller) :zwinker:

  • Gedankenanstoss: Ich fahre auf der linken Seite einen 33 L schmalen Koffer, der verbreitert die Maschine nicht und versaut auch keine Silhouette.

    Darüber habe ich auch schon nachgedacht, habe aber noch keine gute Lösung gefunden, die schmal genug bleibt. Mal sehen...

    VG
    Michael

  • Servus,

    1. großes Lob für Deine Arbeit :Daumen hoch:

    2. mag auch keine Top-Kisten :kotz:

    3. hab aber eine, wegen Bequemlichkeit und so :traurig:

    Ch.

    War ja am WoE auf dem Sauerlandtreffen. Mit fast leerem Topcase. Bei den Touren war er voll mit den ganzen Regenkombis (die zum Glück nicht gebraucht wurden) der Leute, die keine Topcases mögen. Ich fahre lieber mit (kleiner TT-Alukasten) . Will aber auch keinen Schönheitspreis gewinnen.

    beware of the mantis

  • Ich finde Topcases wirklich hässlich!


    Hochachtung für die handwerklichen Fähigkeiten von Michael!


    Aber ich bin schon Jahre am überlegen mir eines aus einer Bierkiste (Bierkasten für unsere deutschen Mitglieder) zu bauen.


    Jetzt da die Bierkisten immer schöner werden wird die Versuchung immer größer eine umzubauen.


    Eigentlich scheitert es nur noch an meinen mangelhaften handwerklichen Fähigkeiten.

    KTM 790 ADV + "Eisenschwein" (Triumph Rocket III 2010)

  • Ist doch schon schön, so ein kleiner Kofferraum.:grins:

    Topcase.jpg

    Falls es nicht eh ironisch gemeint war - etwas Schlimmeres als so was kann man einem Motorrad und speziell einer SAS nicht antun.

    Dieser breite Reflektorstreifen erinnert mich immer an so City-Roller oder auch an Victory's ... :kotz:

    :winke:
    Grüßle Marie

  • Falls es nicht eh ironisch gemeint war - etwas Schlimmeres als so was kann man einem Motorrad und speziell einer SAS nicht antun.

    Dieser breite Reflektorstreifen erinnert mich immer an so City-Roller oder auch an Victory's ... :kotz:

    Das (für mich) wirklich unschön gewählte TC fällt bei dem Koffergestänge aber auch nicht mehr ins Gewicht......:sehe sterne:


    Aber jeder wie er meint :ja:

    "Die Uhr hat 12 geschlagen" :wheelie: