QUICKSHIFTER+ Superduke 1290R Model 2017

  • Kann ich auch nur bestätigen QS geht hoch wie runter ab dem ersten Kilometer. Und ist dafür das man dank Einfahren früh Schalten muss super Smooth für einen 2 Zylinder. Das alleine ist ein Grund für ne 17er.



    Na Na,
    da gibt's doch hoffentlich noch mehr Gründe ;-)


    Griass - JvS

  • Es hat für mich fast den Anschein als würde das System sich ständig verbessern. Schalten gerade ab 2.>3. aufwärts funktioniert richtig gut, gerade bei den verhältnismäßig niedrigen Drehzahlen beim Einfahren.
    Bei meiner R1 hat der QS erst ab 8k u/min ruckelfrei funktioniert, bei der Duke geht das ab 5 sahnig sanft.
    Blipper ist ab Start der Hammer, kann seine Vorteile aber erst nach dem einfahren ausspielen wenn man die AHK und das MSR parallel vor ausnutzen kann.
    Ich freue mich schon wie Harry auf das erste anbremsen Ende Start Ziel in Most. Einfach nur auf ankern (mit Kurven-ABS;-)) konzentrieren, und ohne den Lenkern zum Kuppeln gehen lassen zu müssen, alle 1-2 Sekunden einfach einen Gang niedriger reinpressen....

  • Es hat für mich fast den Anschein als würde das System sich ständig verbessern....


    Wird ja auch so beworben, bin echt gespannt, ob sich das bei mir dann auch zeigt. :grins:

    Dateien

    • Unbenannt.PNG

      (37,03 kB, 280 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    KTM 690 Duke 2012
    Triumph Street Triple Rx 2015
    KTM Super Duke R 2017 :knie nieder:

  • Wird ja auch so beworben, bin echt gespannt, ob sich das bei mir dann auch zeigt. :grins:


    Es kann doch nicht so viel Aufwand sein, diesen Quickshifter bei der GT nachzurüsten.Vielleicht ein anderer Sensor und eine andere Software. Wahrscheinlich ist es gar nicht gewollt, man muss ja einen Anreiz für eine Neuanschaffung schaffen. Ich hoffe natürlich trotzdem darauf.

  • Der Sensor des Quickshifter ist halt innerhalb des Motorgehäuses, somit ein Riesen Aufwand zum nachrüsten an der GT, falls sie nicht noch mehr Teile geändert haben

    Suzuki GSX R 1100 Bj89
    KTM 1290 Superduke GT Bj16

  • Wird ja auch so beworben, bin echt gespannt, ob sich das bei mir dann auch zeigt. :grins:


    :lautlach: analysiert dein Fahrstil :lautlach:
    So ein scheiss. Vielleicht die Gasgriffstellung, aber mehr wohl auch nicht.
    Bei Halbgas hochschalten flutschen die Gänge sanft rein und vom Gangwechsel ist fast nichts zu spüren.
    Bei Drehzahlen um die 6k und und kräftig ham Hahn gerissen "ruckelt" es dann schon zünftig.
    Das runterschalten hingegen ist der Hammer. Morgen den 1000er und dann mal sehen wie es im oberen Drehzahlbereich ausschaut.

    KTM SMR 990
    KTM SDR 1290 (2014)
    KTM SDR 1290 (2017)

    KTM SDR 1290 (2020) Stay Tuned

  • Bei Halbgas hochschalten flutschen die Gänge sanft rein und vom Gangwechsel ist fast nichts zu spüren.
    Bei Drehzahlen um die 6k und und kräftig ham Hahn gerissen "ruckelt" es dann schon zünftig.
    Das runterschalten hingegen ist der Hammer. Morgen den 1000er und dann mal sehen wie es im oberen Drehzahlbereich ausschaut.


    Ist bei mir genauso, freu mich schon wenn ich nichtmehr so früh hochschalten muss :prost:

  • habt ihr den den Test in der neuen Motorrad schon gelesen.? da bekommt der Quickshifter ( Blipper ) a waatschen verpasst im Vergleich zur Ducati..


    ansonsten halte ich von so Test's nicht allzu viel ..

  • Bei mir funzt der bisher absolut Klasse, wüsste nicht was da noch anders sein sollte. Ok ein MotoGP Seamless Getriebe vieleicht

  • Also der Quickshifter überzeugt mich noch nicht zu 100%...
    Ausser beim runter schalten. Die Blipper Funktion ist geil und funktioniert in fast allen Lagen supersmooth.


    Beim Hochschalten muss man schon echt im hohen Drehzahlbereich sein, sonst reissts einen ordentlich und ich wäre fast so schnell selbst aber viel smoother.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Bei mir ist vor der 1.000er Inspektion oft per Quickshifter der Gang vom 4. in den 5. nicht reingegangen und plötzlich war der Leerlauf drin. Das hat dann für einige Schreckmomente gesorgt.


    Nach der 1.000er Inspektion scheint es besser zu sein.

  • wichtig gerade auch wegen dem verschalten ist das bei einem Quickshifter durchgeladen werden muss...heißt....kurz und hart den Schalthebel durchreißen.... nicht nur antippen...genau dann passieren diesen Fehler das der gang nicht rein geht bzw. in den Leerlauf springt.. also nicht so zaghaft..grins.. nur als Tipp am Rande

  • Ja das Ding möchte getreten werden, mir passiert meinst beim Anfahren, dass ich mit dem Fuß am Schalthebel bin und der Sensor meint ich möchte schalten... dann haben wir Meinungsverschiedenheiten.... ich denke das ist noch gewöhnungsbedürftig....

  • Ja man muss schon richtig durch ziehen, hab ich gestern auch gemerkt. Und bei niedrigen Drehzahlen ruckt es ganz ordentlich. Da nehme ich lieber die Kupplung. Aber beim richtigen durch laden...mega! Ruckfrei, schnell und ein Hammer Sound! :Daumen hoch: