Yamaha Niken - das Nonplusultra oder ein Griff ins Klo?

  • Zumindest hat es Jammerha-san geschafft, dass über die Niken diskutiert wird, und so im Sinne des Marketing schonmal einen Teilerfolg erreicht. Selbst ein Verriß ist nach dem Motto "auch schlechte Pubilicity ist gute Pubilicity" eine Nennung der Marke in den sozialen Medien :D

    -Pött Pött Pött?
    -Braaap?
    -Braaaaaap!


    Das Schwein mit der Pfeife

  • Nur Yamaha will uns einreden, das MOTORRÄDER besser mal drei Räder haben sollten.

    Yamaha hat laut ihrer Website aktuell 19 Modelle im Programm (ohne Variationen und Roller), eines (!) davon hat 3 Räder.

    Bitte erkläre uns nochmal deine Logik. :lol:

  • Stänkern ? Hab ich irgend jemanden missioniert, oder deshalb runtergemacht, weil er es gut findet ?

    Nein, ich finde für mich nur nix an dem Teil, was mich zum Kauf reizen würde. Dazu habe ich meine Sicht dargelegt - mehr nicht.:amen::kapituliere:
    Und wenn ich den Threadtitel sehe, waren doch Meinungen gefragt - meine hab ich geschrieben, nicht mehr, nicht weniger.

    Ob das Ding ein Kassenschlager wird, oder eher ne seltene Standuhr.......keine Ahnung.

    Ich würde aber eher denken, der gößere Teil der Motorradfahrer wird das Teil als nicht Fleisch, nicht Fisch sehen, und es wird wohl kein Massenprodukt, was in der Top-Ten-Liste auftaucht.

    Das Video habe ich auch gesehen, kann aber nicht einschätzen, warum er sich gepackt hat. Bei Sand oder Dreck in der Kurve werden wohl auch 2 Räder wegrutschen.

  • Heute habe ich die Niken zum ersten Mal in natura gesehen - sieht schon sehr ungewöhnlich aus. Die Optik spricht mich nicht so an, mir muss ein Fahrzeug zum Kaufen auch gefallen. Probefahren würde ich sie interessehalber allerdings schon.

    MT 09 Duke 5   Enduro 690R   SMT 990

  • - Sicherheit (Bremsweg und Kurvengrip durch doppelte Reifenaufstandsfläche vorne) ähnlich wie ein Auto

    Bei den Vergleichstests waren weder Bremsweg noch Kurvengeschwindigkeit (also Kurvengrip) höher, egal bei welchem Bodenbelag.

    Die höhere Sicherheit ist höchstens im Kopf vorhanden.

  • Die höhere Sicherheit ist höchstens im Kopf vorhanden.

    Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Je schlechter die Straße desto eher ein Vorteil. Nasse Flecken, Laub, Rollsplit? Mirdochwurscht..... zumindest an der Vorderachse, aber nur da legtst dich ja hin, hinten kannst schon irgendwie ausgleichen.

    einen schönen Spruch überleg ich mir noch..... :grins:

  • Habe heute die Niken erstmal "live" auf einer Ausstellung gesehen und durfte "Probesitzen".....der Vorbau und Blick von der Sitzbank auf Tank und Vorderpartie ist nicht viel "Voluminöser" als in gleicher Position auf einer Suzi B-King oder KTM 1290 Adv.

    Die Optik des Fahrzeugs an sich ist sicher etwas "Speziell" aber es gibt durchaus hässlichere Serienfahrzeuge von "Verschlimmbesserten" Umbauten (solche gab es auch dort zu sehen) ganz zu schweigen.

    Eine Probefahrt würde mich durchaus einmal reizen,ein Kauf der Niken ist eher unwahrscheinlich.Meiner Meinung nach wird der Verkaufserfolg für Yamaha eher bescheiden bleiben und ich glaube auch nicht dass andere Hersteller sofort mit eigenen Modellen dieser Machart nachfolgen,ich vergleiche das mit der Yamaha die vor Jahren mit Omega Rahmen und Achsschenkellenkung präsentiert wurde,technisch durchaus anspruchsvoll gewesen aber ein Verkaufserfolg ist es nicht geworden....

    Gruss

    Furano


    "Stranger"

    (Shakra)

    ridin´the storm out

  • ad hoc, Niken do it your self... :sensationell:


    Die Vorderradbremse ist der Hammer :lautlach:

    nice greetinx
    hellsguenni


    Ein Experte ist ein Mensch, der genau erklären kann, warum seine Prognose nicht eingetreten ist (W. Churchill)

    There's many who tried to prove that they're faster but they didn't last and they died as they tried - hell bent, hell bent for leather (Judas Priest)

  • Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Je schlechter die Straße desto eher ein Vorteil. Nasse Flecken, Laub, Rollsplit? Mirdochwurscht..... zumindest an der Vorderachse, aber nur da legtst dich ja hin, hinten kannst schon irgendwie ausgleichen.

    Laut Testberichten "nur" eine subjektive Einschätzung.

    Du traust den 3 Rädern einfach mehr zu als den 2 Rädern

  • Ich schrieb aus gutem Grund "Aus eigener Erfahrung". Entweder meine mitfahrenden Kumpels waren an dem Tag hochgradig blöd oder es ist doch was dran... Auf jeden Fall waren beide leichenblass und faselten was von wegschmierenden Vorderrädern, ausbrechenden Hinterrädern, aufmachendem ABS und so. Ich fand es eine schöne Tour......

    einen schönen Spruch überleg ich mir noch..... :grins:

  • Warum auch nicht? Das ist ein Roller. Wer Roller mag, soll das doch bitteschön auch tun.


    Nur Yamaha will uns einreden, das MOTORRÄDER besser mal drei Räder haben sollten.

    Also ein Roller mit drei Rädern ist ein Roller. Ein Motorrad mit drei Rädern ist kein Motorrad. Also deine Logik muss man erst mal verstehen :staun:


    Yamaha will gar nichts einreden, wollen sie nicht und haben sie auch nie - woher kommt dieser Gedanke denn nun schon wieder? :denk:

    Yamaha hat lediglich ein dreirädriges Motorrad hingestellt und guckt nun zu was passiert. Nach anfänglicher brutaler Skepsis und Vorverurteilung wurden erste Tests gemacht und siehe da: Das Teil fährt sich wunderbar, sicherer und macht Spass ohne Ende. Ob mehr Spass oder weniger wie auf einem Zweirad, muss jeder selber entscheiden.


    PS: Ja, der MT-10 Motor ist schwerer wie der von der MT-09 - dein Wissen ist enorm, danke für den Tipp. Aber daher schrieb ich auf Seite 2 ja auch = mindestens 40kg leichter:arsch:

  • Ich werde mich mal informieren was es kostet eine Niken über ein Wochenende und 500 km Strecke zu mieten und wenn das in möglich und vertretbarem finanziellen Rahmen liegt dann mit diesem "Dreirad" auf ausführliche Probefahrt zu gehen.Habe schön öfters Motorräder als Leih oder Mietmaschine gehabt wenn es darum ging die "Neugierde" zu stillen.

    Werde wenn es klappen sollte danach darüber berichten:grins:


    Gruss


    Furano


    "guns for hire"

    (AC/DC)

    ridin´the storm out

  • Habe letzten Samstag zum 1. Mal eine Niken in freier Wildbahn gesehen und wollte mich natürlich sofort von dessen Kurvenqualität überzeugen...

    Der Typ war so was von ängstlich und übervorsichtig, der hat nicht nur vor der jeder Kurve, sondern auch ständig in den Kurven selbst gebremst. Seine beiden Kollegen schienen auch schon ganz genervt, mussten ständig rausfahren und warten.

    Also wenn das dem typischen Bild der Niken-Fahrer entsprechen wird, dann hat Yamaha alles richtig gemacht... :achtung ironie:

    Ride hard or stay home :driften:

  • Ich bin die Niken letzte Woche für drei Stunden Probegefahren. Ich hatte Spaß ohne Ende! Kurvenfahren bis der Schwindel kommt und kein Gedanke mehr an Split oder sonstiges in der Kurve. Klar, der Motor meiner 1290 SAS ist eine andere Welt. Ich fand, das Gefährt hat schon seine Daseinsberechtigung, vor allem als GT. Wer weiß, vielleicht kommt sie demnächst mit dem FJR Motor und Kardan :grins:, wird dann schwerer aber ein Vollbluttourer mit etwas mehr Dampf.

    Aber 16 Tausend Euro... :Daumen runter:

  • Ich glaub auch dass die Niken durchaus ihre Daseinsberechtigung hat, vorallem das technische Know-how dahinter ist schon sehr beeindruckend, da hat sich wirklich mal einer was dabei gedacht :Daumen hoch:


    Ich persönlich würde mir zwar nie (wobei, sag niemals nie...) so etwas kaufen, aber ich kann mir auch gut vorstellen dass es Menschen gibt, die vielleicht aufgrund körperlicher Einschränkung ein normales Motorrad gar nicht (mehr) fahren können, für die könnte das eine interessante Alternative sein.


    Aber natürlich nicht nur für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen!

    Gibt bestimmt auch genug, die nicht so super viel Wert auf Optik legen, und Fun hat man mit der Niken bestimmt auch genug (in manchen Situationen vermutlich sogar mehr als mit einem normalen Bike).


    Und wie gesagt, alleine das Know-how dahinter ist schon ein Hammer :Daumen hoch:

    Gruß, Martin

  • Ich hab erst kürzlich irgendwo einen Bericht über die Niken gelesen, weiß leider nicht mehr wo.


    Aber mit körperlichen Beeinträchtigungen kommst Du auf der Niken genauso weit, wie auf jedem anderem Motorrad.

    Der Autor schrieb ausdrücklich, dass die Niken genauso umfallen kann, wie jedes andere Motorrad und sich im Prinzip auch genauso fährt.

    Deswegen hat Yamaha auch die Spur vorne schmal genug gewählt, dass man das Gerät eben nicht mit PKW-Führerschein fahren kann.


    Rein fahrerisch, vor allem in der Kurve, soll das Teil der übershit sein. :Daumen hoch:

    Wofür eigentlich 4-Zylindermotoren? Am Motorrad sind es 2 zu viel und im Auto 2 zu wenig....

  • Achso, ich dachte die kann im Stand nicht einfach umfallen :grins:

    Also das hätten sie bei der Niken aber schon integrieren sollen, das wäre sicher ein (zusätzliches) Verkaufsargument gewesen.


    Die Optik ist ja definitiv leider keines

    Gruß, Martin