100 tkm mit meiner KTM 1190

  • Das erste Krad, mit dem ich die 100 tkm – Marke knackte, verdient ein wenig Statistik:


    Vorgeschichte:

    Die große LC8 fand ich immer gut, aber zuerst war ich mit Honda NTV, Honda Fireblade und MZ 1000 SF unterwegs.

    Mit der ersten großen Tour 2013 nach Schottland erwachte das Fernweh in mir. Die große MZ war aber kein geeignetes Krad dafür. Deswegen hatte ich mir im Herbst 2013 für 3 Tage eine 1190 ausgeliehen und ausgiebig probegefahren.

    Anfang 2014 wurde dann ein Vorführer gekauft. Der Händler in Anhalt war sehr chaotisch, genauso wie das erste Jahr mit der KTM, Anlassertausch, Hauptständer gebrochen, neues Kurven-ABS bringt Tempoanzeige und Restreichweite durcheinander…was habe ich mir hier nur gekauft! Die 73 tkm mit der Fireblade waren so problemlos!

    Danach spulte die KTM aber ihre Kilometer recht problemlos ab. 2014 gleich zum Nordkap, und in den nächsten Jahren ging es zu vielen anderen Punkten in Europa, und sogar bis nach Afrika. Viele glückliche Stunden, geballte Lebensfreude! In meinem Blog (siehe Link unten) sind rechts die Touren grob beschrieben.



    Auflistung Werkstatt / Defekte

    0 km 12.03.13 Erstzulassung Vorführfahrzeug

    4.091 km 04.01.14 Kauf bei einem Händler in Sachsen Anhalt, Heizgriffe installiert

    8.000 km? 16.04.14 Neuer Anlasser eingebaut auf Garantie, Krad sprang unter 5°C nicht an. Kurven-ABS eingespielt. Freiwillig von KTM weitere 12 Monate Garantie. Einstellmöglichkeit Dämpfung und Reifendruckanzeige im Display wieder aktiviert

    8.500 km 05.07.14 Alten Scottoiler installiert

    8.620 km 07.07.14 Bremse hinten entlüftet, gebrochener Hauptständer auf Garantie erneuert

    9.422 km 16.07.14 Neuer Reifensatz Conti Trail Attack 2

    17.236 km 29.08.14 15 tkm-Durchsicht 228€

    22.700 km 14.10.14 Filterspannrahmen Luftfilter erneuert, wurde wohl beim 1 tkm Service beschädigt, 30€

    24.295 km 12.03.15 TÜV/ASU neu, keine Mängel

    24.301 km 13.03.15 Neuer Reifensatz Conti Trail Attack 2 + Bremsbelag hinten

    31.520 km 18.06.15 Neuer Kettensatz Kette Regina 525 ZRD

    32.064 km 04.07.15 30 tkm-Durchsicht, 3 Ventile eingestellt, 484€

    34.020 km 22.07.15 Neuer Reifensatz Conti Trail Attack 2

    42.000 km 15.02.15 CLS-EVO Tour eingebaut

    42.200 km 15.03.16 Neuer Reifensatz Conti Trail Attack 2 + Anschlussgarantie 24 Monate für 350€

    42.386 km 16.03.16 45 tkm-Durchsicht + Austausch vordere Bremsleitung gegen 50mm verlängerte Leitung von Fa. Melvin. Austausch nötig um Lenkerhöherlegung zu montieren. 382€. Austausch der linken Lenkerarmatur wegen Undichtigkeit (Dauerhupen) auf Garantie

    56.952 km 27.08.16 Neuer Kettensatz Kette DID 525 ZVMX + Bremsklötzer hinten + Reifensatz Conti TrailAttack 2

    61.057 km 01.10.16 60 tkm-Durchsicht mit freiwilligen Gabelservice. Ventile mussten eingestellt werden. Gabelservice war unnötig, keine Probleme vorher und hinterher keinerlei Änderung bemerkt. Kosten 1015€

    64.000 km? 22.11.16 Rückruf durch KTM – Kontrolle Kabelbaum, durchgeführt ohne (bekannte) Mängel

    64.250 km 04.03.17 Vorsorglich neuen Akku YUASA YTZ14S eingebaut, Anlasser hat sich bei Start im Kalten etwas schwer getan. Ob es wirklich schon nötig war?

    64.334 km 15.03.17 Neue Bremsbeläge vorn

    64.405 km 18.03.17 TÜV/ASU neu, keine Mängel

    64.405 km 21.03.17 Neuer Reifensatz Pirelli Scorpion Trail 2

    72.334 km 08.06.17 Vor großer Tour 75 tkm-Durchsicht, keine Auffälligkeiten, 382€

    72.600 km 06.07.17 Neuer Reifen vorn, Pirelli Scorpion Trail 2 (Vorne mehr abgefahren als hinten, besonders Reifenflanken waren fertig

    73.400 km 15.07.17 Vor großer Tour Hinterreifen neu, Conti TrailAttack 2

    82.000 km? 27.09.17 Neuer Reifensatz Conti TrailAttack 2

    84.914 km 15.12.17 Wahrscheinlich auf Rumänientour wurde Kühler beschädigt – undicht. Kühler getauscht + Bremslichtschalter hinten getauscht. Anschlussgarantie zahlt 60% der Materialkosten (Anteil nach km-Leistung gestaffelt)

    85.200 km 13.02.18 Anschlussgarantie 12 Monate für 300€ abgeschlossen, trotz 85 tkm!

    85.200 km 15.05.18 Durch mich vorsorglich Benzinfilter getauscht, war aber absolut unnötig. Bei Tausch Benzinpumpe beschädigt, Ersatz durch Ebay-Pumpe mit ca. 24 tkm. Kein KTM-Fehler

    87.500 km 07.06.18 Vor großer Tour neuer Reifensatz Conti TrailAttack 2, alter Satz war nicht verbraucht

    93.500 km 19.07.18 Alten Hinterreifen wieder aufgezogen, Ersatz für beschädigten HiRei

    93.646 km 30.07.18 Neuer Kettensatz, Kette DID ZVMX 120 R

    96.221 km 07.11.18 Durchsicht 90 tkm ohne Auffälligkeit, 464€

    96.400 km März 19 Neuer Reifensatz Conti TrailAttac3, neue Bremsbeläge hinten

    96.683 km 01.04.19 Bremse hinten entlüftet

    96.756 km 05.04.19 TÜV/ASU Ohne Mängel

    103.400 km 23.06.19 Aktueller Kilometerstand

    ? – Genauen Kilometerstand nicht notiert


    Auflistung nur Defekte

    8.000 km Neuer Anlasser eingebaut auf Garantie, Krad sprang unter 5°C nicht an.

    Einstellmöglichkeit Dämpfung und Reifendruckanzeige im Display wieder aktiviert

    8.620 km Bremse hinten entlüftet, gebrochener Hauptständer auf Garantie erneuert

    22.700 km Filterspannrahmen Luftfilter erneuert, wahrscheinlich Fehler erster Händler, 40€

    42.386 km Austausch der linken Lenkerarmatur wegen Undichtigkeit (Dauerhupen) auf Garantie

    64.000 km Rückruf durch KTM – Kontrolle Kabelbaum, durchgeführt ohne (bekannte) Mängel

    84.914 km Wahrscheinlich auf Rumänientour (Schotter!)wurde Kühler beschädigt – undicht. Kühler getauscht + Bremslichtschalter hinten getauscht. Anschlussgarantie zahlt 60% der Materialkosten (Anteil nach km-Leistung gestaffelt)

    Nachtrag: Ab ca. 95 tkm geht der hintere Reifendrucksensor nicht mehr. Wahrscheinlich ist die Batterie leer.


    Zusammengefasst: Erster Anlasser zu schwach, erster Hauptständer gebrochen, linke Lenkerarmatur undicht

    Die größeren Defekte auf 100 tkm in einer Zeile! Und zum Glück alle von KTM bezahlt!

    Dateien

    • Tacho.jpg

      (373,82 kB, 62 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • nordkap.JPG

      (243,25 kB, 70 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Afrika.jpg

      (284,72 kB, 61 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von Thomas22 ()

  • ...weiter im Text:


    Aktuelle Beobachtungen

    ·         Schaltung, vom ersten in den zweiten Gang landet man trotz Klacken hin und wieder im Leerlauf, Verschleiß – gab es früher nicht

    ·         Gummigriffe sind am Ende abgenutzt

    ·         Felgenband wurde noch nie getauscht

    ·         Verbrauch zwischen 5l (Schweiz) und 7,5l (Korsika). Meist um 6,3..6.5l. Keine Änderung über die Jahre


    Zubehör

    Tiefere Rallye-Fußrasten von Motobau – 3cm tiefer, sehr gut für mich!

    SW-Motech Motorschutz – ok, vordere Halter war nach >2 Jahren gebrochen, Ersatz kostete ca. 40€. Da falsche Version geschickt wurde musste ich etwas basteln

    SW-Motech Kettenschutz – ok, Bei Anbau musste Langloch gefeilt werden, vordere Schraube war mehrmals locker oder weg – trotz Gewindesicherungsmittel

    SW Motech Track-EVO-Koffer – zufrieden, nach Abdichtung mit etwas Silikon sogar Luftdicht, auf Korsikatour rissen an einer Seite die oberen Niten der Halterung, Reparatur auf Garantie. SW Motech Quick-Look Kofferträger – sehr zufrieden. Koffer bei allen großen Touren im Einsatz, paar mal das Krad draufgelegt – noch alles iO

    Touratech Ständerverbreiterung – nicht ok, nur locker zu montieren, im eingeklappten Zustand wird Rohr Hauptständer angeschliffen

    Scottoiler – war noch der alte von der Fireblade, unzuverlässig, hat oft nicht geöffnet, kann aber auch am Alter liegen. CLS wesentlich besser

    CLS-Kettenöler – ok, läuft die ganze Zeit bei mittlerer Stufe, keine Verstellung bei Regen oderso. In Rumänien habe ich die Düse (das schwarze Kunststoffrohr am Kettenrad) verloren)

    Gepäckbrücke von Motorrad-Planet (oder andere Lieferanten) – sehr gut, größere Auflage und mehr Verzurrmöglichkeit fürs Gepäck. Für 2-Mann-Betrieb nochmal 5cm nach hinten versetzt

    SW-Motech Schutzbügel für Seiten – sehr gut, erfüllt funktion, robuster Eindruck, die häßlichen silbernen Tankschützer fallen weg

    Touratech Fußbremshebel klappbar – sehr gut, später für tiefere Fußrasten an Unterseite des Bremshebels mit Abstandshalter montiert

    Lenkererhöhung Touratech 25 mm und SW Motech 30 mm, gemeinsam montiert – sehr gut

    Auspuff GIANELLI – sehr gut, klingt wesentlich besser als der originale Topf. Wird in den ersten 10..20 tkm lauter, dann bleibt Sound gleich. Sicherungsring vom hinteren Rohr (DBeater) rostet weg, Schelle vom Hitzeschutz durchgerostet

    Tankrucksack Givi XS308- sehr gut, mit Tankring schnell befestigt, funktioniert prima, gute Haltbarkeit. Nur ein Schieber vom Reißverschluss ist defekt, weil ich an ner hektisch Mautstation zu doll dran gezogen hatte

    Fahrersitz – KTM-Ergo-Sitzbank – besser als der originale Sitz, aber scharfe Kante stört. Der Sitz von Touratech hoch ist wesentlich besser

    Adapter Lenkerspiegel von Bernies – Spiegel kommen ca 40..50 mm weiter raus, sieht besser aus als ähnliche Lösungen von Louis oÄ

    SW-Motech Navihalterung – sehr zufrieden, Navi wackelt zwar etwas, aber das könnte sogar positiv sein. Navi TomTom Rider 2013 funktioniert ohne Probleme (außer durchgescheuerte Kontaktflächen nach 100 tkm)

    Racingscheibe PUIG – sehr gut, sieht gut aus, und kein Windschutz = keine Probleme


    Fazit:

    3 größere Defekte auf den 100 tkm, und alle durch Garantie bezahlt

    Bis auf den zweiten Gang sind keine Verschleißerscheinungen äußerlich / vom Fahren her zu bemerken.

    --> Mein Fazit ist sehr positiv!



    Wie geht es weiter?

    Ich fühle mich sehr wohl auf dem Bock. Was kann die neuere Version besser? 10 Ps mehr die ich nicht merke, besseres Fahrwerk – was ich auch nicht merke. Das neue Display ist nett aber unnötig. Die bessere Fahrbarkeit bei niedrigeren Drehzahlen (ab 2.000 U statt ab 3.000U wie bei meiner) ist ein Pluspunkt.

    Also weiterfahren. Geld bekommt man bei der Kilometerleistung eh nicht mehr dafür. In ein paar Jahren wird es aber ein neues Krad geben müssen. Wahrscheinlich wieder eine größere ADV von KTM.

  • Respekt :sensationell: ich habe erst auf ein motorrad 100tkm draufgefahren und das war eine honda varadero, da hatte ich auf exakt 105tkm zweimal eine auspuffdichtung und eine rücklichtlampe defekt :sehe sterne:
    wünsche dir noch schöne weitere 100tkm und wegen dem fahrwerk, lass mal einen profi ein service machen dann kennst du das mopped nicht mehr wieder ( im guten sinn)

  • 10 Ps mehr die ich nicht merke, besseres Fahrwerk – was ich auch nicht merke. Das neue Display ist nett aber unnötig. Die bessere Fahrbarkeit bei niedrigeren Drehzahlen (ab 2.000 U statt ab 3.000U wie bei meiner) ist ein Pluspunkt.

    da solltest du aber vorsichtshalber keine Probefahrt machen. Hat mich auch den Abschied von der 1190 gekostet, allerdings schon nach 35.000 km.

    beware of the mantis

  • danke für die detaillierte Zusammenfassung.

    Interessant, dass die hinteren Bremsbeläge vor den vorderen fertig sind - sieht bei mir ähnlich aus.

    Kette ist jetzt bei 30000 auch fertig, aber ansonsten keine Probleme ;-)

  • Schöne Zusammenfassung - die sich mit meinen Erfahrungen auf bisher gut 60000 km deckt (Anlasser, Haupt- und Seitenständer, linke Lenkerarmatur).
    Hinsichtlich angenehmerer Fahrbarkeit habe ich die Übersetzung (hinten) geändert. Wesentlich harmonischer. Vor allem in engen Kurven und Kehren muss man nicht mehr in den ersten Gang runter, sondern kann schön rund im zweiten Gang durchziehen.
    Nach mehreren Boxern, die ich alle deutlich über 100 Tkm gefahren bin, war ich hinsichtlich der Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der @ tatsächlich etwas skeptisch, traue ihr mittlerweile aber nahezu alles zu. :zwinker:
    Ach ja, die hinteren Bremsbeläge: Die hab ich tatsächlich erst jetzt, bei gut 60 Tkm zum ersten mal getauscht.

  • Eine Probefahrt mit der 1290 habe ich natürlich gemacht. Daher ist die obige Aussage schon mit Fakten hinterlegt.


    Die Übersetzung habe ich vergessen, hatte ich schon bei der zweiten Kette geändert. Sehr schön, wenn andere in Spitzkehren von 1 bis 4 schalten mach ich alles mit dem 2ten.


    Bei den Bremsbelägen habe ich den Eindruck das die Händler sehr früh wechseln. Bei mir war hinten noch fast 2 mm drauf und der Freundliche wollte schon tauschen...

    th

  • Schöne Zusammenfassung. - Vielen Dank dafür.

    Hatte zwischendurch auch überlegt, auf 1290 @ R umzusteigen.

    Nach der Probefahrt konnte ich als "Unsensibler" auch nicht den gravierenden Unterschied bei Leistung und Fahrwerk feststellen, der die Investition für MICH gerechtfertigt hätte.

    Allerdings macht mir meine weiterhin Spaß und ich kann beim besten Willen das LED Fötzchen (Begriff ist ein Zitat von einem andern Forumsteilnehmer) nicht leiden...

    Seris venit usus ab annis

  • Super finde es klasse das du es in der kurzen Zeit Geschafft hast,die 100.000 Km zu knacken!!!

    Was machst du jetzt??

    Weiter fahren oder nach was neuen Umschauen ???

    Ich habe zwar auf meiner MT 09 Tracer erst die 25.000 Km runter aber seit meine Frau ihre 790 hat werden es mehr und Steure die 100.000 Km an.

    Habe mal vor Jahren eine FZR 1000 2 LA 13 Jahre und 260.000km Gefahren.

  • Schöne Zusammenfassung. - Vielen Dank dafür.

    Hatte zwischendurch auch überlegt, auf 1290 @ R umzusteigen.

    Nach der Probefahrt konnte ich als "Unsensibler" auch nicht den gravierenden Unterschied bei Leistung und Fahrwerk feststellen, der die Investition für MICH gerechtfertigt hätte.

    Allerdings macht mir meine weiterhin Spaß und ich kann beim besten Willen das LED Fötzchen (Begriff ist ein Zitat von einem andern Forumsteilnehmer) nicht leiden...

    Auch ich hatte eine 1190 R und war bis auf das Pendeln ab 180 km/h super zufieden.

    Bin zwar nur 35000 km mit ihr unterwegs gewesen, aber das ohne einen Defekt und mit super viel Spaß.

    Es steht aber auch fest, die 1290 R die ich jetzt fahre, kann ALLES ein wenig besser.

    Ob das einen Wechsel gerechtfertig, muß jeder für sich selbst entscheiden.

    Der Kaufpreis bei meiner 1290 R war nicht höher als damals bei der 1190 R.

    Ach ja, bei der 1290 R habe ich von Anfang an einen Höhen- und Seitenschlag in der vorderen Felge.

    Wird demnächst behoben.