Kettenspannung kontrollieren

  • Hallo zusammen,


    Benötige mal Hilfe bezüglich Kennenspannung prüfen. In der BA ist das ja folgendermaßen beschrieben.

    BAE10F18-B3D4-4ADE-A679-24A7D9DDE82A.jpeg

    Weis jetzt nicht wo ich die 2,5 cm Spiel ablesen kann. Könnt ihr das klären wo das am Motorrad zu finden ist. Orginal Foto wäre hilfreich. Vielen Dank schon mal

  • Bist nicht der einzige, war da auch etwas unsicher - bin ich eigentlich bis jetzt immer noch um ehrlich zu sein.

    Ich glaube aber dass damit das Ende dieser Kunststoffschiene (=Kettengleitstück) gemeint ist:


    IMG_2098.jpeg


    Ich drücke die Kette mit dem Daumen (so ziemlich genau 2,5cm breit) direkt nach dem Kettengleitstück hoch und messe dann mit dem "anderen Ende" des Messschiebers von Oberkante Kette zur Schwinge.


    Bitte korrigiert mich, wenn das falsch sein sollte. Ich hätte meine Werkstatt gefragt, aber ich hege den Verdacht dass die das auch net wissen, weil meine Kette bei Abholung zu stramm war (also gemessen wie hier beschrieben).

  • Hab das mal eben geprüft. Als auf 5 mm komm ich nicht an den Rahmen. Gar keine Möglichkeit. Sind eher 2 cm. Kann das sein das des davon kommt das Hinterrad nicht angehoben. Habe noch keinen Heber.

  • Die Hebevorrichtung dürfte hier mehr der Arbeitssicherheit/Stabilität (Best Practice) dienen. Die Schwinge wird dadurch ja net mehr oder weniger belastet als im normalen Stand. Habe soeben auch bei mir auf dem Seitenständer geschaut: Konnte keinen messbaren Unterschied feststellen.

  • Hab das mal eben geprüft. Als auf 5 mm komm ich nicht an den Rahmen. Gar keine Möglichkeit. Sind eher 2 cm. Kann das sein das des davon kommt das Hinterrad nicht angehoben. Habe noch keinen Heber.

    2cm sind zu viel die musst du einstellen.

  • War vor 200 km bei 1000 Inspektion das kann doch net sein. Was tun die da eigentlich. Geld kassieren.

  • kann Mahl jemand wenn Zeit die Kette nach oben drûcken und ein Photo machen wir das richtigerweise aussehen sollte. Das wäre super. Kann nicht glauben das die das in der Inspektion nicht gemacht haben.

  • Meine Kette ist auch viel zu locker. Klar, lieber zu locker als zu stramm, aber sie schlägt halt sehr. Ich hab den Eindruck, dass die in der Werkstatt auch keine Ahnung haben und eher so Pi mal Daumen geschätzt haben. Ich hab auch noch nie so eine seltsame Anweisung gesehen, die Kettenspannung zu messen... :denk:

    Steter Tropfen ölt das Schwein :grins:

  • Die Anweisung haben einige Motorräder so. Ich teile der Werkstatt immer mit das sie die Finger von bestimmten Sachen lassen sollen. Mache ich dann selbst, da weis ich wenigstens das es gut wird.

  • Ja Österreicher halt. Also das hab ich auch noch net gehabt. Ich kenn das eigentlich das der Kettendurchhang im HB angegeben ist und wo dieser ist.

    Meine wäre ja jetzt viel zu streng eingestellt. Alles Anfänger und da zahlt man Geld dafür.

  • Die Anweisung haben einige Motorräder so. Ich teile der Werkstatt immer mit das sie die Finger von bestimmten Sachen lassen sollen. Mache ich dann selbst, da weis ich wenigstens das es gut wird.

    Als wenn das die Werkstatt nicht hinbekommt was sollen die dann überhaupt hinbekommen. Das kann ja auch net sein

  • Als wenn das die Werkstatt nicht hinbekommt was sollen die dann überhaupt hinbekommen. Das kann ja auch net sein


    Als ich sie geholt habe war die Kette straff ohne das ich drauf gesessen hab. Aus solchen Gründen vertraue ich keinen Werkstätten mehr. Zu Glück durfte ich den Beruf selbst mal erlernen. Hab bei ner kleinen Dorfwerkstatt gelernt wo wir noch alles instand gesetzt haben und nicht nur getauscht haben. Das wichtigste ist, dem Problem auf dem Grund zu gehen und nicht wie wild Teile zu tauschen ohne Plan.

  • Meine Werkstatt hat mich beim 1000er-Service gefragt, ob ich die Kette nachgespannt hätte, weil sie zu stark gespannt gewesen war.
    Habe ich nicht und sie haben mir die Kette dann so gespannt, wie es auch im HB beschrieben ist.
    Dadurch hängt die Kette für meine Begriffe stark durch und schlägt bei niedriger Motordrehzahl.

    Man erklärte mir jedoch, dass das so passt, weil sonst, wenn das Motorrad voll einfedert und die Kette ihre höchste Spannung erreicht, die Antriebswelle zu stark belastet wird.


    Mir ist klar: Je größer der Federweg des Federbeins und je größer der Abstand zwischen Drehpunkt der Schwinge und der Antriebswelle ist, desto mehr muss die Kette im unbelasteten Zustand durchhängen - das ist physikalisch bzw. geometrisch bedingt...

    Grüße aus Salzburg,


    Olaf :wheelie:

  • Einmal zu straff eingestellt, von ner Bordsteinkante runtergefahren, ist die Kette schon mal ungleich gelängt und theoretisch im A.

    Das Thema zu straffe Kette hatte ich bei meinem Ducati Dealer durch. Habe noch extra auf den Werkstattantrag raufgeschrieben, auf Kettenspannung achten, weil es im Vorfeld schon mal nicht geklappt hatte. Hätte wohl aber auch lockerer dazuschreiben sollen. Die kommen ja eigentlich von Straßensport und kannten die Multi Enduro mit 200mm Federweg noch nicht wirklich.

    Habe damals die Kette gleich beanstandet und ihnen das neu montierte Kettenkit so nicht abgenommen. Habe mir eine neue Kette montieren lassen und dieses Theater war dann ein Tag vor dem Verladen für den Motorradurlaub.

    Dies war dann schon das zweite oder gar dritte Mal, mit zu strammer Kette, danach war die Werkstatt für mich gestorben.

    BG,
    "Durch ihre Unglaubhaftigkeit entzieht sich die Wahrheit dem Erkanntwerden"

    Wetteradler.de


  • Meine Kette war nach der Beschreibung im Handbuch gespannt. Beim Händler wurde die Kettenspannung während des letzten Werkstattaufenthalts nachgespannt. Kommentar: die war ja viel zu locker!! Und gleichzeitig wurden Simmerring, O-Ring und Lagerbuchse des Ritzels getauscht, war undicht. Schaut mal ins 790 Duke Forum, da gibt es den FRED auch schon mal.

    Grüße

    M

    XL125; SR500; XS650; XJ650; Katana1100; XJ600;SRX600; DR650

    GPZ1100

    XJ750

    CBR600R

    R100R

    R1100GS

    R1200RTp

    R1200GS; CBR600RR; 690Enduro

    R1200RT; K1200Rsport; F800GS

    R1200GS; G650Xcountry; 690Duke

    S1000R; R9T; 701Enduro

    790ADV; R1200RS