Neues Navi von Garmin: zūmo XT

  • zum restart: die Powertest für 12 Sekunden gedrückt halten.

    Das Problem des Akkurausnehmens bei Modellen nach dem 660 ist, dass der Stecker des Kabels seehehr leicht Schaden nimmt....

    DerGerry

  • Ich geh mal davon aus, du bist zum Abbrechen der alten Route unten links auf Stopp gegangen?

    Das sollte aber eigentlich reichen, um die Navigation abzubrechen.

    Danach ein einfaches Navigieren nach Hause sollte nicht die letzte Route einbeziehen. (so hab ich das verstanden)

  • Wasserdichte Geräte mit Garantie aufschrauben?! Keine gute Idee....


    Abgesehen davon, was nützt der Neustart, wenn der Bug offensichtlich da ist und einem jederzeit die Route versauen kann?!

    Vor zwei Wochen hatte ich das nämlich auch, bin ne halbe Stunde in die falsche Richtung gefahren und fuhr anschliessend AB nach Hause statt über Land, weil die Zeit nicht mehr reichte. Da dachte ich, es sei mein Fehler gewesen, jetzt ergibt aber das Ganze erst Sinn.


    Harald_N

    Auf alle möglichen Weisen, auch über das Kreuz.

  • Das sollte aber eigentlich reichen, um die Navigation abzubrechen.

    Danach ein einfaches Navigieren nach Hause sollte nicht die letzte Route einbeziehen. (so hab ich das verstanden)

    Denke ich auch. Er mixt aber nicht die Routen, sondern ersetzt das aktuelle mit dem alten Ziel. Ohne Rückmeldung. Man erkennt es daran, dass die verbleibende Zeit umschaltet. Wenn man das nicht sieht, schickt es einen in die Wüste.

  • Moin,


    ist das mit der neuen Firmware passiert?

    Gruß Frank



    Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.

  • Bin ich froh das meins seit ca. 2 Jahren einwandfrei läuft. Schnell. Zuverlässig, WLAN, 64 GB, Kontrastreich, 7", bombenfest, Dashcam, Bluetooth, Wasserdicht, usw

    Garmin dezl 785 für 450,-€, und das 780 als Notnavi, ohne Dashcam für 400,-€

    damals als Übergangslösung gekauft weil das XT noch nicht verfügbar war,

    z.Z. angebaut an der neuen KTM 1290 SAS.

    Gruß

    Bernd

  • Sieht so aus. Kann mich nicht daran erinnern, dass das schon vorher vorgekommen ist.

    Moin,


    obwohl ich gestern nur das Kartenupdate machen wollte, hat er mir auch die neue Firmware aufgespielt.

    Morgen ist eine Tour geplant. Ich werde beim Umkehrpunkt die Navigation mit "Stop" beenden und dann "nach Hause" fahren. Bin gespannt und werde berichten.

    Gruß Frank



    Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.

  • Laskywalk

    Hast dich schon mal im Naviboard betreffend dem XT informiert? Da gibts auch einen Eintrag, wie man wieder auf die Firmware 2.9 zurückkehren kann. Auch einen anderen Eintrag betreffend Routenchaos findest dort.

    Ich werd meinen XT solange nicht updaten bis eine vernünftige Firmware (die funktioniert) raus ist. Als erstes hab ich WLAN deaktiviert. Noch funktioniert meiner.

    Viel Glück 👍

    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich Dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger (Kurt Tucholsky) :zwinker:

  • Moin,

    Ich habe gestern noch das downgrade auf 2.9 gemacht, so wie es auf der verlinkten Seite beschrieben ist.

    Die ganze Aktion hat, mit ein wenig probieren ins Menü zu kommen, 5-10 min gedauert.

    Alles nur mit dem XT ... Ohne Rechner oder Speicherkarte. Nun ist wieder 2.9 auf dem XT und Es sieht wieder wie gewohnt aus und funktioniert auch so. Wlan und BT habe ich erstmal ausgeschaltet.

    Zwar sind nach dem downgrade alle Daten weg, aber das neu konfigurieren ist das kleinere Übel.


    Im Naviboard gibt es den Tip mit der Lupe. Sollten eure Augen nicht mehr 100 %ig sein, legt eine Lupe bereit.

    Die Schrift im XT Menü ist wirklich klein ... sehr klein ... sehr sehr klein :grins:

    Gruß Frank



    Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.

  • BT kannst einschalten. Sonst ist ja auch keine Verbindung zum Helm (Headset) möglich-natürlich nur falls vorhanden oder gewünscht...

    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich Dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger (Kurt Tucholsky) :zwinker:

  • BT kannst einschalten. Sonst ist ja auch keine Verbindung zum Helm (Headset) möglich-natürlich nur falls vorhanden oder gewünscht...

    Moin,

    ok, Danke!

    Fahre aber ohne Ansage ... Radio läuft leise im Hintergrund mit. :zwinker:


    Ich wollte vor dem downgrade auch ganz sicher sein, dass er sich nicht irgendwo anders her die neue Firmware holt.

    Gruß Frank



    Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.

  • Was mein XT nicht macht - nicht ums verrecken........ ist das übertragen der selbstgesammelten POI in eigenen Kategorien. Lt. Naviboard müsste er es machen, aber.........er mag halt nicht. Garmin halt..........

    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich Dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger (Kurt Tucholsky) :zwinker:

  • Moin,


    das habe ich noch nicht probiert. Ich habe "meine POI" als Zwischenziele oder Wegpunkte.


    Was mein XT nicht macht - hat es auch noch nie ... ist das manuelle ändern einer Route. Die Neuberechnung hält bei 79% an. Garmin halt ... :grins:

    Gruß Frank



    Beim beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen.

  • und sowas bei einem Teil, das über 400,- € kostet....


    :gute besserung:

    Bevor du mit dem Kopf durch die Wand willst, überlege: Was will ich im Nebenzimmer?


    MZ ETZ 150

    Triumph Trident 750

    KTM 990 SM-T

    Kawasaki Z1000J (BJ‘83)

    KTM 1290 Super Adventure S

  • wenn das alles so kompliziert ist, warum nutzt ihr nicht die App von KTM und last das Navi parallel laufen?

    wer weniger putzt kann länger fahren
    schöne Grüße aus Berlin
    Blecky