390er !!:-)

  • Danke Euch!

    Das Fahrwerk der ADV ist erste Sahne, ich bin voll begeistert.

    Darauf bin mal gespannt. Endlich mal ein Mopped, an dem ich nichts umschrauben muss. Evt. PP-Bremsscheibe und Powertronic kaufen, aber das wars dann auch.


    Weg geht dafür u. a. mein 390er Renner, ab 2021 keine trackdays mehr. Ich habe einfach die Lust aus diversen Gründen verloren.

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Endlich mal ein Mopped, an dem ich nichts umschrauben muss. Evt. PP-Bremsscheibe und Powertronic kaufen, aber das wars dann auch.


    Weg geht dafür u. a. mein 390er Renner, ab 2021 keine trackdays mehr. Ich habe einfach die Lust aus diversen Gründen verloren.

    ich bin sicher du findest das ein oder andere zum Verbessern :zwinker:

    ist aber auch nachvollziehbar...ein Moped von der Stange geht doch gar nicht


    kann ich verstehen, irgend wann wird’s auch ein bissl fad, teuer, aufwendig und risikoreicher

  • Danke. Das Leben hat so viele Facetten. Wenn man merkt, dass eine nicht mehr passt, sollte man umspringen. Manchmal dauerts bissel länger, bis man merkt, dass das, was man grad macht, eigentlich etwas ist, dass man gar nicht mehr möchte. Hat lang gedauert.
    Bin gespannt auf die Adventure.

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Hallo Didi!


    Ich kann das vollkommen verstehen - ich bin der 390iger auch verfallen!!!!! Ich schwanke als Zweitmotorrad noch zwischen Adventure und Husqvarna Svartpilen 401!


    Sind einfach kleine Spassmacher die Dinger!!!!!


    Grüße Konrad

    Duke 390-18 :Kürbis: ex: 690-12      390-14      SM 690-08      620-LSE-97

  • Weg geht dafür u. a. mein 390er Renner, ab 2021 keine trackdays mehr. Ich habe einfach die Lust aus diversen Gründen verloren.

    Schade! Bilster Berg 2019 ist eine der geilsten gemeinsamen Erinnerungen!


    Viel Spass mit der 390 Adv. Schaue ich mir definitiv mal in echt an ;)

  • Hallo Didi,

    da bekomme ich doch wieder richtig Bock auf die 390iger. Die ADV hatte ich auch immer im Augenwinkel zu meiner Svartplen 701.

    Mal sehen ob ich in der Nähe endlich mal einen Garagenplatz auftreiben kann, dann wird das eine ernsthafte Überlegung. Bin mal gespannt wie sie dir taugt.


    Zur Rennerei, die Prioritäten ändern sich von Zeit zu Zeit, wichtig nur das man es sich dann eingesteht und weiterzieht:driften:

    .....bereue nur was du noch nicht getan......

  • Schade! Bilster Berg 2019 ist eine der geilsten gemeinsamen Erinnerungen!

    Das Fehlen der gemeinsamen Erlebnisse tut mir auf jeden Fall mehr weh als das Fahren. Mir ist schon bewusst, dass ich viele Menschen, die ich in dieser Zeit schätzen und lieben gelernt habe, wahrscheinlich nie wieder treffen werde :weinen:.



    Bin mal gespannt wie sie dir taugt.


    Zur Rennerei, die Prioritäten ändern sich von Zeit zu Zeit, wichtig nur das man es sich dann eingesteht und weiterzieht:driften:

    Du warst doch auch son richtiger 390-freak, Tom... :verliebt:. Nur zu... :zwinker:.
    Für das "Eingestehen" habe ich mir weit über ein Jahr Zeit genommen. Ich bin daher sicher, dass meine Entscheidung die richtige ist. Zudem habe ich dieses Jahr meine alte Leidenschaft, das Mountainbiken, neu aufleben lassen. Mir fehlt nichts... .

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Eiegentlich passts ja nicht nach hier, aber es gibt einfach keine Sparte, in die es passt.

    Adventure standesgemäß eingesaut bei der Abholung... .

    Ist definitiv keine Duke - fährt sich aber trotzdem mega geil... ! Das "race me, race me" ist definitiv noch vorhanden, aber nicht mehr so ausgeprägt.
    Meine ersten Eindrücke nach etwa 150KM (im Vergleich zur 17er Duke) - es gibt jetzt viel Text... .


    Motor:
    Gefühlt noch leiser als die Duke - empfinde ich aber als äußerst angenehm. Eigentlich hört man (mit Gehörschutz) gar nichts mehr. Aber man spürt mehr Vibrationen in den Füssen.
    Einige Menschen, die beide schon gefahren sind, meinten sie habe weniger Leistung. Ich sage "nein", aber die Adv ist länger übersetzt, zumindest im 6. Gang. Die theoretische Höchstgeschwindigkeit dürfte bei über 180 km/h liegen. Bis im 4. Gang geht sie genauso.


    Bremse:
    Braucht ein Update, bin ich so nicht mit zufrieden. Viel zu viel Handkraft erforderlich.


    Fahrwerk:
    Für so ein "billiges" Mopped allererste Sahne! Findet man so nicht mal bei deutlich teureren Moppeds! Extrem großer Verstellbereich an der Gabel, wenn ich richtig gezählt habe, waren es 36 klicks! Und die funktionieren auch. Mopped hatte noch die Standardeinstellung. Die Druckstufe war mir zu stuckerig. Bissel rausgenommen, funktioniert perfekt!
    Hinten auch fast perfekt, hat mir minimal zu viel Druckstufe. "Kurze Schläge" pariert das Federbein etwas zu trocken. Ansonsten auch hinten schon ziemlich klasse.
    Die Handlichkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten ist schon frappierend, noch einen Tacken besser als bei der Duke. Bei Aufnahme von Geschwindigkeit kehrt sich das um. Aber so super easy handlebar. Ich musste mich nicht daran gewöhnen.


    Ergonomie:
    Man sitzt aufrecht und nicht mehr im Mopped. Gestört hat mich das gar nicht. Durch das etwas stuckerige hintere Federbein gehen allerdings die kurzen Schläge direkt in die Wirbelsäule. Nicht dramatisch, eher Meckern auf höchstem Niveau, aber auf langen Touren könnte das nerven. Da taugt mir die Duke besser. Ich werde den Lenker etwas nach vorn drehen in der Hoffnung, dass das entschärft.
    Kupplungs- und Bremshebel sehen aus wie bei der Duke, stehen aber viel weiter ab. Selbst in der "engsten" Stufe viel zu weit für kleine Hände. Ich habe kleine Hände und insb. beim Bremshebel nervt mich das schon.


    Fahren:
    Ja, fährt... . Nein, macht schon mega Spaß, ist aber mit einer Duke eigentlich überhaupt nicht vergleichbar.
    Ich habe mich schon in das Teil verliebt - ich finds echt irre, fährt sich absolut genial. Und das zu so einem Preis - unvorstellbar.


    Fazit: Würde ich die Adventure gegen eine Duke eintauschen? Offene Antwort: Nicht gegen eine von meinen Dukes... .

    Wie geschrieben, sind das nur erste Eindrücke.


    WP_20201217_12_30_10_Pro.jpg

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Fahrwerk:
    Für so ein "billiges" Mopped allererste Sahne! Findet man so nicht mal bei deutlich teureren Moppeds.

    Interessant deine Einschätzung zum Fahrwerk, Danke.

    Hab ich also nicht zuviel verprochen.


    Das stuckern vom Federbein kann ich bei meiner nicht bestätigen, habe allerdings mittlerweile das Tieferlegungungsfederbein verbaut.

    Siehe auch mein Beitrag in ( Wie funktioniert die Tieferlegung, in der ADV Rubrik )

    Das Originalfederbein der ADV habe ich unter Verwendung der Duke Feder in die Duke eingebaut

    Fahrverhalten damit hinten fantastisch..


    Das mit dem Abstand an den Brems und Kupplungshebel ist mir auch im Vergleich zur Duke negativ aufgefallen.

    Habe deshalb den Versteller bearbeitet, jetzt ist der Abstand für mich optimal einstellbar.


    Also viel Spaß mit deiner ADV 390

    :Daumen hoch:

    Jawa Babetta - Miele K 50 S - Heinkel Tourist A2   BMW R 25/3 Zündapp KS 125  Maico MC 490
    KTM MC 495  Suzuki GS 550 E Yamaha RD 350 LC      Yamaha RD 350 YPVS 31 K    RAU Suzuki 1000
    Suzuki RG 500   Suzuki RGV 250   Aprilia RS 125 und RS 250 MZ 660 Skorpion Honda Hawk GT 650  
    Suzuki Bandit 600 Kawa Zephyr 550 Ducati Monster 750  Yamaha R6 RJ 03
    KTM 390 Duke - KTM 390 ADV R - KTM 790 Duke

    Früher gab es Rollerball,

    heute gibt es Moto GP. :wheelie:

  • Upgrade:
    Ich habe jetzt grad die PP-Bremsscheibe, die Powertronic bestellt :grins:.
    Unten rum geht die Kiste echt schlapp, damit sollte es passen.

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Wird bestimmt zum Drehmomentmonster:lautlach:

    Du wirst es nicht glauben, aber fahr mal meine 17er 390er im Vergleich. Bin oft genug mit 690er-Piloten unterwegs.
    Dieses Jahr wieder beim KTM-Treffen. Das war zwar richtig scheisse (Stichwort "Johannes", wir waren direkt dahinter), aber wir sind trotzdem am nächsten Tag noch eine Runde gefahren.
    Wir sind zu dritt vorn gefahren, zwei 690er und eine 390er, ich wäre oft gern vorbei gezogen :lautlach:. Der Rest... .
    Alles gelogen, die 390er ist ein Anfängermöpp. Ich bin ein Aufschneider... :grins:

    Mehr Spaß pro KM statt mehr KM pro Stunde

    Viele Grüße aus dem Sauerland
    Didi

  • Eiegentlich passts ja nicht nach hier, aber es gibt einfach keine Sparte, in die es passt.


    Hier würde das doch prima passen:


    Erfahrungen mit der 390 Adventure (2020)




    Hinten auch fast perfekt, hat mir minimal zu viel Druckstufe. "Kurze Schläge" pariert das Federbein etwas zu trocken. Ansonsten auch hinten schon ziemlich klasse.

    ...

    Durch das etwas stuckerige hintere Federbein gehen allerdings die kurzen Schläge direkt in die Wirbelsäule. Nicht dramatisch, eher Meckern auf höchstem Niveau, aber auf langen Touren könnte das nerven.

    Das Federbein wird nach einigen km noch ein wenig weicher. Ich hab alles auf "ganz weich" gestellt, damit es auch schön "arbeiten" kann.

    Gruß

    Richard