Bremsleistung verbessern – wie?

  • Ich habe letztes Jahr eine 701 mit Doppelscheibe auf dem Track gesehen, der hatte die Gussräder aus der 790er Duke drinne und den rechten Gabelfuss umgebaut.

    Sah recht schick aus, aber hat ihm auch nix genutzt. Der Bursche ist wie ich mit ABS gefahren (keine blöden Sprüche bitte) und er konnte nicht später bremsen als ich. Wir sind ein paar Sessions zusammen gefahren, mit meiner serienmässigen SMC-R konnte ich genauso spät bremsen wie er. Da ist eher der Grip am Vorderreifen der limitierende Faktor bei der effektiven Verzögerung. Da ich auch nach 20 Minuten Renne keine Verschlechterung an meiner Bremse wahrnehmen konnte sehe ich da für mich keinen Handlungsbedarf. Dass die Doppelscheibenanlage natürlich weniger gestresst wird als meine Einzelscheibe, geschenkt. Ich muss halt öfter Beläge wechseln, aber halt nur einen Satz, bei der Doppelscheibe dan nach der doppelten Strecke zwei Satz, kommt ungefähr aufs Gleiche raus.


    Ob jetzt durch die zweite Scheibe durch höheres Trägheitsmoment die Handlichkeit leidet, keine Ahnung.


    Aber sah schon extrem schick aus, goldene Gussfelgen mit Doppelscheibe in der Husky, das hat gut gepasst.


    Also, man kann umbauen, funktioniert auch.

  • Die duke hat doch beidseitig ne Aufnahme fûr bremsscheibe..

    :ja:, aber die Bremszange muss ja auch befestigt sein :zwinker:


    Ganz ehrlich, bei ner 690/701 reicht die eine 320er Scheibe völlig aus.

    Da eher auf besseres Material (Scheibe, Bremszange, Bremspumpe, Beläge) wechseln.


    Außerdem viel Spaß bei der TÜV-Abnahme und zusätzliches Gewichts hat's auch noch :zunge:

  • Kurze Info zur Moto-Master Flame...

    Die Artikel VA: 112274, 112276, 112275, 112277 und HA: 110702 werden in dem in Kürze erhältlichen ABE-Nachtrag 2020 aufgeführt sein.

    Aktuell bekommt von Moto-Master zu den oben genannten Artikeln eine "Eignungserklärung für Bremsscheiben", datiert auf den 25.09.0217.


    Edit: Moto-Master Eignungserklärung angehängt.

  • Ich wärm das Thema nochmal auf. Gibts Erfahrungen zu der Scheibe von EBC? MD856X?


    Gibts bei Ebay in neu für 150 Euro und EBC ist ja renomiert und kein billiger Hersteller. Beläge sind ja auch beliebt.

    Wie schlägt sich die Scheibe gegen Moto-Master, Brembo, TRW und co? Optisch hätte ich gerne die Moto Master Flame

    , sage ich ganz ehrlich, aber 70 Euro Differenz ist nicht wenig. Oder kennt jemand noch eine unschlagbar günstige

    Bezugsquelle für die Moto Master?

    Die originale Galfer hätte ich längst in die Tonne schmeißen sollen. Wellt sich, quitscht jetzt und hat immer nen andern

    Druckpunkt ^^

  • ebc kenn ich nur vom Auto und dort im Bezug auf Nordschleife. Da waren sie auch immer eher günstig... die Leistung aber eben auch...

  • Eine Frage an alle die auf Bremsleistung aus sind, benutzt ihr die im Handbuch genannten Bremsflüssigkeiten (wenn ja Dot 4 oder 5.1?) oder habt ihr euch andere besorgt die ihr empfehlen könnt?

    Einmal editiert, zuletzt von Wolfeblight ()

  • Ist ja auch aus dem 4. Monat im Jahre des Herren 2020.


    Wenn du die Brembo Nr. 78B408B0 bei ebay eingibst wirst du ganz schnell fündig werden. Ich würde in Dresden bestellen...


    DOT 4 / 5.1


    Das Bremst neu alles gleich gut.

    Den höheren Nassiedepunkt brauchst du wenn du nicht regelmäßig 2 jährig wechselst.

    Den höheren Trockensiedepunkt ganz eventuell auf der Renne. Dann ist die Scheibe aber auch schon blau.


    Bremseninsider raten zur DOT 4 weil diese weniger Aggressiv ist und die Dichtungen schont.

    Nur Arschlöcher wohnen im Aquarium. :zwinker: