Software Update 1.00 und neuer

  • Wahnsinn welche Auswirkungen eine geänderte "Tacho Software" auf dem Motor hat. :ja:

  • Naja es kann schon sein das wenn der Tacho geupdatet wird, auch das Motorsteuergerät ein Update erhielt. Find ich nicht so abwegig.


    Oder warum sollte nur der Tacho ein Update bekommen und der Rest nicht?


    Im Auto wird alles auf einmal geupdatet wenn man den tester dran hängt.

    Der weiße Reiter :alter schwede:

  • das Problem ist ja nicht die Tacho-FW. Hier konnte ich von der 0.23 über die 1.0 bishin zur 1.02 keine Änderung feststellen.


    Fakt ist aber, dass das Moped im Februar mit der AuslieferungsFW eine sehr ruppige Gasannahme hatte und der Auspuff wunderbar brabbelte.


    Als ich im Sommer mein Moped zum Händler gab, wegen ein paar Garantieproblemen ist mir bei der Rückfahrt schon aufgefallen, dass sich das Moped anders fährt. Zuerst dachte ich (noch innerorts) dass der Rain Mode aktiviert sei, war er aber nicht. Es wurde bestimmt eine neue Motorkennlinie einprogrammiert. ==> weniger Ruckeln und weniger brabbeln.


    Fakt ist, dass man als Kunde nicht nachvolluiehen kann, welches Steuergerät welche FW Version geladen hat, außer dem Tacho.


    Ein Update kommt selten allein. Also warum sollte nicht auch das Motorsteuergerät von Version x.x zu x.y gewechselt haben? Ich kann es nur nicht auslesen. Und ob mein Händler mir einen Auszug aus dem Dealer.net zukommen lässt ist fraglich

  • Das kann jeder nachvollziehen wenn er sich einen Ausdruck des Fehlerspeichers geben lässt.

    Da stehen alle Daten drauf.

    Und von wegen das darf der Händler nicht raus geben ist schlicht gesagt Betrug.

    Er ist verpflichtet es auszuhändigen.

    only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • ich zitiere mich mal selbst

    Auf dem Diagnoseprotokoll ist durch das „Datum der letzten Programmierung“ erkennbar, dass drei Software-Updates durchgeführt wurden:


    1. Motorelektronik (EMS_Bosch_ME17_9), Kalibrierungsversion KM641EU1832201

    Auf dem Diagnoseprotokoll steht bei der Motorelektronik keine Softwareversion, aber die zitierte "Kalibrierungsversion" und ein gleichnamiger "Hex Prog Dateiname". Wäre interessant wenn jemand, dessen Bike noch ruckelt und brabbelt, seine Daten zum Vergleich nennen könnte.

  • WeisNet

    Hat das Label 790 hinzugefügt
  • genauso ist es bei mir gewesen - nach update ruhiger untenrum aber der sound ist weg und aus meiner sicht auch endgeschwindigkeit - weiß jemand ob man zurück flashen lassen kann - mein händler hat gesagt ich würde dann die garantie verlieren

  • bin jetzt am Wochenende die 790 meines Bruders gefahren.... 7000 km Bj 12.2018...

    meine ist Bj 7/2019 und hat 1300 km....


    ABER: seine ist lauter und … schneller und dasss obwohl er 15 Kilo mehr wiegt und ich 1 Zahne hinten kürzer übersetzt bin als seine...

    War schon ein wenig geschockt :-(

    1.TS 80 X, 2.GSX-R1100, 3.GSX-R750 4.GSF1200 5. GSF 1200 6. CBR600 7.Gsf1200 ,8. CBR900RR, 9.GSF1200 10.GSF 1200 ,11. DUKE 790 MJ 2018 orange... seit 25. Juli 2019... 12. 790 Duke MJ 2019 schwarz

  • mein Bruder fährt 15 zu 41 also vorne 1 Zahne weniger hinten original...

    ich fahre 15 zu 42 vorne ein Zahn weniger und hinten 1 mehr, aber beides verkürzt die Endübersetzung.. deshalb schrieb ich 1 Zahn kürzer ;-)


    Und ja, war nicht subjektiv , wir fuhren dann nebeneinander auf abgesperrter Strecke ;-) zum Gas geben

    1.TS 80 X, 2.GSX-R1100, 3.GSX-R750 4.GSF1200 5. GSF 1200 6. CBR600 7.Gsf1200 ,8. CBR900RR, 9.GSF1200 10.GSF 1200 ,11. DUKE 790 MJ 2018 orange... seit 25. Juli 2019... 12. 790 Duke MJ 2019 schwarz

  • War das nicht so, vorne einen Zahn weniger = Bessere Beschleunigung und hinten einen Zahn mehr = mehr Endgeschwindigkeit?


    Ich denke das liegt mehr an euren Übersetzungsspielchen und nicht an der Software.

  • Nein !!!


    1 Zahn vorne weniger entspricht ca 3 hinten mehr... und beides verringert die Endgeschwindigkeit... war ja so gewollt, rennt jetzt bei 228 in den Begrenzer, aber das reicht für den Alltag, auf der Rennstrecke muss dann halt das 16er Ritzel wieder drauf...


    und das sind keine Übersetzungsspielchen, da steckt schon ein Gedanke dahinter, überleg mal wie schnell bist Du so maximal unterwegs, ich habe da mal einfach 200 als Limit gesetzt , da ich keine Autobahn fahre reicht das DICKE ;-) von daher könnte ich noch kürzer werden , abere da brauche ich dann eine längere Kette, aber dann werd ich wohl mal Richtung 45er Kettenrad gehen ... Rok fährt ja sogar ein 56er Kettenrad...

    1.TS 80 X, 2.GSX-R1100, 3.GSX-R750 4.GSF1200 5. GSF 1200 6. CBR600 7.Gsf1200 ,8. CBR900RR, 9.GSF1200 10.GSF 1200 ,11. DUKE 790 MJ 2018 orange... seit 25. Juli 2019... 12. 790 Duke MJ 2019 schwarz

  • Chili Red

    Hat das Label von 790 auf Allgemein geändert
  • Das kann jeder nachvollziehen wenn er sich einen Ausdruck des Fehlerspeichers geben lässt.

    Da stehen alle Daten drauf.

    Und von wegen das darf der Händler nicht raus geben ist schlicht gesagt Betrug.

    Er ist verpflichtet es auszuhändigen.

    nein ist er nicht.

    schlichtweg falsche Aussage

    Gangschaltung nicht vergessen

    :Daumen hoch:

  • nein ist er nicht.

    schlichtweg falsche Aussage

    Oh Junge auch hier wieder...:rolleyes:


    Wenn ich also hingehe zu meiner Werkstatt, den Auftrag erteile den Fehlerspeicher auszulesen und dafür dann z.B. 30€ bezahle ( kost manchmal nix, manchmal ja), dann habe ich kein Recht auf den Ausdruck selbigen Fehlerspeichers? Ist das dein Ernst? :rolleyes:

  • Tatsächlich ist man Eigentümer von diesen Daten.


    Alle Daten die individuelle auf mich oder mein Verhalten zurück zuführen ist.


    Sprich die Motorkenndaten gehören nicht dazu.

    Betriebsgeheimnis und hat nix mit mir zu tun.


    Ein Fehlerspeicher hingegen schon.


    Bei Modernen Autos mit Sim Karte unterschreibt man oft beim Kaufvertrag das der Hersteller die Daten auch für eigene Zwecke nutzen darf.


    Z.B. Standortprofil ect.



    Ich müsste im Netz suchen aber da gab es schon mal Gerichtsurteile zu.

    Der weiße Reiter :alter schwede:

  • Ist das dein Ernst?

    Oh Junge, ich vergesse es immer, für die langsamen unter uns zu schreiben


    Ja, der Händler ist nicht verpflichtet einen Ausdruck oder was auch immer zu erstellen. Egal ob du für die Dienstleistung zahlst oder nicht

    Es obliegt dem Händler ob er diesen Ausdruck aushändigen will oder nicht. Bevor er diesen erstellt, muss er denn Datenschutz bestätigen, da ist es auch Angeführt, dass es nicht für Endkunden gedacht ist.


    Das war jetzt sehr langsam erklärt.

    Gangschaltung nicht vergessen

    :Daumen hoch:

  • auf welcher gesetzlichen Grundlage fundiert dein Wissen?

    Auf der KTM.

    Ob ein Händler das Diagfile aushändigt oder nicht, kann er entscheiden, dazu bestätigt er es auch bevor es generiert wird. Es wird auch explizit angeführt dass es nicht für Endkunden gedacht ist.


    Denn dazu gibt es eine Standard obd Diagnose die der Kunde mit jeden obd durchführen kann.


    So was erklärt dir der Händler auch ( wenn er nett ist, zeigt er es dir auch) , da muss man nicht im Forum fantasieren.

    Gangschaltung nicht vergessen

    :Daumen hoch: