Motor geht nach Start wieder aus

  • Das gleiche Problem habe / hatte ich auch. Nach der 1000er Inspektion kommt es seltener vor. Aber gerade heute aich wieder..... Habe hier mal einen eigenen Beitrag darüber geschrieben.

    Beste Grüße, Matthias

    1860 München

  • Mal zur Nachverfolgung.... Ich check's nicht.... ab dem Moment, in dem die olle Zippe spitz gekriegt hat, dass sie wieder in die Werkstatt muss, läuft sie tadellos und ist seitdem nicht mehr ausgegangen (5 saubere Kaltstarts in Folge bisher).... Ich hab nix gemacht. Das einzig auffällige: mein Kumpel, der aktuell noch auf sein neues Motorrad wartet, hatte sie sich mal ausgeliehen, um seinen neuen Helm zu testen und ist einfach mal mit 230 über die Autobahn geballert... Desweiteren ist sie am Wochenende des 18./19.5. beide Tage sehr viel gelaufen. Am 18.5. ist sie noch ausgegangen, seit 19.5. nicht mehr. Außerdem: es ist ja jetzt schon deutlich wärmer als noch die letzten Wochen. Vielleicht hängt es damit zusammen? Kein Plan... Ich hoffe, das Thema hat sich jetzt erledigt.

  • Kenn ich, war eeeewig und drei Tage weg, neulich wieder einmal aus.

    Ist auch bisher nicht nochmal passiert, aber zur Werkstatt muss sie trotzdem wieder. Mein Hitzeproblem ( im Stop and Go wird die zu heiss) ist noch da...

  • Gestern drei mal hintereinander, heute Morgen zweimal, ausgegangen. :kacke:

    Wechsel der Fahrmodis brachte auch nichts. :traurig:

    Hat jemand eine Idee ? :knie nieder:

    :winke:

  • Mein Hitzeproblem ( im Stop and Go wird die zu heiss) ist noch da...

    Was heißt zu heiß? Mir springt im der Stadt auch sehr schnell und fast an jeder Ampel der Lüfter an (selbst im Februar, wo es echt kalt war!). Aber mehr als 4 Striche bekommt sie nie... Da die eines Kumpels das auch tut, hab ich das bei dem Modell als normal abgetan.

  • Hi,

    habe zugeschlagen beim 2018er-Modell dieses Jahr und die gleichen Themen wie Frau Elster und Nordi. Habe 723km runter und 1000er Inspektion steht noch an (war von Anfang an bereits). Folgendes habe ich beobachtet und kann bestätigen:

    1) geht aus nach Start - denke temperaturabhängig (ca. 15°C Aussentemperatur im Display)... nach zweiten Start läuft sie. Meist ab ca. >20°C Kaltstart sofort startklar (Drehzahl bleibt unter 2k und dreht nicht hoch)

    2) auf Ampel zugerollt, Kupplung ziehen und Zwischengas wegen Akra ;-) ... auch mehrmals ausgegangen

    3) der Freundliche sagte mir (kurzer Anruf), dass es bekannt ist und bei einigen vorkommen kann - bei Fahrmodi Rain/Street kein Unterschied.


    ...to be continued nach der 1000er-Inspektion - aktuell Version 1.00

    3 Mal editiert, zuletzt von Zehmi ()

  • 1) geht aus nach Start - denke temperaturabhängig (ca. 15°C Aussentemperatur im Display)... nach zweiten Start läuft sie. Meist ab ca. >20°C Kaltstart sofort startklar (Drehzahl bleibt unter 2k und dreht nicht hoch)

    Kann ich mittlerweile bestätigen, dass ich den Eindruck habe, dass das wirklich temperaturabhängig ist. Wenn es deutlich über 20 Grad sind, kein Problem. Gestern früh waren es 20.5 Grad laut Display, da drehte sie in der Tat 2x hoch, blieb danach aber trotzdem an. Wenn noch wärmer, gar kein Problem. Letze Woche waren es hier etwas unter 20 Grad - ging aus....


    Strange. Hat da einer ne Erklärung für?

  • Ich hatte exakt das gleiche problem mit einem auto. Damals war das Problem, dass die Lambda-Sonde am Sockel undicht war und das Steuergerät nicht wusste, wie sie mit den Frischluftwerten umgehen soll.

  • Die letzten Fahrten die ich gemacht habe hatte ich keine Probleme mehr, kein ausgehen keine Drehzahlschwankungen..... keine Ahnung warum es weg ist..


    ca2600km

  • Da ich bereits über das unkontrollierte hochdrehen nach dem starten sowie das ausgehen der Maschine berichtet hatte, gesellt sich nun noch das ausgehen beim fahren (auskuppeln) dazu. Bei meinem Händler ist seit ca. 8 Wochen bereits eine neue Drosselklappe bestellt, die laut E-Mail noch bis zum 14.09. auf sich warten lässt. Das soll den Fehler dann laut KTM beheben. Ich bin gespannt. Das Problem hatte ich übrigens schon im Mai adressiert.


    Über die Ersatzteilversorgung von KTM bin ich jedoch sehr verwundert.

  • Joa hab schon so manchen Kumpel der auf seine Ersatzteile 6 Wochen und länger warten muss.


    KTM ist mit Abstand einer der schlechtesten Marken was Service und Qualität betrifft.


    Leider bauen sie die leichtesten Motorräder mit Technik die Up to Date ist.

    Deshalb komme ich immer wieder zurück.


    Ausgegangen ist sie mir noch nicht aber je nach Temperatur läuft sie manchmal wirklich nicht rund

    oder man hat das Gefühl gleich verschluckt sie sich im kalten Zustand.

    Der weiße Reiter :alter schwede:

  • WeisNet

    Hat das Label 790 hinzugefügt