Andere Zahnraeder

  • Was war da "eindeutig geschmeidiger"?

    Ich wage mal zu bezweifeln, dass man einen Unterschied merkt zwischen 16/42 und 17/45.

    Doch merkt man, weniger Konstantfahrruckeln in der Stadt wenn man bei 50 im 5. Gang schaltet, bei steilen Serpentinenkurven klappt es auch im 2. ohne murren.

  • Wenn ich das mal einwerfen darf: Konstantfahrruckeln ist ein Thema der Motor- bzw. Gemischabstimmung. Wenn amn das richtig behandeln will, muss man das Gemisch anpassen.

    Eine andere Übersetzung mildert zwar die Syptome, bekämpft jedoch nicht die Ursache.


    Meine kleine 1090 ruckelt nicht. Und sie zieht mächtig an der Originalübersetzung. Eine kürzere Übersetzung ist nicht notwendig und will ich auch gar nicht.

  • Doch merkt man, weniger Konstantfahrruckeln in der Stadt wenn man bei 50 im 5. Gang schaltet, bei steilen Serpentinenkurven klappt es auch im 2. ohne murren.

    Ein Normalsterblicher spürt zwischen 16/42 und 17/45 garantiert keinen Unterschied. Das sind fast identische Sekundärübersetzungen (2,625 zu 2,647).

    Ich denke Du verwechselst das was. Beide dieser Übersetzungen bringen im Vergleich zur Serienübersetzung 17/42 (2,471) die von Dir beschriebenen Effekte.

    Sicheres Auftreten, auch bei völliger Ahnungslosigkeit :zunge:

  • Hallo zusammen,



    könnte nicht die Kettenspannung, zu straff, der Grund des Übels sein???

    Doch merkt man, weniger Konstantfahrruckeln in der Stadt wenn man bei 50 im 5. Gang schaltet, bei steilen Serpentinenkurven klappt es auch im 2. ohne murren.


    Sonst sehe ich das wie Oliver.


    Gruß und bleibt GESUND

    Frank

  • Meine kleine 1090 ruckelt nicht. Und sie zieht mächtig an der Originalübersetzung. Eine kürzere Übersetzung ist nicht notwendig und will ich auch gar nicht.

    Probieren geht über studieren. Dann ist eine 1290er auch nicht notwendig, denn die 1090 reicht demnach ja.
    Ich möchte die kürzere Übersetzung nicht mehr missen. Und Konstantfahrruckeln spielt dabei keine Rolle.
    :grins:

    - Ausdauer wird früher oder später belohnt – meistens aber später

  • .... Dann ist eine 1290er auch nicht notwendig, denn die 1090 reicht demnach ja....

    Nun m.W. hat die 1290 ca. 25 PS mehr, elektronisches FAhrwerk, großen Bildschirm usw.


    Im Übrigen ging es ganz genau um das Konstantfahrruckeln, darauf habe ich mich bezogen, Post #441

    Viele Grüße

    Chris

  • Und ich hab cie Umstellung von 16/42 auf 17/45 doch negativ bemerkt!! :zunge:

    Es gäbe ja noch eine Möglichkeit, weshalb sich das anders fährt....


    Waren die beiden Sätze korrekt (und gleich) montiert?


    ... nur sone Idee...

    7n5zbtwx.jpg

    smilie_girl_351.gif


    Fahrrad, blau

    BMW R1200 GS K25

    Yamaha MT-01

    BMW R1200 GS LC

    KTM 1290 SAS

  • Dann berichte doch bitte mal,

    ob Du das 17er Originalritzel auch mit aufliegender Kette hättest abziehen können ...

    Das wird definitiv nicht funktionieren, sofern nicht mindestens die Kettenführung und KNZ abgebaut werden.

    Sofern das reicht um die Kette komplett vom Ritzel wegzubringen, denn die Kette MUSS dazu vom Ritzel runter.

    :wheelie:KTM 1290 what else! 16er Super@ & 17er SD GT:wheelie:

  • Ich habe letzten Sonntag zum ersten freien Wochenende nach dem Lock-Down eine kleine 8-stündige :driften: im Jura gedreht. Die Übersetzung 16/45 ist einfach nur geil :teuflisch:.

    Klar, wenn es mal gerade wird sucht man den 7. Gang, aber in den engen Schleifen :wheelie:

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

  • Kann ich seid 2014 nach Neukauf und mit sofortigem Wechsel auf 16/45 mit voller Begeisterung bestätigen.., auch mit dieser Übersetzung würde sie Theoretisch noch locker nach Tacho 240Km/h laufen...aber wer braucht das schon wenn man gerne kurvige Straßen fährt.

    Mein noch Originaler Kettensatz ist jetzt 32Tkm alt und sieht noch aus wie neu, mußte bis jetzt nur einmal minimal nachspannen...fahre auch einen CLS-Oeler..., bei 40Tkm werde ich aber den Kettensatz wieder mit 16/45 prophylaktisch wechseln.