1290 SD-R Diagnose-Stecker -> OBD2 -> Bluetooth -> App

  • Kabelsätze hätte ich schon (aber eben ungetestet) - mal schauen ob es da im Frühjahr eine Möglichkeit ergibt
    :winke:

    (k)EinTourenMotorrad :wheelie:

  • Hallo und guten Abend,


    Habe aktuell das lonelec Kabel hier liegen.
    https://m.ebay.co.uk/itm/TUNE-…oapp=true&epid=1858501166


    Plus die Software von tune ecu.


    Software, Kabel inkl. Treiber installieren für den Chip ft232 im usb kabel, kein Thema.


    Software sowie Laptop erkennt den Chip und auch den belegten Platz com4 (bei mir)


    Leider kann keine Kommunikation zwischen Moped SD2.0 und Laptop aufgebaut werden da die Software das Bike nicht unterstützt... so die Aussage von lonelec.


    D.h. wir müssten auf ein Software Update von tune ecu warten oder auf eine andere Software ausweichen? Jemand eine Idee?


    Gruß



    Ps so ist das Kabel/6 Poliger Stecker am obd angebunden


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk



    Edit:
    Eine Firma gefunden
    https://www.texadeutschland.co…-version-28-0-0-idc5-bike



    KTM


    Neue Modelle “1290 Super Duke” und “1290 Super Duke GT” mit kompletter Diagnose, Global Scan sowie Service- und Wartungsfunktion (Servicerückstellung).




    Aber keine Ahnung was das Gerät kostet...

    2 Mal editiert, zuletzt von Sh@rk ()

  • Da kannst du den Danner Tom fragen..der hat das Teil..habe mir das mal angesehen..Texar war sehr zögerlich was die 1290er angeht bzgl. Zugriffsmöglichkeit außer bei der 1290 S. Die Superduke haben Sie erst seit 2017 im Zugriff..evtl. Hat KTM die Schnittstelle in den ersten 2 Jahren nicht frei gegeben..keine Ahnung.. aber die Kabel zu den verschiedenen Herstellern sind Schweine teuer...ich habe ja das 15er Modell...Wie das das mit der 17er ist und der neuen "einheitlichen" Schnittstelle kann ich nicht sagen..ich rufe mal den Danner an und höre nach..


    für Otto normale ist das aber trotzdem definitiv uninteressant..da wäre Software a la TuneECU weiterhin perfekt wenn es denn gehen würde.


    Gesendet von meinem SM-T715 mit Tapatalk

  • Zitat


    AFAIK unterstützt TuneECU nur K-Line, die SDR nutzt aber CAN. Ich habe bei mir auch nur CAN-H und -L verdrahtet.



    Das ist ja super interessant...


    Hi



    Funktioniert es dann mit einer anderen Software?
    Oder wie darf man das auffassen?


    Gruß


    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

    2 Mal editiert, zuletzt von Sh@rk ()

  • Ja das ist wirklich sehr nterssant. Meine Versuche mit verschiedensten Interfaces und SW an der 17er sind auch gescheitertert. Wollte eigentlich auch nur die Pflicht OBD Signale für die Racechrono abgreifen, aber da scheint es noch ein paar Probs zu geben. Bin da auch für jeden Hinweis dankbar und probiere auch gerne aus

  • Wollte eigentlich auch nur die Pflicht OBD Signale für die Racechrono abgreifen


    Genau das ist auch mein Ziel!


    Die einzige derzeit funktionierende Lösung scheint der AIM SOLO DL zu sein zusammen mit einer Beta-Software von AIM. Hätte ich auch fast gekauft, doch dann hat mir Memotech vor ein paar Wochen verraten, dass AIM im nächsten Jahr einen Nachfolger des AIM SOLO DL herausbringen wird, der mehr Funktionen hat. Den warte ich jetzt ab...


  • Genau das ist auch mein Ziel!


    Die einzige derzeit funktionierende Lösung scheint der AIM SOLO DL zu sein zusammen mit einer Beta-Software von AIM. Hätte ich auch fast gekauft, doch dann hat mir Memotech vor ein paar Wochen verraten, dass AIM im nächsten Jahr einen Nachfolger des AIM SOLO DL herausbringen wird, der mehr Funktionen hat. Den warte ich jetzt ab...


    Das sollte eigentlich aber auch alles mit RaceChrono Pro gehen, es muss halt nur der OBD2 Kanal auslesbar sein

  • Ich muss noch einmal nachfragen. Hat jemand schon eine Lösung für SDR2.0? Also nutzt jemand den Race Chrono und kann alle OBD Daten abgreifen?

  • Ich benutze das da:


    CPv4eU.jpg


    Die dazugehörende Soft erkennt die Steuergeräte (sind 2) der SD-R 2.0, kann die Fahrzeugdaten lesen, wie auch allfällige Fehlercodes und löscht diese auch bei Bedarf.


    Das Dingens geht auf vielen neuen KTMs mit Can-Bus-Diagnosestecker (erkennbar an den vier Kabeln im Unterschied zur "alten" seriellen Schnittstelle mit 3 Kabeln), so auch auf Duke 790 oder KTM 690 SMC 2019, wie ich getestet habe.


    Wermutstropfen: Ausgerechnet auf meiner SD-R 1.0 funzt die Box nicht. Hier wird wohl die ECU erkannt, auch das ISO-Protokoll der Datenübertragung, aber sonst geht nichts - leider.

    "Highscore" Fa. Myjet

    Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Tuning-Kits und -Teilen für Motorräder

    (Zwangs-)Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich, da Gewerbeschein-Besitzer

    weitere Bikes: Kawasaki KLE500 (daily commuter), Buell 1125R (die mit dem starken Herz aus Österreich), KTM Duke 790, Kawasaki Z1000´76

  • Die SD-R hat wohl denselben 4-poligen Diagnosestecker wie die 790; wenn man jedoch den OBDLink - Adapter mit dem entsprechenden Kabel anschließt, stellt dessen "Soft" wohl erfolgreich eine Verbindung zur SD-R - ECU her, erkennt auch den Canbus-"Dialekt" der Datenübertragung, sonst erkennt sie aber nichts: Keine Fehlercodes etc, gar nichts - leider.

    @ Highscore:

    in nem anderen Fred hast du geschrieben Fehler auslesen bei der SDR und löschen ist nicht. Jetzt gehts auf einmal??:denk:

  • SD-R 1.0 geht nicht, SD-R 2.0 geht.

    "Highscore" Fa. Myjet

    Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Tuning-Kits und -Teilen für Motorräder

    (Zwangs-)Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich, da Gewerbeschein-Besitzer

    weitere Bikes: Kawasaki KLE500 (daily commuter), Buell 1125R (die mit dem starken Herz aus Österreich), KTM Duke 790, Kawasaki Z1000´76

  • Woher hast du das?


    Gruss Roger

  • OBD - Tools am Diagnosestecker der Duke 790


    Da ist das "How to" beschrieben.

    "Highscore" Fa. Myjet

    Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Tuning-Kits und -Teilen für Motorräder

    (Zwangs-)Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich, da Gewerbeschein-Besitzer

    weitere Bikes: Kawasaki KLE500 (daily commuter), Buell 1125R (die mit dem starken Herz aus Österreich), KTM Duke 790, Kawasaki Z1000´76

  • Den Adapter gibts z.B. bei Amazon: OBDlink MX


    PIN-Belegung KTM Diagnosestecker:


    PIN1: bl-rd --> +12V

    PIN2: bl-bu --> CAN HIGH

    PIN3: wh-bu --> CAN LOW

    PIN4: br --> Ground


    PIN-Belegung OBD2:


    PIN4: Ground

    PIN6: CAN HIGH

    PIN14: CAN LOW

    PIN 16: +12V


    Jetzt muss man sich nur noch nen Adapter basteln und richtig verdrahten.


    Werd mir sowas mal basteln und mit nem OBD2-Adapter probieren den ich schon habe.


    Weiß jemand evtl. wo ich das passende Gegenstück für den KTM Diagnosestecker herbekomme?

    Bikes, Beers'n'Burnouts


    KTM 1290 Super Duke R 2.0 (Baujahr 2017) :wheelie:


    Kawasaki ER-5 (Baujahr 2005)

    Yamaha MT-07 (Baujahr 2019)

    Skyteam Bongo 125 (Baujahr 2019)