Kosten 15000 km Service / 30tkm Service

  • Heute Jahresservice bei meiner 16er 1190@R beim :grins: MUC Nord machen lassen.
    KM-Stand: 6414


    1x Service jährlich/15000km
    120min Service Arbeitszeit: 166,39
    2x O-Ring: 4,-
    1x O-Ring: 0,55
    1x Ölfilter: 10,25
    3,8Liter Motorex Cross Power 10W/60 4T: 73,11
    3,8Liter Altölentsorgung: 1,90


    Gesamtbetrag: 304,88 EUR inkl. 19% MwSt



    Grüße Thomas :wheelie:

    KTM 690 SMC-R (2013)

    KTM 525 EXC Racing (2006)
    KTM 640 Adventure (2006)
    KTM 1190 ADV R (2016)
    Ducati Hypermotard 939SP (2018)

    KTM 1290 Super Duke R (2019)

    Einmal editiert, zuletzt von Woob1974 ()

  • 1190 Adventure T Bj. 2015 15 Tkm Service (Motorölwechsel + Bremsflüssigkeit & Durchsicht)
    281 Euro in Leverkusen.

    interessant, ich habe meine heute auch vom 15000 zurückbekommen.
    war auch in Leverkusen mit einer 2016 1190 T.


    Hab aber 393 € gelöhnt.


    Arbeitsstunden (Menge 16.50 M:11) 247.50 €
    Öl 71.23 €
    Ölfilter 11.00 €
    Luftfilter 35.95 €
    Bremsfüssigkeit 15.90 €
    Reiniguns- und Schmiermittel 1.85 €
    Leihmoped (1290 S) 10.00€


    alles ohne MWST


    mit MWST dann eben 393.43 €


    So viel KTM Händler gibt es ja nicht in Leverkusen und der Zeitunterschied ist auch nicht groß. Und ein Unterschied von rund 100 € ist schon seltsam wie ich finde....

    • Ölfilter 10,25€
    • O-Ring 1,01€
    • O-Ring 2,02€
    • Verbrauchsmaetrial 4,62€
    • 300V 15W60, 3,6l 57,63€
    • Magura Hydrauliköl 3,19€
    • DOT 5.1 10,50€
    • Jährliche Wartung (18,33 x M:8) 138,63€
    • Kuppl.- Bremsfl.-wechsel (5 x M:8) 37,82€


    Summe = 265,67€ (exkl. Märchensteuer) = 316,15€ (inkl.)

  • Hab 15000er gemacht im Endurobunker DAH.
    Arbeit 314
    Teile 86
    Öl selber gebracht ......
    Nix kaput
    Plus MwSt. 477 TEuronen


    Wenn ich das hier vergleich sind die teuer.....

  • Ich frage mich ob hier jemand schon mal Geld zurück bekommen hat, weil irgendwo anders eine Inspektion günstiger war.
    Es scheint doch offensichtlich zu sein, dass die Preise halt unterschiedlich sind und wenn man die Werksgarantie erhalten will zahlt man halt den Preis der gerade
    beim Händler aufgerufen wird.
    Ich halte manche Endlosbeiträge für ziemlich sinnfrei weil nix dabei rumkommt. Außer für den Ein oder Anderen der sich halt drüber freuen darf weil er sieht das er weniger als andere Bezahlt hat.

  • Ich frage mich ob hier jemand schon mal Geld zurück bekommen hat, weil irgendwo anders eine Inspektion günstiger war.
    Es scheint doch offensichtlich zu sein, dass die Preise halt unterschiedlich sind...................

    Die Info ist dennoch wichtig für jene, die in Ballungsräumen leben, wie z.B. "lugi", der sich dann im Münchner Raum einen KTM-Service-Platz suchen kann (da gibt´s mehrere), wo die Inspektionen um einiges billiger sind, bei etwa gleicher Leistung. Man muß die unverschämten Preis-Forderungen mancher KTM-Service-Stationen ja nicht noch auch fördern.... :zwinker:

  • Jahresinspektion bei 12890 km nach flexiblem Seriveplan gemacht. Kosten 399 Euro. Flexibel heißt, das ich nicht bei 15000 wieder muss.


    Es reicht wenn ich 12.2018 wieder komme. ( wenn ich nun die 30.000 überschreite, dann natürlich eher ) Das einzige zwischendurch ist ein Kerzenwechsel und CO Prüfung angeblich. Das sehe ich dann aber auf dem individuellen Wartungsplan. Sobald ich den habe kann ich ihn anhängen.


    Gruß Georg

  • Es muss auch beachtet werden was gemacht wurde, also nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.
    Der eine hat noch nen Brems- und oder Kupplungsflüssigkeitswechsel dabei, Luftfilterwechsel ist auch so ein Thema, welches zeitintensiv ist usw. ...

  • Meine Käte war letzte Woche zum Jahresservice. Beide KTM Werkstätten in meiner schweizer Nähe (Genf und Morges) haben 2017 das Personal/Management gewechselt. Daher habe ich mich entschlossen, erst einmal die nähere Werkstatt in Genf zu "testen".


    Der Empfang war freundlich, Termin war der Jahreszeit entsprechend schnell zu haben und mir wurde für den Tag eine 1290er ADV-S mit 350km auf dem ODO zur Verfügung gestellt. So weit, so gut.


    Bei den Kosten viel mir allerdings auf, das der Posten "Filter" deutlich teurer war. Beim genauen Hinsehen handelt es sich bei der letzten Wartung um das Filter Service Kit (00050000068) anstatt der einfachen Filter (61338015100), welche zumindest bei den beiden vorherigen Wartungen auf der Rechnung standen. Das wiederum würde bedeuten, dass zumindest bei den letzten beiden vorherigen Wartungen die Ölsiebe nicht ersetzt wurden, sondern nur wie im Service Plan verlangt gereinigt wurden.


    Meine Frage : sollten die Siebe periodisch gewechselt werden, oder warum gibt es das Kit mit Sieb ?

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

    Einmal editiert, zuletzt von Womble ()

  • Du sagst es schon, die sollen laut Plan und Werkstatthandbuch nur gereinigt werden.... sehe, außer im Generieren von mehr Umsatz, keinen wirklichen Sinn darin, die auszutauschen.


    Es sei denn die O-Ringe sollten an den Sieben gewechselt bzw präventiv erneuert werden... auf der anderen Seite liegen die ja immer in Öl....


    Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk

  • Bei mir musste bei der 15000er das gesamte Kit gewechselt werden, weil die vorherige Werkstatt das Ganze unfachmännisch zusammen gebaut hatte und dabei die Dichtungen beschädigt wurden. Das ganze macht dann nur als Kit Sinn, deshalb wurde quasi alles getauscht.

  • Naja, O-Ringe sollten auch ohne Sieb zu haben sein.


    Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, weil es nun schon mehrere Jahre her ist, aber ich meine, dass die Siebe mal getauscht wurden, weil bei einigen 1190er die Öldruckanzeige aufleuchtete. Vielleicht gibt es deswegen ein Kit, auch wenn dieses bei regulärer Wartung nicht gebraucht wird.


    Leider entspricht meine jährliche Fahrleistung nicht dem Soll-Wert von 15 tkm. Ich habe ja noch andere Mopeds zu bewegen. In den ersten 3 Jahren habe ich immer ca. 9000 km mit der KTM geschafft. Daher waren Wartungen bei 9 tkm, 18 tkm und 27 tkm angefallen. Bei 27 tkm habe ich die Ventile schon machen lassen, um den 30 tkm Wartungsintervall für 2017 einzuhalten. Leider fiel danach meine jährliche Reise mit der Käte ins Wasser, so dass ich 2017 nur 2000 tkm gefahren bin. Eigentlich hätte sich bei der Fahrleistung nicht einmal eine jährliche Wartung gelohnt. Da finde ich es umso unnötiger, das ganze Kit zu wechseln.

    "Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

  • Ich hab für die letzte Jahresinspektion über 400 hingeblättert, daher hab ich die 15000er jetzt selbst gemacht. Garantie is eh vorbei...
    Wenn die Ventile dran sind (bei 30000?), bring ich sie vielleicht nochmal hin und lass nochmal den kompletten Service machen mit Softwareupdate etc pp, aber Flüssigkeiten und Filter wechseln trau ich mir noch selber zu...

  • Ich hab für die letzte Jahresinspektion über 400 hingeblättert, daher hab ich die 15000er jetzt selbst gemacht. Garantie is eh vorbei...
    Wenn die Ventile dran sind (bei 30000?), bring ich sie vielleicht nochmal hin und lass nochmal den kompletten Service machen mit Softwareupdate etc pp, aber Flüssigkeiten und Filter wechseln trau ich mir noch selber zu...

    Irgendwelche Zahlen zu posten bringt leider wenig, was wurde alles gemacht bzw. wo waren dort die Kosten vielleicht zu hoch. Dann könnte man einschätzen und dein Post hätte einen informativen Beitrag.
    Es wäre schön, wenn Du noch eine Kostenaufstellung dazu beifügen kannst.


    Gruß
    LJ

  • Zitat

    Irgendwelche Zahlen zu posten bringt leider wenig, was wurde alles gemacht bzw. wo waren dort die Kosten vielleicht zu hoch. Dann könnte man einschätzen und dein Post hätte einen informativen Beitrag.
    Es wäre schön, wenn Du noch eine Kostenaufstellung dazu beifügen kannst.
    Gruß
    LJ


    Naja, es wurde das gemacht, was bei ner normalen Jahresinspektion so gemacht wird: alle Flüssigkeiten und Filter getauscht, lose Schrauben gesucht, Probefahrt,....ist doch alles schon hundertmal geschrieben worden und steht im Wartungslan. Waren keine Sonder-Arbeiten dabei, sonst hätte ich das dazu geschrieben.