AktionCam Tests

  • Hi all,


    hatte auch ne Action Cam von ama damals noch für > 75EUR (nun unter 50EUR).


    https://www.amazon.de/Victure-Unterwasser-Helmkamera-Wasserdicht-Verbesserten-4K-WiFi/dp/B06XYKDXZG/ref=sr_1_1_sspa?ie=UTF8&qid=1534413478&sr=8-1-spons&keywords=motorrad+action+cam&psc=1&smid=A8JSYIR86OMZI
    Hat tolle Filme gemacht, die Bilder waren recht lau, verrauscht und der kleinen Optik geschuldet.
    Konnte auch mit WLAN mit Tab gekoppelt werden.


    Anbei ein Filmchen davon:
    https://youtu.be/uXWa4cS8KLs


    oder hier mit Ton
    https://youtu.be/-Bu10EKFLl4


    Eigentlich wollte ich sie eher um schnell mal zu zücken und ein Bild zu machen, war dann aber doch ernüchtert von der Qualität.
    Vielleicht auch am Helm montiert auf Tab drücken und fertig ist das Bild während Fahrt.


    Sie wurde recht heiß im WLAN Betrieb, schaltete sich gern in der Tasche von selbst ein (Knöpfe ohne Rand) und die Akkus sind groß wie Briefmarken und daher schnell alle. Mit WLAN in 5 min.
    Noch n bissel unreif die Technik. Aber später hol ich mir mal sowas vllt. in Kombi mit guter BT Heaset Anlage. Gibts ja schon.
    Vielleicht auch mit Powerbank anschluss :-)


    Schreibt mal was ihr so nutzt / denkt ...


    HG Daniel

  • Hallo Daniel!


    Ich nutze seit Jahren eine Hero 3+ Black Edition und bin sehr zufrieden - ok, kostete (!) empfindlich mehr Geld.


    Die beiden Videos finde ich ehrlich gesagt recht grausam. Es fehlt der Bildstabilisator! So ist es permanent am "rumzucken"
    und man hat einfach kein ruhiges Bild.
    Zur Verdeutlichung hier mal ein Video mit schön ruhigem Bild aus fast gleicher Perspektive: Klick


    Über verschwommenen Himmel und einfach nur grüne Flächen (Berge) brauch man sich bei dem Preis jetzt nicht aufregen.


    Gruß!

  • Bei mir ist eine Actionpro X7 im Einsatz. Sehr zufrieden, nur wird sie leider nicht mehr produziert. Die X8 soll ja nicht so toll sein.
    Leider derzeit kein Beispiel Video... Kann ich aber nachreichen

    Puch Maxi GS2
    390 Duke
    690 Duke 5

  • Ich benutze die Rollei 5s motobike edition , macht sehr gute bilder und Videos :grins: gibt sogar einen zusatz-akku den man anstelle des displeys an die Kamera macht . erhöht gleich die aufnahme dauer . :zwinker:

  • [quote='oldy22','index.php?page=Thread&postID=1371478#post1371478']Hi all,


    hatte auch ne Action Cam von ama damals noch für > 75EUR (nun unter 50EUR).


    https://www.amazon.de/Victure-Unterwasser-Helmkamera-Wasserdicht-Verbesserten-4K-WiFi/dp/B06XYKDXZG/ref=sr_1_1_sspa?ie=UTF8&qid=1534413478&sr=8-1-spons&keywords=motorrad+action+cam&psc=1&smid=A8JSYIR86OMZI
    Hat tolle Filme gemacht, die Bilder waren recht lau, verrauscht und der kleinen Optik geschuldet.
    Konnte auch mit WLAN mit Tab gekoppelt werden.


    Anbei ein Filmchen davon:
    https://youtu.be/uXWa4cS8KLs


    oder hier mit Ton
    https://youtu.be/-Bu10EKFLl4


    Eigentlich wollte ich sie eher um schnell mal zu zücken und ein Bild zu machen, war dann aber doch ernüchtert von der Qualität.
    Vielleicht auch am Helm montiert auf Tab drücken und fertig ist das Bild während Fahrt.


    Sie wurde recht heiß im WLAN Betrieb, schaltete sich gern in der Tasche von selbst ein (Knöpfe ohne Rand) und die Akkus sind groß wie Briefmarken und daher schnell alle. Mit WLAN in 5 min.
    Noch n bissel unreif die Technik. Aber später hol ich mir mal sowas vllt. in Kombi mit guter BT Heaset Anlage. Gibts ja schon.
    Vielleicht auch mit Powerbank anschluss :-)


    Schreibt mal was ihr so nutzt / denkt ...


    Ich nutze Session5 und denke du solltest an deiner Linie arbeiten bevor du Filme ins Internet stellst!

  • Ich hab einige Kameras getestet. Alle von SJCAM, die ja laut einigen "Testern" ganz gut sein sollen. Hatte mich immer vor den hohen Gopro-Preisen gescheut.
    Von der Sj4000 über die M10+ bis zur SJ5000X ist alles hier vertreten. Machen schon ganz gute Videos, aber irgendwie war im Hinterkopf immer so ein "vieleicht gehts doch besser".


    Vor Kurzem war ich wieder mal als Fotograf bei einer Motorradveranstaltung gebucht und hab vom Veranstalter eine GoPro 5 ans Bike geschraubt bekommen. Und im direkten Vergleich hab ich gemerkt, das geht wirklich besser.
    Meine nächste wird definitiv eine Hero 5 Black.

    Cpt Slow

  • Danke euch für die Tipps hier!
    Ich check das mal in Ruhe bald.


    Hatte meine Cam nur am TShirt hängen. Könnte sogar sein dass sie Stabi hatte und ich den nicht eingeschaltet hatte.


    Meine Linie ist erweiterungsfähig - ist mir klar.
    Die Video sind nicht gelistet, das heisst nicht im Internet auffindbar - nur über den Link hier erreichbar.
    Ich arbeite an mir, daher habe ich das auch für mich nur erstmal aufgenommen. :Kürbis:

  • Die Ghost Drift 4K kann ich empfehlen!
    Hab ich mir für meine Balkantour Anfang des Jahres besorgt.
    Kostet zwar richtig, aber die Bildqualität ist echt super!


    Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=qmIQfExdLL8

    Die habe ich auch. Allerdings bin ich mit der nicht mehr so zufrieden.


    1. Der Bildstabilisator (Kaufgrund für mich) ist nicht gut. Er zieht sichtbar nach und das ist sehr nervig. Gerade weil man ja auf dem Bike tausend mal gucken muss. Man hat also bei jeder Kopfbewegung einen Gummibandeffekt.


    2. Verbindung zum Smartphone. Auf einem Pixel 2 XL gab es monatelang Verbindungsprobleme. Die App hat einfach den Stream nicht geladen. Somit musste man die Settings auch IMMER an dem Mäusekino verändern was unendlich nervig ist. Drift wusste das und hat auch auf meine Supportanfrage erklärt: alles super. Jetzt kam das Update wo genau DAS Problem behoben wurde.


    3. Akku hält maximal 2 Std. in 1080p 60 Frames mit Bildstabilisator. Man ist täglich am laden.


    4. 128GB SanDisk Card für schnelles 4K Video wurde nicht erkannt. Drift sagt es muss gehen. Geht aber nicht. Die gleiche Card funktioniert überall - nur nicht in der Ghost. Also 64 GB SanDisk Card probiert: geht. Offensichtlich gibt es Probleme mit großen Speicherkarten.


    5. Man kann die Ghost nicht am Kinn des Helmes montieren aufgrund der Bauweise. Nur seitlich (damit konnte ich leben).


    6. Die Mikrofone vorn und hinten sind für den Popo. Man hat nur verzerrten Sound mit massig Windgeräuschen. Man muss ein externes Mikro im Helm verbinden.


    Alles in allem und für den Preis würde ich sie nicht noch einmal kaufen. Ich werde demnächst auf eine GoPro Hero umsteigen.

  • Nutze die Xiaomi Yi 2k und ich kann mich für die 50 Euro die ich gezahlt habe nicht beklagen, jedoch werde ich mir für die nächste Saison auch eine GoPro zulegen müssen :grins: .

  • Servus Zusammen,


    Würd den Thread gern wieder hochholen und würde mich über noch mehr Erfahrungen und Beratungen freuen.


    Ich hätte gern eine Kamera die ich am Helm installieren kann, sollte auch etwas schlicht sein und nicht unbedingt voll fett vorne dranhängen. Die Qualität sollte zumindest so gut sein um Ausflüge und Erlebnisse vor allem während der Fahrt gut festhalten zu können.


    Ich habe auch gleichzeitig ein Headset und dementsprechend sollten sich beide Geräte nicht gegenseitig behindern.


    Sprich, ich hab mit dem Headset ein Micro und Kopfhörer fest im Helm installiert und die Helmkamera sollte aber auch Töne mit aufnehmen.


    Bekommt man das alles unter einen Hut?


    Danke schon mal!

  • Ich habe auch gleichzeitig ein Headset und dementsprechend sollten sich beide Geräte nicht gegenseitig behindern.


    Sprich, ich hab mit dem Headset ein Micro und Kopfhörer fest im Helm installiert und die Helmkamera sollte aber auch Töne mit aufnehmen.

    Hast du ein Sena 20S?
    Wenn ja, dann ist dieses in der Lage seine Mikrofonaufnahmen an das Backpack einer GoPro weiterzuleiten.

  • Ich stand vor dem gleichen Dilemma. Und man kommt von einem Problem zum anderen.


    z.B.: Stört es dich nicht das Videoaufnahmen nicht zentriert sind wenn die Kamera seitlich montiert ist? Mich stört das sehr. Die Fahraufnahmen wirken immer sehr festgelegt auf eine Perspektive sowie unharmonisch dadurch - deshalb habe ich meine Drift Ghost 4K auch ausgemustert (diese lässt sich nicht am Kinn montieren).


    Eine Helmkamera mit internen Mikrofonen wird schon was aufnehmen - allerdings überwiegend nur Windgeräusche. Und das ist ein ziemlich arges Problem auch bei Premium-Produkten wie GoPro. Will man das nicht MUSS man ein externes Mikrofon verwenden mit allen Konsequenzen. Und das bedeutet bei GoPro z.B. einen teuren klobigen extra Adapter zu verbinden der auch irgendwo untergebracht werden will (und die Aufnahmezeit in max. Quality halbiert da es Akku frisst). Aber nur bei GoPro hast du die SuperView. Also ein wirklich breites FoV was schlicht besser aussieht.


    Ich schwankte zwischen Yi 4k+, die es ermöglicht ein externes Mikrofon ohne diesen Adapter zu verwenden, und der Hero7 Black. Am Ende war es dann doch die GoPro weil die Vorteile überwogen: Hypersmooth Stabilisierung (derzeit konkurrenzlos), wasserdicht (also kein weiteres Gehäuse drum herum was es wieder klobiger macht und externes Mikro verhindert), Super View FoV, 4K 60fps.

  • Vielen Dank schon mal für eure Antworten.


    Servus. Welche "Töne" willst Du denn aufnehmen? Deine Stimme oder das Motorrad?

    Das sind schon mal die richtigen Fragen. Das Motorrad und Umgebung wäre das beste. Es sollte aber technisch in der Lage sein auch mal meine Stimme mit aufzunehmen, falls ich mal ein Video drehen will oder so.



    Hast du ein Sena 20S?
    Wenn ja, dann ist dieses in der Lage seine Mikrofonaufnahmen an das Backpack einer GoPro weiterzuleiten.

    Ich hab das BT S2, bin voll zufrieden damit, und unterhalte mich während der Fahrt gerne mit meiner Sozia, und wenn ich alleine bin höre ich damit gerne über myride Musik.



    Danke für deine Erfahrungen! Habe schon befürchtete das ich wohl nicht alles unter einen Hut bekommen werde. Werde mir aber das Gerät für des du dich entschieden hast mal genauer anschauen.

  • Ich fahr die Sony FDR-X3000. Optischer Bildstabilisator und Klinkeneingang. Für mich zwei wichtige Argumente. Für Aufnahmen Deiner Stimme empfehle ich ein externes Mikro im Helm, möglichst nah am Mund. Dafür braucht man aber bei der Sony ein Dämpfungskabel, sonst ist das zu laut: https://www.amazon.de/Movo-MV-RC100-m%C3%A4nnlicher-m%C3%A4nnlich-D%C3%A4mpfungsglied/dp/B01GW69IQ2


    Wenn Dein Headset das kann, z.B. 20S Evo, dann gibt es die Möglichkeit, über das Sena Backpack den Ton auf der Kamera aufzunehmen. Dann hat man aber drei Geräte, bei denen der Akku aufgeben kann. Wäre mir zu dumm. GoPro hat das am einfachsten gelöst, aber man kann das Backpack mit dem entsprechenden Kabel an jede Kamera mit Klinkeneingang anschließen. Siehe Video vom Kradmelder:



    Für Aufnahmen des Tons vom Motorrad geht nichts über die Schaaf Methode:


    Ich persönlich benutze ein Zoom H2N dafür, aber viele Rekorder werden einen guten Dienst leisten. Synchronisieren per Hupe nicht vergessen!