Pirelli Skorpion Trail 2

  • Ahoi,
    Diese Sache mit der Reifenbindung ist echt nervig, insbesondere da es bei den ADV Modellen ja eine gehörig geringere Reifenauswahl als bei den 17/17er mopeten gibt.


    Denke gerade darüber nach mir ne 1190er adv zu holen oder auf die 790er adv zu warten. Es scheint ja so zu sein, dass ab 2017er Zulassung grundsätzlich keine Reifenbindung mehr eingetragen ist? Das wäre für mich definitiv ein Grund, bis zur 790er durchzuhalten..

  • Zitat

    Jetzt hat es mein Vorderreifen auch erwischt ... DOT 4116 mit 4350km.


    Haben meinen ersten Vorderreifen mit vergleichbarem Schaden bei 6tkm über den KTM Händler von Pirelli erstattet bekommen.

  • Moin Leute.
    Ich habe neue Reifen bei mopedreifen.de bestellt und als automatische Antwort folgende Info erhalten:


    "Neue Reifen müssen sorgsam eingefahren werden! Produktionsbedingt haben


    Neureifen eine rutschige Oberfläche und die volle Reifenhaftung ist noch


    nicht gewährleistet. Während der Einfahrzeit von rund 100 KM ist


    deshalb die Schräglage in Kurven langsam zu steigern. Vermeiden Sie


    während der ersten 100 km scharfes Beschleunigen und starkes Bremsen,


    vor allem in Schräglage. Um die Leistung des Reifens dauerhaft zu


    erhöhen sollten Sie die neuen Reifen am Anfang einmal auf


    Betriebstemperatur bringen und dann abkühlen lassen. Die Gefügestruktur


    des Reifengummis erhält so ihre endgültige Form. Vermeiden Sie während


    der ersten 100 km bei starken Motorrädern (über 100 kW / 136 PS) Fahrten


    mit sehr hoher Geschwindigkeit. Nichtbeachtung kann im Extremfall zu


    Laufflächenablösung (Profilausrissen) führen."


    Vielleicht ist das ja der Grund für die Ablösungen - obwohl ich darauf noch nie
    geachtet habe ...
    LG Reini


  • Also in meinem Fall kann ich zu starke Belastung auf den ersten 100 km ausschliessen und auch Autobahnen und Hochgeschwindigkeitsfahrten auf Landstrasse gibt es so gut wie nicht im Reifenleben meiner SA. (Ausnahme diesmal Fahrt nach F).


    Der Pirelli hatte auch keine Laufflächenablösung welche sich von der Karkasse ablöst, sondern das Profil löste sich oberflächlich auf. Eine Laufflächenablösung wird begünstigt durch Überhitzung des Reifens (z.B. auch zu wenig Luftdruck oder Renne).
    Es gibt kaum vernünftig denkende, welche dies auf den ersten 100 Km mit den neuen Reifen machen.


    Der vordere Reifen ist einfach Schrott, wohin gehend der Hintere wenig Anlass zur Kritik gibt.

    Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen

  • Hatte die CTA als Erstbereifung auf meiner 2016er SA.
    Der letzte hintere Pirelli war bei mir nach ca. 7000 km hin, der vordere nach ca. 4500km.
    Die CTA haben beide 7000 km gehalten.
    Trotz meiner negativen erfahrung mit den Avon Trailrider hab ich wieder einen Satz in der Garage liegen. Vielleicht hat es ja bei meinen ersten Satz wirklich an der Lagerung gelegen das der Vorderreifen zum hoppeln angefangen hat.

    Der Bayerische Wald grüßt den Rest der Welt! :wheelie:

  • Mein Satz Avon liegt auch bereit (wird Ende des Monats aufgezogen) - auf der GS war der Reifen einfach nur Super!

    Diskutiere nie mit einem Idioten! Er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da durch Erfahrung...

  • Hat jmd. Erfahrungswerte wie lange der CTA2 im Vergleich zum PST2 hält?


    2 Sätze CTA 2 = ca. 5500 km vorne und hinten, Tendenz vorne leicht mehr Abrieb.
    1 Satz PST 2 = (1.) vorne 3600km (mit Urlaub), + (2.) 2600Km + noch (3.) 2000km um mit dem ersten hinteren dann zu wechseln.


    2 Sätze DRS3 = ca. 5 - 6000km (mit Urlaub)


    Jetzt ist der CRA3 drauf (auch ohne Freigabe)


    Gruss

    Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen

  • Moin,


    ich suche für meine 1190 R einen neuen Straßenreifen. Jetzt ist mir der Pirelli Scorpion Trail II über den Weg gelaufen.


    Irgendwie finde ich nichts darüber, ob er für die 1190 R (also 21'/18') freigegeben ist?


    Die Forensuche hat mich jetzt nicht wirklich weitergebracht.


    War mit dem Conti zufrieden, der PST II soll aber noch besser sein (zumindest bei 19'/17').


    Vielleicht hat ja jemand die Antwort parat....


    Danke und viele Grüße,


    Sushi

  • Es gab (vergangenheitsform!) beim Pirelli probleme mit dem Vorderreifen das sich das Profil ungleichmässig abnutzte und der Reifen dadurch schneller verschliss.


    ist aber seit August 2017 erledigt! Pirelli hat die Produktion umgestellt - musst halt aufpassen das dir dein Händler keinen alten Reifen verkauft.


  • ich suche für meine 1190 R einen neuen Straßenreifen. Jetzt ist mir der Pirelli Scorpion Trail II über den Weg gelaufen.


    Irgendwie finde ich nichts darüber, ob er für die 1190 R (also 21'/18') freigegeben ist?



    Es gibt von Pirelli keinen 21" Reifen mit passendem Speedindex...


    Dir bleibt nur der Conti TA2 oder der Bridgestone A41.


    Immer daran denken:
    Gummierte Seite nach unten,
    lackierte Seite nach oben...

    :wheelie:

  • Es gab (vergangenheitsform!) beim Pirelli probleme mit dem Vorderreifen das sich das Profil ungleichmässig abnutzte und der Reifen dadurch schneller verschliss.


    ist aber seit August 2017 erledigt! Pirelli hat die Produktion umgestellt - musst halt aufpassen das dir dein Händler keinen alten Reifen verkauft.


    :winke: stimmt nicht, schau mal Beitrag 391 :Daumen runter:



    Gruß Walter

  • Bei mir hat der erste Satz 7.000km gehalten, der hintere war komplett fertig, vorne wäre noch etwas gegangen. Der zweite Satz ist nach 4.000 km tot, hier vor allem der vordere, hinten wären noch 1000 drin. Trotz hauptsächlicher Kurvenfahrten bis an die Kanten fährt sich der hintere stark in der Mitte ab.

  • Ich habe gerade mit dem aktuellen PST 2 einen heftigen Shimmy an der 1050er. Der letzte Satz Reifen war noch gut. Gewechselt, vom Monteur weg gefahren und direkt gemerkt.


    Ich werde vermutlich auch wechseln. Die Dinger werden immer schlechter. Auch die Laufleistungen werden immer geringer. Irgendwas macht Pirelli da falsch.