aus der Werkstatt: Öldüse Kupplungsschmierung gereinigt ( und wie das geht ) - Kupplung kratzt nicht mehr, Schaltschlag verschwunden

  • Genau, ein normaler, kurzer Schraubendreher geht (sauber angesetzt).
    Dichtung habe ich wieder verwendet, was soll damit schon sein....(wenn heil geblieben)

  • Hi Frankberger


    Danke Dir! Ich habe nach der ersten Inspektion einen Kettenöler verbaut. :grins:
    Kann sein das daher die Kette so sauber ist. :zwinker:


    Gruß, MD


    Ich habe hier aktuell eine 1290er R stehen. Nach ca. etwas über einer Stunde Reinigung bin ich mittlerweile so weit, dass ich die Verschlussschraube gefunden habe. :gute besserung:

    Wie ich die Ecke dort so sauber bekommen soll, dass auch wirklich kein Dreck in das Loch fallen kann wenn die Verschlussschraube entfernt wird, weiß ich noch nicht...

    Um da richtig dran zu kommen wäre es wohl am sinnvollsten, den Kupplungsnehmerzylinder und den Kettenausfallschutz mit raus zu nehmen.


    Hat die Verschlussschraube der Öldüse einen 5er Innensechskant?

  • Hi

    Innensechskant hat die Oildüse nicht.

    Das saubermachen war bei mir auch langwierig....

    Kupplungsnehmerzylinder etc. habe ich alles abgebaut. Geht aber einfach. Ich habe die Oildüse mit einer kleinen gebogenen Flachzange nach oben herausgezogen.


    Ich hätte es nicht gedacht, aber bis auf den Schlag beim einlegen des 1 Ganges ist es nun viel besser beim Schalten.

  • Saubermachen geht hervorragend mit einem billigen kleinen Borstenpinsel.


    Reinigungsmittel / Reinigungsöl auf den Pinsel sprühen und einfach solange pinseln, Pinsel wieder reinigen, pinseln... bis alles recht sauber ist. Dann mit Lappen Bereich Reinigen. Notfalls mit Druckluft (Kompressor / Dose) nachsprühen.


    Nach Demontage die Dichtung vom Mittel befreien, falls O-Ring das nicht so gut vertragen könnte, sollte der nicht gewechselt werden. Dann etwas Motoröl auf den Ring.

  • Hab Die Düse auch sauber gemacht. War a bisserl verdreckt. Aber mal eine andere Überlegung. Eigentlich müsste es ja reichen im eingebauten Zustand mit der Ausblaspistole kurz hinzuhalten.

    Gruß Fritz

  • Hab Die Düse auch sauber gemacht. War a bisserl verdreckt. Aber mal eine andere Überlegung. Eigentlich müsste es ja reichen im eingebauten Zustand mit der Ausblaspistole kurz hinzuhalten.

    Die Frage dabei ist, in welche Richtung fließt das Öl und damit ggf. auch Dreck.

    Nur wenn es von oben nach unten fließt, dann wäre das okay.